Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 16.02.2006 - 14 W 98/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,13435
OLG Koblenz, 16.02.2006 - 14 W 98/06 (https://dejure.org/2006,13435)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 16.02.2006 - 14 W 98/06 (https://dejure.org/2006,13435)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 16. Februar 2006 - 14 W 98/06 (https://dejure.org/2006,13435)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,13435) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 91 ZPO, § 98 ZPO, § 100 ZPO, § 101 ZPO, § 133 BGB
    Kosten der Nebenintervention: Beteiligung des Streithelfers am Vergleich

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 91 Abs. 1 § 98 § 100 § 101; BGB § 133 § 157
    Auslegung eines Vergleichs hinsichtlich der Kosten der Nebenintervention

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kosten der Nebenintervention bei Beteiligung des Streithelfers am Vergleich; Kosten des Rechtsstreits

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2006, 1078
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 22.09.2014 - 17 W 118/14

    Festsetzung der Kosten einem Vergleich beigetretener Dritter

    Hinsichtlich der Kosten der Nebenintervention ist anerkannt, dass diese nicht zu den "Kosten des Rechtsstreits" gehören (OLG Koblenz OLGR 2006, 609; OLG Karlsruhe NJOZ 2003, 4, 5; Schulz, in: MK-ZPO, 4. Aufl., § 101 Rn. 4; Schneider, in: Prütting/Gehrlein, ZPO, § 101 Rn. 1; Bork, in: Stein/Jonas, ZPO, 22. Aufl., § 101 Rn. 2).
  • LG Fulda, 05.02.2007 - 3 T 199/06
    Nach dem Beschluss des OLG Frankfurt vom 22.11.2006, Aktenzeichen 14 W 98/06 ist für diese sofortige Beschwerde die Sonderzuständigkeit des OLG Frankfurt gemäß § 119 Abs. 1 Nr. 1 Ziffer b. GVG nicht gegeben, vielmehr das Landgericht Fulda zur Entscheidung zuständig, da bei Zwangsversteigerung eines im Inland gelegenen Grundstücks ausgeschlossen werden kann, dass zur Entscheidung ausländisches Recht herangezogen werden müsste.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht