Rechtsprechung
   VGH Bayern, 23.11.2010 - 14 ZB 10.771   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,68913
VGH Bayern, 23.11.2010 - 14 ZB 10.771 (https://dejure.org/2010,68913)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23.11.2010 - 14 ZB 10.771 (https://dejure.org/2010,68913)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23. November 2010 - 14 ZB 10.771 (https://dejure.org/2010,68913)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,68913) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Es bleibt offen, welche Anforderungen an die Organisation des Betriebs einer Rechtsanwaltskanzlei zu stellen sind, wenn Fristen für Rechtsmittel etc. ausschließlich in einem elektronischen Fristenkalender geführt werden.Abweisung der Klage sowohl als unzulässig als auch ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Saarland, 08.07.2016 - 1 A 119/15

    Hinausschieben des Beginns der Verjährung von Urlaubsabgeltungsansprüchen eines

    BayVGH, Beschluss vom 23.11.2010 - 14 ZB 10.771 -, juris; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30.3.2010 - 2 A 11321/09 -, LKRZ 2010, 271, zitiert nach juris; VG Stuttgart, Urteil vom 9.1.2012 - 12 K 3101/11 -, juris-Rdnrn. 19 ff.; VG München, Urteil vom 30.3.2011 - M 5 K 10.1183 -, juris; einen Anspruch dagegen bejahend: VG Gelsenkirchen, Urteil vom 1.12.2011 - 12 K 3555/10 -, juris; VG Düsseldorf, Urteil vom 15.7.2011 - 13 K 1287/11 -, juris.
  • OVG Saarland, 08.07.2016 - 1 A 159/15

    Hinausschieben des Beginns der Verjährung von Urlaubsabgeltungsansprüchen eines

    BayVGH, Beschluss vom 23.11.2010 - 14 ZB 10.771 -, juris; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30.3.2010 - 2 A 11321/09 -, LKRZ 2010, 271, zitiert nach juris; VG Stuttgart, Urteil vom 9.1.2012 - 12 K 3101/11 -, juris-Rdnrn. 19 ff.; VG München, Urteil vom 30.3.2011 - M 5 K 10.1183 -, juris; einen Anspruch dagegen bejahend: VG Gelsenkirchen, Urteil vom 1.12.2011 - 12 K 3555/10 -, juris; VG Düsseldorf, Urteil vom 15.7.2011 - 13 K 1287/11 -, juris.
  • VG Trier, 17.04.2012 - 1 K 1600/11

    Europarechtliches Effektivitätsgebot und Verjährungsbeginn; Verjährungshemmung

    Dies sei bereits durch das OVG Rheinland-Pfalz (Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09) und den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (Beschluss vom 23. November 2010 - 14 ZB 10.771) entschieden worden.

    Ungeachtet dessen, dass sämtliche Anspruchsgrundlagen aus verschiedenen Gründen, insbesondere wegen des für Ansprüche der Beamten auf Bezüge und Versorgung geltenden Gesetzesvorbehalts (§§ 92 Landesbeamtengesetz - LBG -, 2 Abs. 1 Bundesbesoldungsgesetz und §§ 94 LBG, 3 Abs. 1 Beamtenversorgungsgesetz) und der strukturellen Unterschiede zwischen Arbeitnehmer- und Beamtenverhältnis ausscheiden dürften (OVG RP, Urteil vom 30. März 2010 2 A 11321/09 -, DÖD 2010, 227; BayVGH, Beschluss vom 23. November 2010 - 14 ZB 10.771 -, juris), ist jedenfalls Verjährung eingetreten.

  • VG Stuttgart, 09.01.2012 - 12 K 3101/11

    Zum Anspruch eines Versorgungsempfängers auf Abgeltung krankheitsbedingt nicht

    19 Ein Anspruch auf Urlaubsabgeltung ergibt sich auch nicht aus Art. 7 Abs. 2 der Richtlinie 2003/88/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 04.11.2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung - Richtlinie 2003/88 - (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urte. v. 30.03.2010 und 13.04.2011 - 2 A 11321/09 und 2 A 11447/10 - BayVGH, Beschl. v. 23.11.2010 - 14 ZB 10.771 - VG des Saarlandes, Urt. v. 17.06.2011 - 2 K 64/10 - VG Düsseldorf, 10. Kammer, Urt. v. 11.08.2011 - 10 K 1987/11 - VG Freiburg, Urt. v. 06.07.2010 - 3 K 1985/09 -, alle juris).
  • VG Saarlouis, 17.06.2011 - 2 K 64/10

    Kein Anspruch auf Urlaubsabgeltung für in den Ruhestand getretene Beamte

    Beschluss vom 23.11.2010 -14 ZB 10.771-, dokumentiert in juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2015 - 15 A 2342/12
    vgl. zu dem hinter dieser Prüfung stehenden Maßstab Bay. VGH, Beschlüsse vom 25. März 2013 - 11 ZB 12.2712 -, juris Rn. 15, und vom 23. November 2010 - 14 ZB 10.771 -, juris Rn. 2; siehe außerdem BVerwG, Beschlüsse vom 16. Februar 1998 - 1 B 12.98 -, juris Rn. 5, und vom 23. Januar 1996 - 11 B 150.95 -, NVwZ-RR 1996, 369 = juris Rn. 2.
  • VGH Bayern, 09.06.2011 - 14 ZB 10.2645

    Keine ernstlichen Zweifel

    Beide Umstände hat der Senat bei seiner Zulassungsentscheidung zu beachten mit der Folge, dass eine Zulassung der Berufung dann nicht in Betracht kommt, wenn jedenfalls kein Zulassungsgrund hinsichtlich der Klageabweisung als unbegründet gegeben ist (vgl. BayVGH vom 23.11.2010 Az. 14 ZB 10.771; BayVGH vom 26.4.2001 Az. 22 ZB 01.863).
  • VGH Bayern, 09.06.2011 - 14 ZB 10.2646

    Keine ernstlichen ZweifelZu den Folgen einer Klageabweisung einerseits als

    Beide Umstände hat der Senat bei seiner Zulassungsentscheidung zu beachten mit der Folge, dass eine Zulassung der Berufung dann nicht in Betracht kommt, wenn jedenfalls kein Zulassungsgrund hinsichtlich der Klageabweisung als unbegründet gegeben ist (vgl. BayVGH vom 23.11.2010 Az. 14 ZB 10.771; BayVGH vom 26.4.2001 Az. 22 ZB 01.863).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht