Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.10.2010 - 14 A 1027/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,6552
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.10.2010 - 14 A 1027/10 (https://dejure.org/2010,6552)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.10.2010 - 14 A 1027/10 (https://dejure.org/2010,6552)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Januar 2010 - 14 A 1027/10 (https://dejure.org/2010,6552)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6552) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit einer erhöhten Besteuerung von Hunden der Rasse Rottweiler; Möglichkeit einer Verfolgung außerfiskalischer Lenkungsziele aus Gründen des Gemeinwohls durch den Steuernormgeber; Rechtfertigung einer erhöhten Besteuerung von Hunden der Rasse Rottweiler im Verhältnis zu Hunden der Rassen Schäferhund und Dobermann unter Berücksichtigung der nordrhein-westfälischen Beißstatistik

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Zulässigkeit einer erhöhten Besteuerung von Hunden der Rasse Rottweiler; Möglichkeit einer Verfolgung außerfiskalischer Lenkungsziele aus Gründen des Gemeinwohls durch den Steuernormgeber; Rechtfertigung einer erhöhten Besteuerung von Hunden der Rasse Rottweiler im Verhältnis zu Hunden der Rassen Schäferhund und Dobermann unter Berücksichtigung der nordrhein-westfälischen Beißstatistik

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2011, 315
  • DÖV 2011, 325
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.12.2010 - 14 A 2340/10

    Bullterrier als besonders gefährliche Hunderasse

    5 vgl. u.a. Urteil vom 8. Juni 2010 14 A 3021/08 , juris, Rn. 33; Urteil vom 19. Oktober 2010 14 A 1027/10 , juris, Rn. 32.

    16 vgl. Urteil des Senats vom 19. Oktober 2010 14 A 1027/10, juris, Rn. 22, m.w.N.

    22 vgl. Urteil des Senats vom 8. Juni 2010 14 A 3021/08 , juris, Rn. 39 bis 42 und vom 19. Oktober 2010 14 A 1027/10 , juris, Rn. 49 bis 52.

  • VG Minden, 14.01.2011 - 5 K 478/10
    41 vgl. zu Hunden der Rasse American Staffordshire Terrier OVG NRW, Urteil vom 8.6.2010 - 14 A 3021/08 - und Rottweiler Urteile vom 19.10.2010 - 14 A 1847/09 - sowie - 14 A 1027/10 -.

    Selbst wenn der Einwand richtig sein sollte, woran zumindest bezüglich der Rasse Rottweiler Zweifel bestehen, 46 vgl. OVG NRW, Urteile vom 19.10.2010 - 14 A 1847/09 - und - 14 A 1027/10 -, 47.

  • VG Minden, 14.01.2011 - 5 K 454/10
    40 vgl. OVG NRW, Urteil vom 8.6.2010 - 14 A 3021/08 - s.a. Urteile vom 19.10.2010 - 14 A 1847/09 - und - 14 A 1027/10 - (jeweils zum Rottweiler).

    Selbst wenn der Einwand richtig sein sollte, woran zumindest bezüglich der Rasse Rottweiler Zweifel bestehen, 45 vgl. OVG NRW, Urteile vom 19.10.2010 - 14 A 1847/09 - und - 14 A 1027/10 -, 46.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 06.09.2012 - 5 A 2.06

    Halten gefährlicher Hunde

    Dass der Rottweiler ebenso wie der Deutsche Schäferhund zu den anerkannten Gebrauchs- und Schutzhunderassen zählt, gebietet keine Gleichbehandlung bei der Einstufung ihres Gefahrenpotentials, solange - wie hier - Unterschiede zwischen den zu den Gebrauchs- und Schutzhunden gehörenden Rassen bestehen (vgl. im Zusammenhang mit einer erhöhten Hundesteuer für gefährliche Hunde Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 19. Oktober 2010 - 14 A 1027/10 -, juris Rn. 34, 35).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.01.2013 - 14 A 2732/12

    Zulassung der Berufung im Zusammenhang mit einem Streit über die Heranziehung zu

    vgl. Urteile des Senats vom 8. Juni 2010 - 14 A 3021/08 -, NRWE Rn. 45; 19. Oktober 2010 14 A 1847/09 -, NRWE Rn. 64; 19. Oktober 2010 14 A 1027/10 -, NRWE Rn. 62; Beschluss vom 11. März 2010 - 14 A 2480/09 -, NRWE Rn. 65; zu Vergnügungssteuern: Urteil des Senats vom 23. Juni 2010 - 14 A 597/09 -, NRWE Rn. 51; VGH Bad.Württ., Urteil vom 11. Juli 2012 2 S 2995/11 -, juris Rn. 32.
  • VG Köln, 02.07.2012 - 21 K 1001/12

    Unbedenklichkeit des Verzichts auf die Aufnahme der Hunderasse "Alano" in die

    vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 19. Januar 2000 - 11 C 8.99 -, Buchholz 401.65 Hundesteuer Nr. 6 = Juris (dort Rn. 52); Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 19. Oktober 2010 - 14 A 1027/10 -, NWVBl 2011, 188 = Juris (dort Rn. 37); Urteil vom 16. März 2010 - 14 A 148/07 -, Juris (dort Rn. 17 ff.); Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 23. Januar 2006 - 4 L 289/05 -, Juris (dort Rn. 39); Oberverwaltungsgericht des Landes Rheinland-Pfalz, Urteil vom 21. April 2010 - 6 A 10038/10 -, AS RP-SL 39, 156 = Juris (dort Rn. 39); Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 26. März 2009 - 2 S 1619/08 -, DÖV 2009, 635 (nur Leitsatz) = Juris (dort Rn. 41).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.04.2011 - 14 A 519/11

    Verfassungsmäßigkeit der erhöhten Besteuerung einer Hunderasse wegen ihrer

    6 Vgl. im einzelnen OVG NRW, Urteil vom 19. Oktober 2010 - 14 A 1027/10 -, NRWE Rn. 23 ff. 7 Angesichts dieses Maßstabs begründen die genannten Statistiken die Willkürfreiheit der Höherbesteuerung des Bullterriers.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.04.2011 - 14 A 515/11

    Verfassungsmäßigkeit der erhöhten Besteuerung einer Hunderasse wegen ihrer

    5 Vgl. im einzelnen OVG NRW, Urteil vom 19. Oktober 2010 - 14 A 1027/10 -, NRWE Rn. 23 ff. 6 Angesichts dieses Maßstabs begründen die genannten Statistiken die Willkürfreiheit der Höherbesteuerung des Pitbull Terriers.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.01.2011 - 14 A 2642/10

    Vereinbarkeit einer Hundesteuersatzung mit höherrangigem Recht

    - 14 A 1027/10 -, Juris, Rdnr. 21 ff., und NRWE, 10.
  • VG Minden, 24.02.2012 - 5 K 408/10

    Rechtmäßigkeit der Zahlung einer erhöhten Hundesteuer durch Haltung eines

    vgl. im einzelnen OVG NRW, Beschluss vom 30.11.2011 - 14 A 1612/11 - m.w.N. und Urteil vom 19.10.2010 - 14 A 1027/10 - BVerwG, Beschluss vom 30.08.2011 - 9 B 4.11 -.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.03.2011 - 14 A 363/11

    Gleichheitsgerechte Ausgestaltung einer Hundesteuersatzung bzgl. einer

  • VG Aachen, 07.11.2011 - 4 K 186/11

    Voraussetzungen für die Rechtmäßigkeit eines Hundesteuer-Heranziehungsbescheids

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht