Rechtsprechung
   OLG Celle, 18.06.2009 - 13 U 9/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,3145
OLG Celle, 18.06.2009 - 13 U 9/09 (https://dejure.org/2009,3145)
OLG Celle, Entscheidung vom 18.06.2009 - 13 U 9/09 (https://dejure.org/2009,3145)
OLG Celle, Entscheidung vom 18. Juni 2009 - 13 U 9/09 (https://dejure.org/2009,3145)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3145) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Arglistige Täuschung durch Anschreiben - Zur arglistigen Täuschung und zum subjektiven Täuschungswillen des Absenders bei Übersendung eines vorausgefüllten Auftragsformulars (hier: für einen Eintrag in ein Branchenverzeichnis).

  • openjur.de

    § 123 BGB

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Anfechtbarkeit einer Auftragserteilung für einen Branchenbucheintrag wegen arglistiger Täuschung

  • Judicialis

    Telefonbuch; Telefonverzeichnis; Branchenverzeichnis; arglistige Täuschung; Täuschungswille

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Täuschung über die Kostenpflichtigkeit eines Angebots hinsichtlich eines Eintrags in ein Branchenverzeichnis

  • kanzlei.biz

    Arglistige Täuschung durch das örtliche Branchenbuch?

  • beck.de PDF
  • kanzlei.biz

    Arglistige Täuschung durch das örtliche Branchenbuch?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 123 Abs. 1 Alt. 1
    Täuschung über die Kostenpflichtigkeit eines Angebots hinsichtlich eines Eintrags in ein Branchenverzeichnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 123 Abs. 1 1. Alt., 142 Abs. 1 BGB
    Wann handelt der Branchenbuch-Betrüger mit einer Täuschungsabsicht?

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Wann handelt der Branchenbuch-Betrüger in Täuschungsabsicht?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Anfechtung bei fahrlässig unterschriebenem Brancheneintrag

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Irreführende Kundenakquise: - Telefonbuchverlag trat auf, als bestünde eine Vertragsbeziehung

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Voraussetzungen eines Branchenbuch-Betruges

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Formular-Ähnlichkeit mit "Das Örtliche" für Branchenbuch-Betrug nicht ausreichend

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2009, 854
  • MIR 2009, Dok. 145
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Bremen, 27.01.2012 - 4 C 415/11

    Veröffentlichungsofferte Gewerberegister - arglistige Täuschung

    Aus der Gesamtschau des Inhalts eines Schreibens und der weiteren Umstände seiner Entstehung und Zusendung kann sich ebenfalls ein Täuschungswille ergeben (vgl. OLG Celle, Urteil vom 18.06.2009, 13 U 9/09, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht