Rechtsprechung
   VGH Bayern, 23.02.2006 - 14 B 00.903   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,69084
VGH Bayern, 23.02.2006 - 14 B 00.903 (https://dejure.org/2006,69084)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23.02.2006 - 14 B 00.903 (https://dejure.org/2006,69084)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23. Februar 2006 - 14 B 00.903 (https://dejure.org/2006,69084)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,69084) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Hamburg, 03.02.2010 - 1 Bf 246/09

    Keine Beihilfe für Versorgungsempfänger, bei denen ein Rentenversicherungsträger

    Zu den Personen, die einen Anspruch auf "Zuschuss" zum Krankenversicherungsbeitrag haben, gehören auch die versicherungspflichtigen Rentenbezieher (vgl. BVerwG, Urt. v. 15.12.2005, BVerwGE 125, 21 m.w.N.; VGH München, Beschl. v. 23.2.2006, 14 B 00.903, juris).

    Die verschiedenen Sicherheitssysteme der Versorgung im Krankheitsfall bei Beamten bzw. gesetzlich Versicherten weisen grundlegende Strukturunterschiede auf (vgl. BVerfG, Beschl. v. 28.2.2008, a.a.O.; vgl. BVerwG, Urt. v. 26.8.2009, 2 C 62.08, juris; ausführl. Urt. v. 15.12.2005, a.a.O.; Urt. v. 24.11.1988, BVerwGE 81, 27; vgl. auch bei VGH München, Beschl. v. 23.2.2006, 14 B 00.903, juris).

  • OVG Saarland, 20.06.2018 - 1 A 381/17

    Beihilfe zu den Aufwendungen eines dem Grunde nach beihilfeberechtigten

    Insoweit hat das Verwaltungsgericht im erstinstanzlichen Urteil eingehend begründet, dass die den durch die gesetzliche Krankenversicherung begrenzten Leistungsbetrag übersteigenden Aufwendungen schon dem Grunde nach gemäß § 4 Abs. 3 BhVO nicht beihilfefähig sind.(Vgl. hierzu: BVerwG, Urteil vom 15.12.2005 - 2 C 35.04 -, juris; Bayerischer VGH, Beschlüsse vom 26.5.2011 - 14 BV 09.3028 - und vom 23.2.2006 - 14 B 00.903 -, beide in juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 2.5.2007 - 6 A 3510/04 -, juris; VG des Saarlandes, Urteil vom 16.5.2012 - 6 K 521/11 -, juris) Hiermit setzt sich der Kläger in seiner Antragsbegründung nicht ansatzweise auseinander.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht