Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 25.05.2011 - 13 LA 213/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,6796
OVG Niedersachsen, 25.05.2011 - 13 LA 213/10 (https://dejure.org/2011,6796)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 25.05.2011 - 13 LA 213/10 (https://dejure.org/2011,6796)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 25. Mai 2011 - 13 LA 213/10 (https://dejure.org/2011,6796)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,6796) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Untersagung des Vertriebs eines Arzneimittels; Bindungswirkung der Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte nach § 21 Abs. 4 AMG 1976

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Untersagung des Vertriebs eines Arzneimittels; Bindungswirkung der Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte nach § 21 Abs. 4 AMG 1976

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Arzneimittel - Untersagung des Vertriebs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte nach § 21 Abs. 4 AMG entfaltet Bindungswirkung auch hinsichtlich der Arzneimitteleigenschaft; Bindungswirkung der Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte nach § 21 Abs. 4 AMG hinsichtlich der Arzneimitteleigenschaft; Geltendmachung inhaltlicher Einwendungen gegen die Beurteilung der Arzneimitteleigenschaft gegenüber der für die Entscheidung nach § 69 Abs. 1 AMG zuständigen Landesbehörde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Entscheidungen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2011, 632
  • DVBl 2011, 917
  • DÖV 2011, 657
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2013 - 13 A 1100/12

    Die E-Zigarette ist kein Arzneimittel

    Auch die zentrale Entscheidungszuständigkeit des BfArM für die Arzneimitteleigenschaft eines Produkts gemäß § 21 Abs. 4 AMG, dessen Bescheid allgemeine Bindungswirkung entfaltet, vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 15. März 2010 - 13 A 2612/09 -, www.nrwe.de, Rn. 7, und vom 13. Oktober 2010 - 13 A 1187/10 -, www.nrwe.de, Rn. 14; Nds. OVG, Beschluss vom 25. Mai 2011 - 13 LA 213/10 -, juris, Rn. 4; OVG S.-A., Beschluss vom 5. Juni 2012 - 3 M 129/12 -, NVwZ-RR 2012, 605 = juris, Rn. 4, belegt die entscheidende Bedeutung der Rechtsauffassung des BfArM zu der Arzneimitteleigenschaft eines Stoffs für den Vollzug des Arzneimittelrechts, selbst wenn keine förmliche Entscheidung nach dieser Vorschrift ergangen ist.

    Ein die Arzneimitteleigenschaft der streitgegenständlichen nikotinhaltigen Liquids feststellender (bestandskräftiger) Bescheid des BfArM nach § 21 Abs. 4 AMG, der auch gegenüber den Klägerinnen Bindungswirkung entfalten würde, vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 15. März 2010 - 13 A 2612/09 -, www.nrwe.de, Rn. 7, und vom 13. Oktober 2010 - 13 A 1187/10 -, www.nrwe.de, Rn. 14; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 25. Mai 2011 - 13 LA 213/10 -, juris, Rn. 4; OVG S.-A., Beschluss vom 5. Juni 2012 - 3 M 129/12 -, NVwZ-RR 2012, 605 = juris, Rn. 4, liegt nicht vor.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2013 - 13 A 2448/12

    Die E-Zigarette ist kein Arzneimittel

    Ein die Arzneimitteleigenschaft der streitgegenständlichen nikotinhaltigen Liquids feststellender (bestandskräftiger) Bescheid des BfArM nach § 21 Abs. 4 AMG, der auch gegenüber der Klägerin Bindungswirkung entfalten würde, vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 15. März 2010 - 13 A 2612/09 -, www.nrwe.de, Rn. 7, und vom 13. Oktober 2010 - 13 A 1187/10 -, www.nrwe.de, Rn. 14; Nds. OVG, Beschluss vom 25. Mai 2011 - 13 LA 213/10 -, juris, Rn. 4; OVG S.-A., Beschluss vom 5. Juni 2012 - 3 M 129/12 -, NVwZ-RR 2012, 605 = juris, Rn. 4, existiert nicht.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 05.06.2012 - 3 M 129/12

    Für den Betrieb von E-Zigaretten bestimmte Nikotin-Liquids unterliegen nicht dem

    Die in dem Schreiben des Ministeriums für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt vom 6. Februar 2012 zitierte Entscheidung des BfArM vom 22. Juli 2009 (Beiakte A, Bl. 1 und 56 f.) und ein weiterer Feststellungbescheid vom 29. Februar 2012 beziehen sich auf andere Produkte der Gattung "E-Zigarette" (vgl. hierzu OVG Münster, Beschl. v. 23.04.2012 - 13 B 127/12 -, juris m. w. N.; zur Bindungswirkung der Entscheidungen nach § 21 Abs. 4 AMG für die zuständigen Landesbehörden: OVG Lüneburg, Beschl. v. 25.05.2011 - 13 LA 213/10 -, juris).
  • OLG Köln, 10.02.2012 - 6 U 124/11

    Wettbewerbswidrigkeit des Vertriebs eines Darmreinigungspräparats zur

    Der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erlassene Verwaltungsakt bindet die Landesbehörden (OVG Lüneburg, Beschluss vom 25.05.2011 (13 LA 213/10 - BeckRS 2011, 50871).
  • VG Köln, 09.04.2013 - 7 K 4315/11

    Bindungswirkung rechtskräftiger Urteile nach § 121 Nr. 1 VwGO; Bestimmung des

    Der Antrag auf Zulassung der Berufung bleib vor dem OVG Lüneburg erfolglos (Beschluss vom 25.05.2011 - 13 LA 213/10 -).
  • VG Köln, 14.02.2012 - 7 K 5340/10

    Agar Arzneimittel Arzneimittelbegriff Arzneistoffe Blutgerinnung

    OVG Lüneburg, Beschluss vom 25.05.2011 - 13 LA 213/10 -, PharmR 2011, 297-299.
  • VG Köln, 14.11.2017 - 7 K 6236/14
    2014, § 21 Rn. 74 m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschluss vom 25.05.2011 - 13 L 213/10 - , PharmR 2011, 297.
  • VG Köln, 14.11.2017 - 7 K 6238/14
    2014, § 21 Rn. 74 m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschluss vom 25.05.2011 - 13 L 213/10 - , PharmR 2011, 297.
  • VG Köln, 14.11.2017 - 7 K 6239/14
    2014, § 21 Rn. 74 m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschluss vom 25.05.2011 - 13 L 213/10 - , PharmR 2011, 297.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 09.01.2014 - 5 S 14.13

    "TendoPlus"; Hyaluronsäure-Präparat zur Anwendung bei Pferden;

    Eine solche Feststellung entfaltet Bindungswirkung sowohl gegenüber dem Hersteller und Vertreiber des Produkts als auch gegenüber den Länderbehörden (vgl. zur Bindungswirkung eines auf der Grundlage des § 21 Abs. 4 AMG ergangenen Bescheides OVG Münster, Beschluss vom 13. Oktober 2010 - 13 A 1187/10 - juris Rn. 13, und Urteil vom 17. September 2013 - 13 A 2448/12 -, juris Rn. 21; OVG Lüneburg, Beschluss vom 25. Mai 2011 - 13 LA 213/10 -, juris Rn. 4; OVG Magdeburg, Beschluss vom 5. Juni 2012 - 3 M 129/12 -, juris Rn. 4; Kloesel/Cyran, Arzneimittelrecht, Stand April 2013, § 21 Erl. 74).
  • VG Osnabrück, 30.01.2013 - 6 B 65/12

    Abgrenzung von Präsentationsarzneimittel und Tierpflegeprodukt

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht