Rechtsprechung
   VGH Bayern, 28.01.2014 - 13a ZB 13.30390   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,1801
VGH Bayern, 28.01.2014 - 13a ZB 13.30390 (https://dejure.org/2014,1801)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28.01.2014 - 13a ZB 13.30390 (https://dejure.org/2014,1801)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28. Januar 2014 - 13a ZB 13.30390 (https://dejure.org/2014,1801)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,1801) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Asylrecht Afghanistan; Sicherheitslage in Kabul; Hazara

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • VGH Bayern, 20.01.2017 - 13a ZB 16.30996

    Keine Gruppenverfolgung der Volksangehörigen der Hazara in Afghanistan

    Für die Zentralregion hat der Senat dies mit Urteil vom 1. Februar 2013 (für Maydan-Wardak in der Zentralregion: Az. 13a B 12.30045 - juris) sowie landesweit mit Beschluss vom 28. Februar 2014 (Az. 13a ZB 13.30390 - juris) und vom 1. Dezember 2015 (Az. 13a ZB 15.30224 - juris) nochmals bestätigt (vgl. auch B. v. 19.12.2016 - 13a ZB 16.30581).
  • VGH Bayern, 04.01.2017 - 13a ZB 16.30600

    Hazara sind in Afghanistan keiner Gruppenverfolgung ausgesetzt

    Mit Urteil vom 1. Februar 2013 (Az. 13a B 12.30045 - juris) hat der Senat dies für die Zentralregion sowie landesweit mit Beschluss vom 28. Februar 2014 (Az. 13a ZB 13.30390 - juris) und vom 1. Dezember 2015 (Az. 13a ZB 15.30224 - juris) nochmals bestätigt.
  • VGH Bayern, 14.08.2017 - 13a ZB 17.30807

    Verfahrens nach dem AsylG (Afghanistan)

    Mit Beschlüssen vom 28. Februar 2014 (Az. 13a ZB 13.30390 - juris) und vom 1. Dezember 2015 (Az. 13a ZB 15.30224 - juris) hat dies der Verwaltungsgerichtshof nochmals bestätigt (vgl. auch B.v. 4.1.2017 - 13a ZB 16.30600 - juris).
  • VGH Bayern, 01.12.2015 - 13a ZB 15.30224

    Verwaltungsgerichte, Aufklärungspflicht, Verfahrensmangel, Gerichtskosten,

    Für die Zentralregion hat der Senat dies mit Urteil vom 1. Februar 2013 (für Maydan-Wardak in der Zentralregion: Az. 13a B 12.30045 - juris) sowie landesweit mit Beschluss vom 28. Februar 2014 (Az. 13a ZB 13.30390 - juris) nochmals bestätigt.
  • VGH Bayern, 19.12.2016 - 13a ZB 16.30581

    Keine Gruppenverfolgung der Hazara in Afghanistan

    Für die Zentralregion hat der Senat dies mit Urteil vom 1. Februar 2013 (für Maydan-Wardak in der Zentralregion: Az. 13a B 12.30045 - juris) sowie landesweit mit Beschluss vom 28. Februar 2014 (Az. 13a ZB 13.30390 - juris) und vom 1. Dezember 2015 (Az. 13a ZB 15.30224 - juris) nochmals bestätigt.
  • VG Augsburg, 30.08.2016 - Au 6 K 16.30946

    Sicherstellung des Lebensunterhalts in Kabul

    Nach dem Lagebericht vom 4. Juni 2013 habe die Zahl der sicherheitsrelevanten Zwischenfälle im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr leicht abgenommen, der Trend setze sich fort (s. hierzu auch BayVGH, B.v. 28.1.2014 - 13a ZB 13.30390 - juris Rn. 6).
  • VGH Bayern, 07.01.2015 - 13a ZB 14.30434

    Asylrecht Afghanistan; rechtliches Gehör; Beweiswürdigung; Sachverhaltsaufklärung

    Unter Hinweis auf die Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (B.v. 28.1.2014 - 13a ZB 13.30390 - juris; vgl. auch U.v. 30.1.2014 - 13a B 13.30279 - juris) und Auswertung aktueller Erkenntnismittel hat es zudem eine extreme allgemeine Gefahrenlage und damit eine analoge Anwendung von § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG verneint (UA S. 9).
  • VG Augsburg, 21.01.2015 - Au 6 K 14.30558

    Verfahren eines Afghanen über die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Nach dem Lagebericht vom 4. Juni 2013 habe die Zahl der sicherheitsrelevanten Zwischenfälle im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr leicht abgenommen, der Trend setze sich fort (s. hierzu auch BayVGH, B.v. 28.1.2014 -13a ZB 13.30390 - Rn. 6).
  • VG Regensburg, 12.12.2016 - RN 8 K 16.31193

    Kein Schutzanspruch eines Afghanen mangels Glaubhaftmachung eines

    Die Verfolgungshandlungen, denen die Hazara ausgesetzt sind, weisen weder in für ganz Afghanistan noch für die Provinz Orozghan, in der der Kläger vor seiner Ausreise gewohnt hat, die für die Annahme einer Gruppenverfolgung erforderliche kritische Verfolgungsdichte auf (vgl. dazu eingehend BayVGH, U.v. 3.7.2012 - 13a B 11.30064; bestätigt in BayVGH, B.v. 28.2.2014 - 13a ZB 13.30390; BayVGH, B.v. 1.12.2015 - 13a ZB 15.30224).
  • VG Augsburg, 22.04.2016 - Au 6 K 16.30062

    Abgewiesene Asylklage eines afghanischen Staatsangehörigen

    Nach dem Lagebericht vom 4. Juni 2013 habe die Zahl der sicherheitsrelevanten Zwischenfälle im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr leicht abgenommen, der Trend setze sich fort (s. hierzu auch BayVGH, B.v. 28.1.2014 - 13a ZB 13.30390 - juris Rn. 6).
  • VG München, 19.03.2014 - M 16 K 13.30908

    Alleinstehender afghanischer Mann ohne persönliche gefahrerhöhende Merkmale

  • VG Augsburg, 23.10.2017 - Au 8 E 17.35023

    Keine ernstlichen Zweifel an der Ablehnung eines Asylfolgeantrags

  • VG München, 26.03.2014 - M 16 K 13.30960

    Afghanischer Mann ohne persönliche gefahrerhöhende Merkmale; Zugehörigkeit zu

  • VG Augsburg, 10.05.2017 - Au 6 K 17.30812

    Bedrohung durch Taliban nicht glaubhaft gemacht

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht