Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 06.11.2009 - 14 U 42/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,11689
OLG Karlsruhe, 06.11.2009 - 14 U 42/08 (https://dejure.org/2009,11689)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 06.11.2009 - 14 U 42/08 (https://dejure.org/2009,11689)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 06. November 2009 - 14 U 42/08 (https://dejure.org/2009,11689)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,11689) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • verkehrslexikon.de

    Zur Mithaftung bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Anschnallpflicht - Verkehrsunfallhaftung bei Verstoß

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Alleinhaftung des Unfallverursachers trotz an sich gegebenen Mitverschuldens des Geschädigten; Schmerzensgeld für die Verursachung eines Verkehrsunfalls im Falle einer 81-jährige Frau als (nicht angeschnallte) Beifahrerin

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Gegen Anschnallpflicht verstoßen - Mithaftung bei Unfall?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Mithaftung des nicht angeschnallten Unfallopfers

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Bei Unfall nicht angeschnallt Fahrerin trifft trotzdem kein Mitverschulden

  • busradar.de (Kurzinformation)

    Bei Unfall nicht angeschnallt - Fahrerin trifft trotzdem kein Mitverschulden

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Trotz Anschnall-Verstoß kein Mitverschulden bei Unfall

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Anschnallen schützt vor Mithaftung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Verstoß gegen die Anschnallpflicht - Bei Unfall trifft Fahrerin keine Mitschuld - Mithaftung tritt bei schwerwiegenden Unfallschuld des Unfallgegners zurück

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2010, 26
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Brandenburg, 21.07.2011 - 12 U 19/11

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Bemessung des Schmerzensgelds für ein

    Ähnlich verhält es sich in der von der Klägerin zitierten Entscheidung des OLG Karlsruhe vom 06.11.2009, Az.: 14 U 42/08, denn auch dort waren schwerwiegendere Verletzungen eingetreten, die eine wochenlange intensivmedizinische Betreuung mit vier Wochen apparativer Beatmung zur Folge hatten und im Anschluss daran war die Geschädigte auf eine Fremdhilfe angewiesen und es war berücksichtigt worden, dass der Ehemann der Klägerin tödlich verletzt wurde und dies für die Geschädigte vor allem deshalb auch von besonderer Bedeutung war, weil sie aufgrund ihres hohen Alters auf Fremdhilfe angewiesen war und deshalb des Beistandes des ihr vertrauten Ehemannes besonders bedurft hätte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht