Rechtsprechung
   VG Köln, 04.04.2018 - 14 K 8239/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,11584
VG Köln, 04.04.2018 - 14 K 8239/16 (https://dejure.org/2018,11584)
VG Köln, Entscheidung vom 04.04.2018 - 14 K 8239/16 (https://dejure.org/2018,11584)
VG Köln, Entscheidung vom 04. April 2018 - 14 K 8239/16 (https://dejure.org/2018,11584)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,11584) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Berlin, 27.06.2018 - 4 K 362.17

    Nachträgliche Mauterhebung für die Benutzung einer gebührenpflichtigen Autobahn

    Auch die Rechtsprechung legt daher den Zeitpunkt der Autobahnbenutzung als maßgeblichen Zeitpunkt für die Nacherhebung zugrunde (s. VG Köln, Urteil vom 9. Dezember 2014 - 14 K 24/11 - juris Rn. 18; VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 -, juris Rn. 16).

    Nach der Legaldefinition in § 1 Abs. 1 GüKG ist Güterkraftverkehr danach (jedenfalls) die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2016 - 9 C1.550/16 -, juris Rn. 8 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Juni 2009 - 9 A 3082/08 -, juris Rn. 65; VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 -, juris Rn. 21).

    Güter i.S. dieser Vorschrift sind alle beweglichen Sachen (Knorre, in: GüKG, 3. Aufl. 2018, Rn. 3 f.; zum BFStrMG mit dem konkreten Beispiel des Zuckerrübentransportes: Müller/Schulz, Kommentar zum FStrG, 2. Aufl. 2013, § 1 BFStrMG Rn. 33; vgl. zu sonstigen Gütern auch VG Köln, Urteil vom 20. Mai 2011 - 14 K 7547/09 -, juris Rn. 30 f. m.w.N.; VG Köln, Urteil vom 9. Dezember 2014 - 14 K 1155/12 -, juris Rn. 63; VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 -, juris Rn. 23).

    Ob das Merkmal der "Ausschließlichkeit" nicht nur für die erste, sondern auch die - hier betroffene - zweite Alternative des § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BFStrMG a.F. zur Anwendung berufen ist (dagegen: Müller/Schulz, Kommentar zum FStrG, 2. Aufl. 2013, § 1 BFStrMG Rn. 39; dafür: VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 -, juris Rn. 28 ff. m.w.N.), kann ebenfalls dahinstehen.

  • VG Berlin, 29.07.2020 - 4 K 80.18
    Der Begriff des Güterkraftverkehrs bestimmt sich unter Rückgriff auf die in § 1 Abs. 1 GüKG enthaltene Legaldefinition danach, ob eine geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern vorliegt (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2016, - 9 C1.550/16 - juris, Rn. 8 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Juni 2009 - 9 A 3082/08 - juris, Rn. 65; VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 - juris, Rn. 21; VG Berlin, Urteil vom 27. Juni 2018 - 4 K 362.17 - juris, Rn. 20 ).
  • VG Berlin, 22.06.2020 - 4 K 111.19
    Der Begriff des Güterkraftverkehrs bestimmt sich zudem unter Rückgriff auf die in § 1 Abs. 1 GüKG enthaltene Legaldefinition danach, ob eine geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern vorliegt (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2016, - 9 C1.550/16 - juris, Rn. 8 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Juni 2009 - 9 A 3082/08 - juris, Rn. 65; VG Köln, Urteil vom 4. April 2018 - 14 K 8239/16 - juris, Rn. 21; VG Berlin, Urteil vom 27. Juni 2018 - 4 K 362.17 - juris, Rn. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht