Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 10.09.2010 - 14 U 184/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,14329
OLG Schleswig, 10.09.2010 - 14 U 184/06 (https://dejure.org/2010,14329)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 10.09.2010 - 14 U 184/06 (https://dejure.org/2010,14329)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 10. September 2010 - 14 U 184/06 (https://dejure.org/2010,14329)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,14329) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • IWW
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1; VOL/B § 8
    Höhe des Schadens bei Kündigung eines Vertrages über die Reinigung von Gebäuden wegen unzureichender Reinigungsleistung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ersatzvornahme nach Kündigung nur durch billigsten Bieter?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Höhe des Schadens bei Kündigung eines Vertrages über die Reinigung von Gebäuden wegen unzureichender Reinigungsleistung

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Auswahl des nachfolgenden Unternehmers nach Kündigung eines "Billiganbieters"

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Ersatzvornahme nach Kündigung: Besteller muss nicht den billigsten Bieter auswählen! (IBR 2010, 679)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 2164
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 10.10.2019 - VII ZR 1/19

    Klage auf Schadensersatz in Form der Erstattung der aus der Beauftragung von

    a) Soweit das Berufungsgericht die zwischen den Parteien geschlossenen Reinigungsverträge als Werkverträge eingestuft hat, sind allerdings keine revisionsrechtlich beachtlichen Rechtsfehler erkennbar (vgl. BGH, Versäumnisurteil vom 6. Juni 2013 - VII ZR 355/12 Rn. 9 ff., ZfBR 2013, 657, zur Einstufung eines Winterdienstvertrags als Werkvertrag; vgl. ferner OLG Schleswig, Urteil vom 10. September 2010 - 14 U 184/06, juris Rn. 20; OLG Hamburg, Urteil vom 22. Juni 1972 - 6 U 40/72, MDR 1972, 866).
  • LG Köln, 10.01.2012 - 5 O 51/11

    Einordnung eines Gebäudereinigungsvertrages als Werkvertrag; Verpflichtung zur

    In Rechtsprechung und Literatur werden Gebäudereinigungsverträge gemeinhin als erfolgsbezogen klassifiziert und dem Werkvertragsrecht zugeordnet (OLG Hamburg MDR 1972, 866; Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urt. v. 10.09.2010, Az: 14 U 184/06, Rn. 20; LG Köln, Urt. v. 28.10.2010, Az: 5 O 36/10; LG Hamburg, Urt. v. 15.07.2002, Az: 302 O 94/02, Rn. 26; Busche in: MüKo-BGB, 5. Aufl. 2009, § 631 Rn. 287).
  • OLG Köln, 05.12.2018 - 11 U 21/16

    Zulässigkeit von Einwendungen gegenüber dem Anspruch gegen den Auftragnehmer auf

    Auch dafür, dass die Preise des beauftragten Drittunternehmers unangemessen hoch waren, ist der Auftragnehmer beweispflichtig (OLG Schleswig, Urt. v. 10.09.2010 - 14 U 184/06, BauR 2010, 2164).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht