Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2015 - 14 B 502/15.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,12429
OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2015 - 14 B 502/15.A (https://dejure.org/2015,12429)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A (https://dejure.org/2015,12429)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 28. April 2015 - 14 B 502/15.A (https://dejure.org/2015,12429)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,12429) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • VGH Baden-Württemberg, 04.01.2017 - 11 S 2301/16

    Einstweiliger Rechtsschutz - zum Anspruch auf Erteilung einer Ausbildungsduldung

    Das bedeutet auch, dass das Bundesamt vor Erlass der Abschiebungsanordnung gegebenenfalls sowohl zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse als auch der Abschiebung entgegenstehende inlandsbezogene Vollstreckungshindernisse zu berücksichtigen hat (vgl. etwa OVG M-V, Beschluss vom 29.11.2004 - 2 M 299/04 -, juris Rn. 9 f.; HambOVG, Beschluss vom 03.12.2010 - 4 Bs 223/10 -, juris Rn. 9 ff.; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 31.05.2011 - A 11 S 1523/11 -, a.a.O.; OVG NRW, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris Rn. 3 ff. und Urteil vom 07.07.2016 - 13 A 2238/15.A -, juris Rn. 121; Rh-Pf OVG, Urteil vom 18.02.2016 - 1 A 11081/14 -, juris Rn. 36; NdsOVG, Beschluss vom 02.05.2012 - 13 MC 22/12 -, a.a.O; OVG B-B, Beschluss vom 01.02.2012 - OVG 2 S 6.12 -, juris Rn. 4 ff.; BayVGH, Beschluss vom 21.04.2015 - 10 CE 15.810, 10 C 15.813 -, juris Rn. 4 ff. und vom 12.03.2014 - 10 CE 14.427 -, juris Rn. 4 ; SaarlOVG, Beschluss vom 25.04.2014 - 2 B 215/14 -, juris Rn. 7; vgl. auch BVerfG, Beschlüsse vom 17.09.2014 - 2 BvR 1795/14 -, juris Rn. 9 f. und 2 BvR 732/14 -, juris Rn. 11 f.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylG, § 34a Rn. 20 ff. ; Bergmann, in: Bergmann/Dienelt, AuslG, 11. Aufl., 2016, § 34a AsylG Rn. 3 ff.).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 18.02.2016 - 1 A 11081/14

    Asyl; Dublin-Verfahren; Abschiebungsanordnung bei bereits gewährtem subsidiären

    Da die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylG nicht etwa nur zu unterlassen ist, wenn ein solcher Duldungsgrund vorliegt, sondern erst ergehen kann, wenn der Duldungsgrund ausgeschlossen ist ("feststeht, dass sie durchgeführt werden kann"), muss die Übernahmebereitschaft positiv geklärt sein (vgl. etwa OVG NRW, Beschluss vom 28. April 2015 - 14 B 502/15.A -, juris, m. w. N.).
  • VGH Hessen, 04.11.2016 - 3 A 1322/16

    Flüchtlingsschutz für bereits anerkannte Flüchtlinge in Bulgarien im Bundesgebiet

    Da die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylG nicht etwa nur zu unterlassen ist, wenn ein solcher Duldungsgrund vorliegt, sondern erst ergehen kann, wenn der Duldungsgrund ausgeschlossen ist ("feststeht, dass sie durchgeführt werden kann"), muss die Übernahmebereitschaft positiv geklärt sein (OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 18.02.2016 - 1 A 11081/14 -, juris, unter Bezugnahme auf OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, m. w. N.).
  • VG Gießen, 08.10.2015 - 6 L 3517/15

    Abschiebungsanordnung im sicheren Drittstaat - Italien

    Im Sinne des § 34a AsylG steht aufgrund des Rückübernahmeübereinkommens vom 29.03.1991 (BGBl. 1993 II 1099) auch ohne ausdrückliche Übernahmeerklärung Italiens fest, dass die Abschiebung eines dort als Flüchtling anerkannten Ausländers nach Italien durchgeführt werden kann (Abgrenzung zu OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris).

    Daher muss die Rücknahmebereitschaft desjenigen Drittstaates, in den abgeschoben werden soll, geklärt sein (OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. vom 30.09.1996 - 25 A 790/96.A -, NVwZ 1997, 1141, 1143; Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, Rn. 3; Bergmann, in: Renner/ Bergmann/ Dienelt, Ausländerrecht, 10. Aufl. 2013, § 34a AsylVfG Rn. 3).

    Da die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG nicht etwa nur zu unterlassen ist, wenn ein solcher Duldungsgrund vorliegt, sondern erst ergehen kann, wenn der Duldungsgrund ausgeschlossen ist ("feststeht, dass sie durchgeführt werden kann"), muss die Übernahmebereitschaft positiv geklärt sein (OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, Rn. 7; Beschlüsse vom 03.03.2015 - 14 B 101/15.A -, asyl.net; und - 14 B 102/15.A -, juris; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 01.02.2012 - OVG 2 S 6.12 -, juris, Rn. 4; Funke-Kaiser in: GK-AsylVfG, Stand: Juni 2014, § 34a Rn. 20).

    In diesem Zusammenhang genügt es für die Annahme einer bestehenden Übernahmebereitschaft, wenn zwischen dem betreffenden Zielstaat und der Bundesrepublik eine gesicherte Verwaltungsübung besteht, nach der der Zielstaat ohne weiteres einen Ausländer übernimmt, sofern diesem dort der Flüchtlingsstatus zuerkannt worden ist (vgl. Funke-Kaiser in: GK-AsylVfG, Stand: Juni 2014, § 34a Rn. 20; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 08.05.2015 - 18a K 3619/14.A -, juris, Rn. 59; anscheinend a.A. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, Rn. 9 f.; Beschlüsse vom 03.03.2015 - 14 B 101/15.A -, asyl.net, S. 5 des amtl. Umdrucks; und - 14 B 102/15.A -, juris, S. 5 des amtl. Umdrucks - jeweils zu Bulgarien; VG Trier, Beschluss vom 16.04.2014 - 5 L 569/14.TR -, juris, Rn. 51 f. - zu Ungarn).

  • VG Minden, 10.05.2016 - 10 K 2248/14

    Asylverfahren; Aufnahmebedingungen; Behandlung, unmenschliche oder erniedrigende;

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28. April 2015 - 14 B 502/15.A -, juris Rn. 3 ff., sowie vom 10. März 2015 - 14 B 162/15.A -, Abdruck S. 4.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.06.2015 - 14 A 1233/15

    Verpflichtung Deutschlands zur Durchführung eines Asylverfahrens bei bereits

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 28.4.2015 - 14 B 502/15.A - Beschluss vom 3.3.2015 - 14 B 102/15.A -, juris.
  • VG Karlsruhe, 30.10.2018 - A 13 K 15354/17

    Bulgarien; systemische Schwachstellen bei Überstellung von Dublin-Rückkehrer;

    Die Übernahmebereitschaft muss dabei nach obergerichtlicher Rechtsprechung zu § 34a Abs. 1 S. 1 AsylG positiv geklärt sein (Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, Rn. 3-7; Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 18.02.2016 - 1 A 11081/14 -, juris, Rn. 37).
  • VG Gelsenkirchen, 19.02.2016 - 2a K 5485/15

    Situation anerkannter Schutzberechtigter in Bulgarien; Anerkannter subsidiär

    vgl. dazu OVG NRW, Beschlüsse vom 3. März 2015 - 14 B 102/15.A -, vom 28. April 2015 - 14 B 502/15.A - und vom 8. Juni 2015 - 14 A 1233/15.A -, alle juris; HambOVG, Beschluss vom 3. Dezember 2010 - 4 Bs 223/10 -, juris; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 1. Februar 2012 - 2 S 6.12 -, juris; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 10. November 2014 - 18a L 1524/14.A -.
  • VG Düsseldorf, 17.07.2015 - 8 L 1895/15

    Nichtbestehen des Anspruchs eines Asylbewerbers auf Ausübung des

    OVG NRW, Beschlüsse vom 8. Juni 2015 - 14 A 1233/15.A -, vom 28. April 2015 - 14 B 502/15.A - und vom 3. März 2015 - 14 B 102/15.A -, jeweils juris.
  • VG Karlsruhe, 30.10.2018 - A 13 15354/17

    Systemische Schwachstellen; Systemische Mängel; Wiedereintritt in das

    Die Übernahmebereitschaft muss dabei nach obergerichtlicher Rechtsprechung zu § 34a Abs. 1 S. 1 AsylG positiv geklärt sein (Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 28.04.2015 - 14 B 502/15.A -, juris, Rn. 3-7; Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 18.02.2016 - 1 A 11081/14 -, juris, Rn. 37).
  • VG Düsseldorf, 25.06.2015 - 8 K 555/15

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers aufgrund der Zuständigkeit

  • VG Düsseldorf, 07.11.2016 - 12 K 7538/16

    Unwirksamkeit der Feststellung der Unzulässigkeit eines Asylantrages wegen

  • VG Gelsenkirchen, 17.03.2017 - 12a L 634/17

    Asylverfahren; Selbsteintrittsrecht; Niederlande; systemische Mängel

  • VG Gelsenkirchen, 13.05.2016 - 12a L 985/16

    Republik Zypern; Abschiebungsandrohung; systemische Mängel; Auswärtiges Amt

  • VGH Bayern, 07.04.2016 - 20 B 14.30214

    Rechtswidrige Abschiebungsanordnung, weil nicht feststeht dass die Abschiebung

  • VG Potsdam, 29.04.2016 - 12 K 1134/15

    Asylrecht (sicherer Drittstaat Verfahren Bulgarien)

  • VG Cottbus, 20.08.2015 - 1 L 270/15

    Bulgarien, sichere Drittstaaten, Überstellung, Übernahmebereitschaft,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht