Rechtsprechung
   EGMR, 14.06.2005 - 14991/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,42186
EGMR, 14.06.2005 - 14991/02 (https://dejure.org/2005,42186)
EGMR, Entscheidung vom 14.06.2005 - 14991/02 (https://dejure.org/2005,42186)
EGMR, Entscheidung vom 14. Juni 2005 - 14991/02 (https://dejure.org/2005,42186)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,42186) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BVerfG, 26.02.2008 - 1 BvR 1602/07

    Caroline von Monaco III

    Über dessen Reichweite im konkreten Fall ist unter Berücksichtigung der von Art. 10 EMRK gewährleisteten Äußerungsfreiheit und ihrer in Art. 10 Abs. 2 EMRK geregelten Schranken im Wege einer Abwägung zu entscheiden (vgl. EGMR, - 4. Sektion -, Beschluss vom 14. Juni 2005, Beschwerde-Nr. 14991/02, Minelli gegen Schweiz; EGMR, - 2. Sektion -, Urteil vom 17. Oktober 2006, Beschwerde-Nr. 71678/01, Gourguenidze gegen Georgien, §§ 38 ff.).

    Ein von Art. 10 EMRK gewährleisteter Beitrag von allgemeinem Interesse kann nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs insbesondere in der Ermöglichung öffentlicher Kontrolle auch des privaten Gebarens einflussreicher Personen etwa des Wirtschaftslebens, der Kultur oder des Journalismus bestehen (vgl. EGMR, - 1. Sektion -, Urteil vom 1. März 2007, Beschwerde-Nr. 510/04, Tønsbergs Blad u.a. gegen Norwegen, § 87 f.; EGMR, - 1. Sektion -, Urteil vom 14. Dezember 2006, Beschwerde-Nr. 10520/02, Verlagsgruppe News GmbH gegen Österreich, § 35 ff.; EGMR, - 4. Sektion -, Beschluss vom 14. Juni 2005, Beschwerde-Nr. 14991/02, Minelli gegen Schweiz).

  • EGMR, 07.02.2012 - 40660/08

    von Hannover ./. Deutschland (Nr. 2)

    Während eine der Öffentlichkeit unbekannte Privatperson einen besonderen Schutz ihres Rechts auf Privatleben verlangen kann, gilt dies nicht für Personen des öffentlichen Lebens (Minelli ./. Schweiz (Entsch.), Nr. 14991/02, 14. Juni 2005, und Petrenco, a.a.O., Rdnr. 55).
  • EGMR, 07.02.2012 - 39954/08

    EGMR entscheidet für und gegen Deutschland: BILD Dir Deine Meinungsfreiheit

    Während eine der Öffentlichkeit unbekannte Privatperson einen besonderen Schutz ihres Rechts auf Privatleben verlangen kann, gilt dies nicht für Personen des öffentlichen Lebens (Minelli ./. Schweiz (Entsch.), Nr. 14991/02, 14. Juni 2005, und Petrenco, a.a.O., Rdnr. 55).
  • BGH, 01.07.2008 - VI ZR 243/06

    Shopping mit Putzfrau auf Mallorca

    Über die Reichweite dieses Schutzes ist im konkreten Fall durch Berücksichtigung der von Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG und Art. 10 Abs. 1 EMRK gewährleisteten Äußerungsfreiheit und ihrer in Art. 10 Abs. 2 EMRK geregelten Schranken ebenfalls im Wege der Abwägung zu entscheiden (vgl. EGMR, Beschluss vom 14. Juni 2005, Beschwerde-Nr. 14991/02, Minelli gegen Schweiz; Urteil vom 17. Oktober 2006, Beschwerde-Nr. 71678/01, Gourguenidze gegen Georgien, §§ 38 ff.).
  • BGH, 01.07.2008 - VI ZR 67/08

    Zulässigkeit der Berichterstattung über die Vermietung der Ferienvilla einer

    Über die Reichweite dieses Schutzes ist im konkreten Fall durch Berücksichtigung der von Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG und Art. 10 Abs. 1 EMRK gewährleisteten Äußerungsfreiheit und ihrer in Art. 10 Abs. 2 EMRK geregelten Schranken ebenfalls im Wege der Abwägung zu entscheiden (vgl. EGMR, Beschluss vom 14. Juni 2005, Beschwerde-Nr. 14991/02, Minelli gegen Schweiz; Urteil vom 17. Oktober 2006, Beschwerde-Nr. 71678/01, Gourguenidze gegen Georgien, §§ 38 ff.).
  • EGMR, 10.11.2015 - 40454/07

    Paris Match bekommt im Fall um Berichterstattung über Fürst Albert von Monaco

    Moreover, whilst a private individual unknown to the public may claim particular protection of his or her right to private life, the same is not true of public figures (see Minelli v. Switzerland (dec.), no. 14991/02, 14 June 2005).
  • EGMR, 15.11.2007 - 12556/03

    PFEIFER v. AUSTRIA

    Dans White c. Suède (no 42435/02, §§ 19 et 30, 19 septembre 2006), qui concernait un grief tiré de l'article 8, il a été considéré que le droit d'une personne à la protection de sa réputation contre des déclarations selon elle diffamatoires parues dans la presse relevait de la «vie privée» (voir également, mutatis mutandis, Minelli c. Suisse (déc.), no 14991/02, 14 juin 2005, dans laquelle il a été jugé qu'un grief relatif au manquement allégué à protéger une personne contre un article de journal critique relevait de la «vie privée» telle que protégée par l'article 8 ; en revanche, la question de savoir si cette disposition consacrait en soi un droit à la protection de la réputation et de l'honneur n'a pas été tranchée dans Gunnarsson c. Islande (déc.), no 4591/04, 20 octobre 2005).
  • EGMR, 09.01.2018 - 18597/13

    GRA STIFTUNG GEGEN RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS v. SWITZERLAND

    Accordingly, whilst a private individual unknown to the public may claim particular protection of his or her right to private life, the same is not true of public figures (see Minelli v. Switzerland (dec.), no. 14991/02, 14 June 2005, and Petrenco v. Moldova, no. 20928/05, § 55, 30 March 2010).
  • EGMR, 17.10.2006 - 71678/01

    GOURGUÉNIDZÉ c. GEORGIE

    Cette protection de la vie privée doit être mise en balance avec la liberté d'expression garantie par l'article 10 de la Convention (Minelli c. Suisse (déc.), no 14991/02, 14 juin 2005 ; Schüssel c. Autriche (déc.), no 42409/98, 21 février 2002 ; Von Hannover, précité, §§ 57 et 58).
  • EGMR, 14.10.2008 - 78060/01

    PETRINA c. ROUMANIE

    Qu'il s'agisse de la publication d'un rapport par les autorités de l'Etat, dans le cas d'une enquête concernant l'activité commerciale de la société des requérants (voir Fayed and the House of Fraser Holdings plc c. Royaume Uni, no 17101/90, décision de la Commission du 15 mai 1992), ou de la publication d'une série d'articles accusant le requérant de meurtre (voir White c. Suede, no 42435/08, §§ 19 et 30, 19 septembre 2006), ou de l'utilisation d'un terme diffamatoire, accompagné par une photographie du requérant, publié dans un magazine hebdomadaire (voir Minelli c. Suisse, (déc.), no 14991/02, 14 juin 2005), la Cour confirme la protection du droit à la réputation d'une personne par l'article 8 de la Convention, comme une partie intégrante du droit au respect de la vie privée.
  • EGMR, 09.10.2012 - 42811/06

    ALKAYA c. TURQUIE

  • EGMR, 08.01.2019 - 47881/11

    PRUNEA v. ROMANIA

  • EGMR, 11.12.2018 - 17331/11

    MEHMEDOVIC c. SUISSE

  • EGMR, 05.01.2006 - 71678/01

    GOURGUENIDZE c. GEORGIE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht