Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 13.04.2017 - 14 W 161/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,10971
OLG Koblenz, 13.04.2017 - 14 W 161/17 (https://dejure.org/2017,10971)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 13.04.2017 - 14 W 161/17 (https://dejure.org/2017,10971)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 13. April 2017 - 14 W 161/17 (https://dejure.org/2017,10971)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,10971) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 91 ZPO, § 103 ZPO, § 104 ZPO, § 4 JVEG, § 19 JVEG
    Kostenfestsetzung nach Verkehrsunfallprozess: Erstattungsfähigkeit der Kosten eines von der beklagten Kfz-Haftpflichtversicherung eingeholten Privatgutachtens zum Vorliegen eines gestellten Unfalls

  • verkehrslexikon.de

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines von der beklagten Kfz-Haftpflichtversicherung eingeholten Privatgutachtens

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines vorprozessual eingeholten Privatgutachtens wegen des Verdachts eines manipulierten Verkehrsunfallereignisses

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines vorprozessual eingeholten Privatgutachtens wegen des Verdachts eines manipulierten Verkehrsunfallereignisses

  • rechtsportal.de

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines vorprozessual eingeholten Privatgutachtens wegen des Verdachts eines manipulierten Verkehrsunfallereignisses

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Keine Erstattung vorprozessualer Privatgutachten ohne Prozessbezug!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2017, 911
  • BauR 2017, 1425
  • BauR 2017, 1584
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Saarbrücken, 06.01.2020 - 9 W 27/19

    1. Für die Beurteilung, ob die Reisekosten eines nicht am Gerichtsort

    Sollte die Beklagte davon ausgehen, sie könne beim Verdacht eines manipulierten Unfalls stets umfangreiche Ermittlungen beauftragen und die hierfür anfallenden Kosten ohne eine auf den Einzelfall bezogene Konkretisierung auf den Prozessgegner abwälzen, träfe das nicht zu (vgl. OLG Koblenz, MDR 2017, 911).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht