Weitere Entscheidung unten: OLG Köln, 14.11.2019

Rechtsprechung
   OLG Köln, 14.11.2019 - 15 U 89/19 und 15 U 126/19   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,38480
OLG Köln, 14.11.2019 - 15 U 89/19 und 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38480)
OLG Köln, Entscheidung vom 14.11.2019 - 15 U 89/19 und 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38480)
OLG Köln, Entscheidung vom 14. November 2019 - 15 U 89/19 und 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38480)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,38480) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • IWW (Kurzinformation)

    Bewertungsportale | Ausgestaltung des Bewertungsportals "Jameda" in Teilen unzulässig

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Jameda - Ausgestaltung des Bewertungsportals in Teilen unzulässig

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Jameda.de - Ausgestaltung des Ärzte-Bewertungsportals (war) in Teilen unzulässig

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Benachteiligung von eigenmächtig aufgeführten Ärzten bei JAMEDA war rechtswidrig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Arzt hat Anspruch gegen Jameda auf Löschung eines ohne Einwilligung erstellten Bewertungsprofils - Portal kann sich nicht auf Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO oder Art. 85 Abs. 2 DSGVO berufen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Jameda: Funktionen der Bewertungsplattform teils unzulässig

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Ausgestaltung des Bewertungsportals Jameda in Teilen unzulässig

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Jameda: Ausgestaltung des Bewertungsportals in Teilen unzulässig

  • datev.de (Kurzinformation)

    Ausgestaltung des Bewertungsportals Jameda in Teilen unzulässig

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Zum datenschutzrechtlichen Löschungsanspruch unfreiwillig gelisteter Anbieter in Bewertungsportalen

Besprechungen u.ä.

  • internet-law.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Löschanspruch gegen Jameda

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Köln, 14.11.2019 - 15 U 126/19   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,38479
OLG Köln, 14.11.2019 - 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38479)
OLG Köln, Entscheidung vom 14.11.2019 - 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38479)
OLG Köln, Entscheidung vom 14. November 2019 - 15 U 126/19 (https://dejure.org/2019,38479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,38479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Jameda - Ausgestaltung des Bewertungsportals in Teilen unzulässig

  • datev.de (Kurzinformation)

    Ausgestaltung des Bewertungsportals Jameda in Teilen unzulässig

Besprechungen u.ä.

  • internet-law.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Löschanspruch gegen Jameda

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 14.11.2019 - 15 U 89/19

    Löschanspruch gegen Jameda

    Soweit die Nutzung als "Werbeplattform" hier einen "verdeckten Vorteil" dergestalt verschaffen soll, dass die Beklagte die Nutzer ihrer Plattform von den Basiskunden hin zu den Premiumkunden umleitet, kann dies durch die hier streitgegenständlichen beiden Artikel als konkrete Verletzungsform also zumindest theoretisch erfolgen (insofern anders als im Parallelfall im Urteil des Senats vom heutigen Tage zu Az. 15 U 126/19).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht