Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 14.04.1998 - 14 V 904/98 A (Kg)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,48662
FG Düsseldorf, 14.04.1998 - 14 V 904/98 A (Kg) (https://dejure.org/1998,48662)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 14.04.1998 - 14 V 904/98 A (Kg) (https://dejure.org/1998,48662)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 14. April 1998 - 14 V 904/98 A (Kg) (https://dejure.org/1998,48662)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,48662) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 1998, 1072
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • FG Düsseldorf, 12.01.2006 - 14 K 4503/05

    Kindergeld; Abänderbarkeit; Bestandskraft; Ablehnungsbescheids; Einkommensgrenze;

    Eine Änderung der Verhältnisse im Sinne des § 70 Abs. 2 EStG ist die Änderung der (persönlichen) tatsächlichen oder auch rechtlichen Verhältnisse des Anspruchsberechtigten oder des Kindes (vgl. FG Düsseldorf, Beschluss vom 14. April 1998 14 V 904/98, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 1998, 1072; FG Niedersachsen, Urteil vom 17. November 1998 VI 592/96 Ki, EFG 1999, 569 m.w.N.; vgl. auch BFH-Urteil vom 25. Juli 2001 VI R 18/99, BFHE 196, 260, BStBl II 2002, 81).

    Die Vorschrift greift nicht, wenn nachträglich festgestellt wird, dass das Recht von Anfang an unrichtig angewandt worden ist, also eine fehlerhafte Rechtsanwendung korrigiert werden soll (vgl. FG Düsseldorf, Beschluss vom 14. April 1998 14 V 904/98, EFG 1998, 1072; Bergkemper in Herrmann/ Heuer/ Raupach, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, § 70 Anm. 13; Felix in Kirchhof/ Söhn/ Mellinghoff, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, § 70 Rdnr. C 8; anders im Hinblick auf den Beschluss des BVerfG vom 10. Januar 2005 2 BvR 167/02 wohl Wenner, Soziale Sicherheit 2005, 176 ohne nähere Begründung).

  • FG Düsseldorf, 12.01.2006 - 14 K 4361/05

    Kindergeld; Einkommensgrenze; Sozialversicherungsbeiträge; Abänderbarkeit;

    Eine Änderung der Verhältnisse im Sinne des § 70 Abs. 2 EStG ist die Änderung der (persönlichen) tatsächlichen oder auch rechtlichen Verhältnisse des Anspruchsberechtigten oder des Kindes (vgl. BFH-Urteil vom 25. Juli 2001, VI R 18/99, BFHE 196, 260, BStBl II 2002, 81; Beschluss des FG Düsseldorf vom 14. April 1998 14 V 904/98 A (KG), Entscheidungen der Finanzgerichte 1998, 1072).
  • FG Thüringen, 22.02.2006 - III 801/05

    Keine Änderungsmöglichkeit für einen bei der Grenzbetragsberechnung die

    Die Vorschrift greift nicht, wenn nachträglich festgestellt wird, dass das Recht von Anfang an unrichtig angewandt worden ist, also eine fehlerhafte Rechtsanwendung korrigiert werden soll (vgl. Finanzgericht Düsseldorf, Beschluss vom 14. April 1998 14 V 904/98, EFG 1998, 1072; Bergkemper in Herrmann/ Heuer/ Raupach, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, § 70 Anm. 13; Felix in Kirchhof/ Söhn/ Mellinghoff, Kommentar zum Einkommensteuergesetz , § 70 Rdnr. C 8; anders im Hinblick auf den Beschluss des BVerfG vom 10. Januar 2005 2 BvR 167/02 wohl Wenner, Soziale Sicherheit 2005, 176 ohne nähere Begründung).
  • FG Thüringen, 22.02.2006 - III 762/05

    Keine Änderungsmöglichkeit für einen bei der Grenzbetragsberechnung die

    Die Vorschrift greift nicht, wenn nachträglich festgestellt wird, dass das Recht von Anfang an unrichtig angewandt worden ist, also eine fehlerhafte Rechtsanwendung korrigiert werden soll (vgl. Finanzgericht Düsseldorf, Beschluss vom 14. April 1998 14 V 904/98, EFG 1998, 1072; Bergkemper in Herrmann/ Heuer/ Raupach, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, § 70 Anm. 13; Felix in Kirchhof/ Söhn/ Mellinghoff, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, § 70 Rdnr. C 8; anders im Hinblick auf den Beschluss des BVerfG vom 10. Januar 2005 2 BvR 167/02 wohl Wenner, Soziale Sicherheit 2005, 176 ohne nähere Begründung).
  • FG Düsseldorf, 19.11.1999 - 18 K 8117/98

    Kindergeld; Einkunftsgrenze; rückwirkendes Ereignis; Änderung der Verhältnisse -

    Insbesondere rechtfertigt § 70 Abs. 2 EStG nicht die Korrektur einer lediglich fehlerhaften Rechtsanwendung der Familienkasse (FG Düsseldorf, Beschluss vom 14. April 1998 14 V 904/98 A (Kg), EFG 1998, 1072).
  • FG Rheinland-Pfalz, 27.04.2001 - 4 K 1817/99

    Steuerrechtlicher Begriff der Berufsausbildung; Abgrenzung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Münster, 18.01.1999 - 12 K 3350/97

    Voraussetzungen für die Korrektur des Kindergeldbescheides wegen vergleichbarer

    § 70 Abs. 2 EStG erfaßt nicht diejenigen Sachverhalte, in denen, wie im Streitfall, nachträglich festgestellt wird, daß das Recht von Anfang an falsch angewendet worden ist (Beschluß des Finanzgerichts Düsseldorf vom 14. April 1998 14 V 904/98 A, EFG 1998, 1072).
  • FG Niedersachsen, 17.11.1998 - VI 592/96

    Voraussetzungen der Gewährung von Kindergeld; Änderung der

    In Literatur und Rechtsprechung wird § 70 Abs. 2 EStG zumeist auch im vorgenannten Sinne verstanden (vgl. FG Köln, EFG 1998, 213; Blümich/Heuermann, EStG, § 70 Rz. 38; Frotscher/Dürr, EStG, § 70, Rz. 12 f.; Herrmann/Heuer/Raupach/Bergkemper, EStG, § 70 Rz. 13; anderer Ansicht Seewald/Felix in Kirchhof/Söhn, EStG,§ 70 Rz. C 8; FG Düssedorf, EFG 1998, 1072).
  • FG Baden-Württemberg, 29.12.1998 - 9 K 230/97

    Anspruch auf Kindergeld für ein Kind der Ehegattin; Erfordernis des örtlich

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht