Rechtsprechung
   OLG Celle, 09.09.2004 - 14 U 32/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,1908
OLG Celle, 09.09.2004 - 14 U 32/04 (https://dejure.org/2004,1908)
OLG Celle, Entscheidung vom 09.09.2004 - 14 U 32/04 (https://dejure.org/2004,1908)
OLG Celle, Entscheidung vom 09. September 2004 - 14 U 32/04 (https://dejure.org/2004,1908)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1908) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de

    Haftung und Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Fahrzeugbegegnung in einer trichterförmigen Einfahrt; Höhe der Kostenpauschale; Bemessung des Haushaltsführungsschadens; Schmerzensgeld für HWS-Verletzung ersten bis zweiten Grades

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Haftung und Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Fahrzeugbegegnung in einer trichterförmigen Einfahrt; Höhe der Kostenpauschale; Bemessung des Haushaltsführungsschadens; Schmerzensgeld für HWS-Verletzung ersten bis zweiten Grades

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Kein Mitverschulden bei Kollision mit Schneepflug

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Pflicht zur Leistung von Schadensersatz bei der Kollision mit einem Lastkraftwagen mit vorgebautem Schneepflug; Billigung einer Unkostenpauschale bei Verkehrsunfällen; Bemessung des Stundensatzes eines Haushaltsführungsschadens; Anwägung der Verursachungsbeiträge bei ...

  • Judicialis

    STVG § 17; ; BGB § 249

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 § 253 Abs. 2 § 823 Abs. 1; StVG § 17
    Straßenverkehrsrecht: Haftungsverteilung bei Kollision eines LKW mit Schnepflug und einem PKW in einem Trichter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Unfallkostenpauschale

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Unfallgeschädigte erhalten Pauschale

  • drschmel.de (Kurzinformation)

    Verkehrsunfall: Geschädigter hat Schadenersatzanspruch auf Kostenpauschale

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Kostenpauschalen sind rechtens

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Versicherung muss Kostenpauschalen zahlen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 1673
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • OLG München, 27.01.2006 - 10 U 4904/05

    Ersatzanspruch bei deckungsgleichem Vorschaden trotz Verschweigens

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats (zuletzt Urt. v. 29.07.2005 -10 U 2391/05) ist ein Betrag von 25,-- EUR angemessen (so auch OLG Celle NJW-RR 2004, 1673; Geigel/Rixecker, Der Haftpflichtprozeß, 24. Aufl. 2004, Kap. 3 Rz. 98; Hdb. d. StraßenverkehrsR/Born, Stand 2005, Kap. 5 C Rz. 75).
  • OLG Hamm, 08.09.2005 - 28 U 60/05

    Rücktrittsrecht nach Motorschaden trotz Nichteinhaltung der vorgesehenen

    b. Insgesamt kann die Klägerin vom Beklagten daher folgende Beträge erstattet verlangen: Anzahlung 3.000,00 EUR Nettokreditraten bis einschließlich März (5*177,89 EUR * 81, 98% =) 729, 17 EUR Bruttokreditraten ab April (12*177,89 EUR =) 2.134,68 EUR L-Versand 8, 00 EUR An- und Abmeldekosten 60, 00 EUR Summe 5.931,85 EUR abzüglich der Nutzungsvergütung von - 1.911,40 EUR Gesamt 4.020,45 EUR Soweit die Klägerin eine Unkostenpauschale von 25, 00 EUR geltend macht, ist eine solche nach ständiger Übung des Senates nicht berechtigt, da die für die deliktsrechtliche Abwicklung von Verkehrsunfallschäden dem Geschädigten zuerkannte Unkostenpauschale (vgl. insoweit Palandt-Heinrichs, 64. Aufl., BGB § 249 Rdn. 43 m.w.N.; OLG Celle in NJW-RR 2004, 1673 [1674]) auf die Verfolgung schuldrechtlicher Schadensersatzansprüche gemäß §§ 280, 281 BGB nicht übertragen werden kann.
  • OLG Celle, 26.06.2019 - 14 U 154/18

    Haushaltsführungsschaden ist ohne Tabellenwerke zu schätzen.Für den

    Das Oberlandesgericht Celle legt in ständiger Rechtsprechung (vgl. beispielhaft OLG Celle, Beschl. v. 02.11.2015 - 1 W 14/15, SVR 2016, 74; Senat, Urt. v. 18.09.2013 - 14 U 167/12, BauR 2014, 321, juris-Rn. 104; Senat, Urt. v. 30.11.2011 - 14 U 182/10, NZV 2012, 547, juris-Rn. 104; Senat, Urt. v. 09.09.2004 - 14 U 32/04, NJW-RR 2004, 347) einen Stundensatz von 8, 00 EUR bei der Berechnung des fiktiven Schadensersatzes im Rahmen des Haushaltsführungsschadens zugrunde.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht