Rechtsprechung
   LAG Hessen, 26.02.2003 - 15 Ta 598/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,11892
LAG Hessen, 26.02.2003 - 15 Ta 598/02 (https://dejure.org/2003,11892)
LAG Hessen, Entscheidung vom 26.02.2003 - 15 Ta 598/02 (https://dejure.org/2003,11892)
LAG Hessen, Entscheidung vom 26. Februar 2003 - 15 Ta 598/02 (https://dejure.org/2003,11892)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,11892) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis

    Nachträgliche Zulassung einer Kündigungsschutzklage | Prüfungsumfang im Rahmen des Verfahrens der nachträglichen Klagezulassung

  • Wolters Kluwer

    Umfang der inhaltlichen Prüfung im arbeitsgerichtlichen Zulassungsverfahren ; Nachträgliche Zulassung einer Kündigungsschutzklage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Rheinland-Pfalz, 17.08.2004 - 11 Ta 101/04

    Parteiidentität; Nachträgliche Zulassung der Kündigungsschutzklage

    Nach in Rechtssprechung und Literatur vertretener zutreffender Auffassung, der die Kammer folgt, ist Gegenstand des Zulassungsverfahrens, der auch vom Beschwerdegericht allein zu überprüfen ist, lediglich die Frage, ob die Verspätung der Klageerhebung verschuldet ist (Hessisches LAG - 26.02.2003 - 15 Ta 598/02 - juris; LAG Köln - 27.11.1987 - 9 Ta 238/87 - LAGE KSchG § 5 Nr. 39; LAG Berlin - 19.01.1989 LAGE KSchG § 5 Nr. 27; LAG Hamburg - 11.04.1989 - 3 Ta 3/89 - LAGE KSchG § 5 Nr. 47; KR-Friedrich § 5 KSchG Rn. 134, 154, 158; ähnlich HaKo-Gallner § 5 Rz. 12; aA BAG 28.04.1983 - 2 AZR 438/81, AP KSchG 1969 § 5 Nr. 4; 05.04.1984 - 2 AZR 67/83 - AP KSchG 1969 § 5 Nr. 6).
  • LAG Hessen, 17.02.2005 - 15 Ta 578/04

    Keine nachträgliche Zulassung der Kündigungsschutzklage bei mehrwöchiger

    Dabei ist ergänzend darauf hinzuweisen, dass die Frage des wirksamen Zugangs der Kündigung und des entsprechenden Zugangszeitpunktes nicht in dem vorliegenden Verfahren gem. § 5 KSchG überprüft wird (vgl. dazu die Kammerbeschlüsse vom 26. Februar 2003 - 15 Ta 598/02 -, 14. Januar 2004 - 15 Ta 517/03 - und 24. August 2004 - 15 Ta 153/04 -).
  • LAG Hessen, 24.08.2004 - 15 Ta 153/04
    Zwar ist nach der Rechtsprechung der Beschwerdekarnmer im Verfahren gem. § 5 KSchG als solchem und damit auch im Rahmen der vorliegenden sofortigen Beschwerde nicht zu prüfen, ob und wann die Kündigung zugegangen ist ( Kammerbeschluss vom 26. Februar 2003 - 15 Ta 598/02 -;; Kammerbeschluss vom 14. Januar 2004 - 15 Ta 517/03 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht