Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 21.07.2010 - 15 K 3959/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,12460
VG Düsseldorf, 21.07.2010 - 15 K 3959/09 (https://dejure.org/2010,12460)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.07.2010 - 15 K 3959/09 (https://dejure.org/2010,12460)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. Juli 2010 - 15 K 3959/09 (https://dejure.org/2010,12460)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12460) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Jagdschein Verlängerung Versagung Unzuverlässigkeit absolut Straftat Vorsatz Freiheitsstrafe Verurteilung Rechtskraft Verhältnismäßigkeit

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    BJagdG § 17 Abs 1 S 1 Nr 2 BJagdG § 17 Abs 1 S 2 WaffG § 5 Abs 1 Nr 1 Buchst b)
    Jagdschein Verlängerung Versagung Unzuverlässigkeit absolut Straftat Vorsatz Freiheitsstrafe Verurteilung Rechtskraft Verhältnismäßigkeit

  • Wolters Kluwer

    Versagung der Verlängerung eines Jagdscheins wegen Unzuverlässigkeit trotz Ablauf von 20 Jahren zwischen der Begehung einer abgeurteilten Tat und dem Eintritt der Rechtskraft der strafgerichtlichen Verurteilung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Hamburg, 23.02.2011 - 4 K 2359/10

    Jagdrechtliche Unzuverlässigkeit im Zusammenhang mit unrichtigen Eintragungen im

    Rechtlich unerheblich ist dabei regelmäßig, wie viel Zeit zwischen der Begehung der abgeurteilten Tat und dem Eintritt der Rechtskraft der strafgerichtlichen Verurteilung verstrichen ist (vgl. VG Düsseldorf, Urt. v. 21.7.2010, 15 K 3959/09, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht