Rechtsprechung
   AG Lebach, 21.06.2011 - 13 C 653/10 (10)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,34347
AG Lebach, 21.06.2011 - 13 C 653/10 (10) (https://dejure.org/2011,34347)
AG Lebach, Entscheidung vom 21.06.2011 - 13 C 653/10 (10) (https://dejure.org/2011,34347)
AG Lebach, Entscheidung vom 21. Juni 2011 - 13 C 653/10 (10) (https://dejure.org/2011,34347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,34347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ra-skwar.de

    Mehrwerdienst, Angebot eines - Vertragspartner

  • rabüro.de

    Zur Frage der Haftung des Telefonanschlussinhabers für Inanspruchnahme bei Online-Spiel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Telefonanschlussinhaber haftet nicht zwingend für Inanspruchnahme bei Online-Spiel

Papierfundstellen

  • MMR 2011, 697
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Bocholt, 13.11.2014 - 4 C 26/14

    Anschlussinhaber haftet nicht für Nutzung von Mehrwertdiensten durch

    Dies scheitert bereits daran, dass die Klägerin nicht substantiiert dargetan hat, dass die Bereitstellung des Mehrwertdienstes ein ausschließliches Angebot an den Telefonanschlussinhaber darstellt (vergl. AG Lebach, Urteil vom 21.06.2011 - 13 C 653/10 - zitiert nach Juris).
  • LG Saarbrücken, 27.01.2012 - 10 S 80/11

    Online-Spiel - Nutzung durch Minderjährige - Vertragsschluss

    9 auf die Berufung der Klägerin das Urteil des Amtsgerichts Lebach vom 21.06.2011 - Aktenzeichen 13 C 653/10(10) - abzuändern und den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 604, 75 Euro nebst einem Jahreszins von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszins seit dem 15.02.2010 sowie außergerichtliche Mahnkosten von 15, 00 Euro, Inkassokosten in Höhe von 97, 50 Euro sowie außergerichtliche Rechtsanwaltskosten von 50, 70 Euro zu zahlen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht