Rechtsprechung
   VGH Bayern, 24.01.2011 - 13a ZB 10.30444   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,67799
VGH Bayern, 24.01.2011 - 13a ZB 10.30444 (https://dejure.org/2011,67799)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24.01.2011 - 13a ZB 10.30444 (https://dejure.org/2011,67799)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24. Januar 2011 - 13a ZB 10.30444 (https://dejure.org/2011,67799)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,67799) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Asylrecht Irak; Gruppenverfolgung von Yeziden;Kein weiterer Klärungsbedarf hinsichtlich Annahme des Verwaltungsgerichts, es liege keine Gruppenverfolgung vor;Erhebliche individuelle Gefahr für Leib oder Leben

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.01.2014 - 9 A 2561/10

    Anspruch eines irakischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit

    OVG Saarl., Urteil vom 16. September 2011 - 3 A 446/09 -, juris Rn. 165; vgl. auch Nds. OVG, Urteil vom 8. Februar 2012 - 13 LB 50/09 -, juris Rn. 41, m.w.N.; Bay.VGH, Beschlüsse vom 24. Januar 2011 - 13a ZB 10.30444 -, juris, und vom 12. September 2011 - 13a ZB 11.30280 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.01.2014 - 9 A 2564/10

    Anspruch eines irakischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit

    OVG Saarl., Urteil vom 16. September 2011 - 3 A 446/09 -, juris Rn. 165; vgl. auch Nds. OVG, Urteil vom 8. Februar 2012 - 13 LB 50/09 -, juris Rn. 41, m.w.N.; Bay.VGH, Beschlüsse vom 24. Januar 2011 - 13a ZB 10.30444 -, juris, und vom 12. September 2011 - 13a ZB 11.30280 -, juris.
  • VG Würzburg, 25.10.2011 - W 4 K 10.30187

    Irakischer Staatsangehöriger arabischer Volkszugehörigkeit yezidischen Glaubens

    In diesem Zusammenhang bleibt abschließend noch darauf hinzuweisen, dass der Bayer. Verwaltungsgerichtshof in seiner Entscheidung vom 24. Januar 2011 (13a ZB 10.30444, ) den Antrag auf Zulassung der Berufung eines aus dem Sindjar stammenden Klägers abgelehnt und derzeit keinen weiteren Klärungsbedarf hinsichtlich der Frage, ob "Yeziden aus dem Sindjar einer Gruppenverfolgung unterliegen" gesehen hat.

    In diesem Zusammenhang bleibt abschließend aber auch insoweit darauf hinzuweisen, dass der Bayer. Verwaltungsgerichtshof in seinem Beschluss vom 24. Januar 2011 (13a ZB 10.30444, ) eine grundsätzliche Bedeutung auch nicht im Hinblick auf die Frage, ob "Yeziden im Sindjar einer erheblichen individuellen Gefahr für Leib und Leben im Rahmen eines innerstaatlichen bewaffneten Konflikts ausgesetzt sind" gesehen hat.

  • VG Ansbach, 25.09.2013 - AN 4 K 13.30228

    Chaldäisch-katholischer Christ aus dem Irak; inländische Fluchtalternative

    Fehlt es demnach am Vorliegen eines innerstaatlichen bewaffneten Konflikts im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG, kommt eine erhebliche individuelle Gefahr für die Klägerin im Rahmen eines derartigen Konflikts schon aus diesem Grund nicht in Betracht (vgl. auch BayVGH, Beschluss vom 12.9.2011, Az. 13a ZB 11.30280, und vom 24.1.2011, 13a ZB 10.30444, unter Verweis auf das Urteil vom 21.1.2010, Az. 13a B 08.30285; juris).
  • VG Ansbach, 25.09.2013 - AN 4 K 13.30168

    Jezide; ehemaliger Soldat; kein Abschiebungsverbot in den Irak

    Fehlt es demnach am Vorliegen eines innerstaatlichen bewaffneten Konflikts im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG, kommt eine erhebliche individuelle Gefahr für den Kläger im Rahmen eines derartigen Konflikts schon aus diesem Grund nicht in Betracht (vgl. auch BayVGH, Beschluss vom 12.9.2011, Az. 13a ZB 11.30280, und vom 24.1.2011, 13a ZB 10.30444, unter Verweis auf das Urteil vom 21.1.2010, Az. 13a B 08.30285; juris).
  • VG Bayreuth, 06.06.2011 - B 3 K 11.180

    Eingliederungshilfe, selbstbeschaffte Maßnahme (Internatsbeschulung);

    Allein das Verlangen nach der Neubewertung von Quellen genügt nicht, um das Erfordernis weiterer Sachaufklärung auszulösen (vgl. BayVGH vom 24.01.2011, Az. 13 a ZB 10.30444 RdNr. 5).
  • VG Bayreuth, 17.12.2012 - B 3 K 12.937

    Selbstbeschaffte Internatsunterbringung; Beeinträchtigung der Teilhabe

    Allein das Verlangen nach der Neubewertung von Quellen genügt nicht, um das Erfordernis weiterer Sachaufklärung auszulösen (vgl. BayVGH vom 24.01.2011, Az. 13 a ZB 10.30444 RdNr. 5).
  • VG Würzburg, 13.04.2012 - W 4 K 11.30045

    Irakischer Staatsangehöriger kurdischer Volkszugehörigkeit und yezidischen

    In diesem Zusammenhang bleibt abschließend noch darauf hinzuweisen, dass der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in seiner Entscheidung vom 24. Januar 2011 (Az. 13a ZB 10.30444 - juris) den Antrag auf Zulassung der Berufung eines aus dem Sindjar stammenden Klägers abgelehnt und keinen weiteren Klärungsbedarf hinsichtlich der Frage, ob "Yeziden aus dem Sindjar einer Gruppenverfolgung unterliegen", gesehen hat.
  • VG Ansbach, 11.04.2012 - AN 9 K 12.30125

    Irak; Widerruf; Ermessen bezüglich Widerruf

    Fehlt es demnach am Vorliegen eines innerstaatlichen bewaffneten Konflikts im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG, kommt eine erhebliche individuelle Gefahr für den Kläger im Rahmen eines derartigen Konflikts schon aus diesem Grund nicht in Betracht (vgl. auch BayVGH, Beschluss vom 24.1.2011, 13 a ZB 10.30444, unter Verweis auf das Urteil vom 21.1.2010, Az. 13a B 08.30285; juris).
  • VG Würzburg, 30.03.2012 - W 4 K 10.30207

    Irakischer Staatsangehöriger arabischer Volkszugehörigkeit yezidischen Glaubens

    In diesem Zusammenhang bleibt abschließend noch darauf hinzuweisen, dass der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in seiner Entscheidung vom 24. Januar 2011 (Az. 13a ZB 10.30444 - juris) den Antrag auf Zulassung der Berufung eines aus dem Sindjar stammenden Klägers abgelehnt und keinen weiteren Klärungsbedarf hinsichtlich der Frage, ob "Yeziden aus dem Sindjar einer Gruppenverfolgung unterliegen", gesehen hat.
  • VG Würzburg, 30.03.2012 - W 4 K 10.30197

    Irakischer Staatsangehöriger arabischer Volkszugehörigkeit und yezidischer

  • VG Würzburg, 02.03.2012 - W 4 K 10.30068

    Irakischer Staatsangehöriger kurdischer Volkszugehörigkeit und yezidischen

  • VG Bayreuth, 08.07.2011 - B 3 K 10.30275

    Keine Gruppenverfolgung der Yeziden im Irak (Sinjar)

  • VG Würzburg, 30.03.2012 - W 4 K 10.30035

    Irakischer Staatsangehöriger kurdischer Volkszugehörigkeit und yezidischen

  • VG Ansbach, 25.09.2013 - AN 4 K13.30168
  • VG Ansbach, 16.08.2012 - AN 9 K 11.30141

    Asyl Irak; Schiit aus Bagdad; kein Abschiebungsverbot wegen Krankheit

  • VG Bayreuth, 18.11.2011 - B 3 K 11.30081

    Gruppenverfolgung von Yeziden im Sinjar (verneint)

  • VG Bayreuth, 04.07.2011 - B 3 K 10.30244

    Gruppenverfolgung für Yeziden im Irak (verneint); Gefährdungslage in Mosul Stadt

  • VG Bayreuth, 12.08.2011 - B 3 K 10.30130

    Gruppenverfolgung Yeziden im Irak/Distrikt Telkef (verneint)

  • VG Bayreuth, 30.06.2011 - B 3 K 10.30050

    Gruppenverfolgung von Yeziden (verneint); Sicherheitslage in Telkef

  • VG München, 22.03.2011 - M 4 K 09.50482

    Asylrecht Irak; Erstantrag; Jeside aus ... (Sindjar-Gebiet)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht