Weitere Entscheidung unten: OLG Düsseldorf, 30.09.2002

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 30.12.2004 - I-15 U 14/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6704
OLG Düsseldorf, 30.12.2004 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2004,6704)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 30.12.2004 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2004,6704)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 30. Dezember 2004 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2004,6704)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6704) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Schadensersatz nach den Grundsätzen über die Prospekthaftung; Verletzung einer vorvertraglichen Aufklärungspflicht; Pflicht zur wahrheitsgemäßen und vollständigen Darstellung von sämtlichen für eine Anlageentscheidung bedeutsamen Umständen; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Düsseldorf, 20.04.2011 - 15 U 93/09

    Haftung des Geschäftsführers der Eigenkapitalvermittlerin eines geschlossenen

    Der auf die Berücksichtigung des Gesamtaufwandes abzielenden Argumentation des Beklagten zu 1) haben bereits der Senat mit seinen am 30. Dezember 2004 verkündeten Urteilen (I-15 U 14/01 und I-15 U 26/01) und ebenso im Folgenden der BGH (etwa in dem Urteil vom 9. Februar 2006 - III ZR 20/05, Bl.1092 ff der Stammakte 5 O 253/04) eine Absage erteilt.

    Hierfür sprechen im Übrigen auch seine Angaben anlässlich seiner Vernehmung durch den Senat in dem Verfahren 15 U 14/01 (Anlage K 352).

  • OLG Düsseldorf, 30.12.2004 - 15 U 26/01

    Prospekthaftung bei Beteiligung an Grundrenditefonds

    Über H. 2 wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg am 31. Juli 2001 das Insolvenzverfahren eröffnet (Bl. 194 der Akte OLG Düsseldorf 15 U 14/01).
  • OLG Düsseldorf, 20.04.2011 - 15 U 49/09

    Schadensersatzanspruch im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Beteiligung an dem

    Der auf die Berücksichtigung des Gesamtaufwandes abzielenden Argumentation des Beklagten zu 1) haben bereits der Senat mit seinen am 30. Dezember 2004 verkündeten Urteilen (I-15 U 14/01 und I-15 U 26/01) und ebenso im Folgenden der BGH (etwa in dem Urteil vom 9. Februar 2006 - III ZR 20/05, Bl.1092 ff der Stammakte 5 O 253/04) eine Absage erteilt.

    Hierfür sprechen im Übrigen auch seine Angaben anlässlich seiner Vernehmung durch den Senat in dem Verfahren 15 U 14/01.

  • BGH, 16.03.2006 - III ZR 127/05

    Voraussetzungen der Prospekthaftung; Anforderungen an die Darstellung sog.

    Zur Begründung hat das Berufungsgericht Bezug genommen auf die entsprechenden Ausführungen in dem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 30. Dezember 2004 (I-15 U 14/01) in einer Parallelsache.
  • OLG Düsseldorf, 07.11.2001 - 15 U 25/01
    Ausweislich des im Parallelverfahren 15 U 14/01 überreichten und zum Gegenstand dieses Verfahrens gemachten Vertrages über die Vermittlung des Kommanditkapitals erhält die Beklagte eine Vergütung von 11% von der Fondsgesellschaft je vermittelten Kommanditanteils, auf das das vom Anleger zu zahlende Agio angerechnet wird.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 30.09.2002 - I-15 U 14/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,15838
OLG Düsseldorf, 30.09.2002 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2002,15838)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 30.09.2002 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2002,15838)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 30. September 2002 - I-15 U 14/01 (https://dejure.org/2002,15838)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,15838) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 30.09.2002 - 15 U 26/01
    Im Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Senat am 28.08.2002, in dem auch das Parallelverfahren 15 U 14/01 zur Verhandlung anstand, hat der Senatsvorsitzende auf ausdrücklichen Wunsch des Prozessbevollmächtigten des Klägers des vorliegenden Verfahrens zunächst die Sache 15 U 14/01 ausführlich erörtert und mitgeteilt, zu welchem - im Hinblick auf den geltend gemachten Anspruch des Klägers negativen - Ergebnis der Senat aufgrund der Beweisaufnahme, zu deren Durchführung die beiden Verfahren verbunden waren, unter Berücksichtigung des bisherigen Sach- und Streitstandes kommen wird.

    Aus der Aussage des Zeugen S. ergeben sich entgegen der Ansicht des Klägers, der sich insoweit die Beweiswürdigung des Klägers des Parallelverfahrens 15 U 14/01 hilfsweise zu eigen gemacht hat, auch keine anderen Anhaltspunkte dafür, dass tatsächlich die Beklagte die in Rede stehenden Fonds initiiert und Weisungen an die D. AG erteilt habe.

    Ausweislich des im Parallelverfahren 15 U 14/01 überreichten Vertrages über die Vermittlung des Kommanditkapitals erhielt die Beklagte eine Vergütung von 11 % von der Fondsgesellschaft je vermittelten Kommanditanteils, auf das das vom Anleger zu zahlende Agio angerechnet wird.

    Soweit sich der Kläger in diesem Schriftsatz auf das Vorbringen des Klägers des Parallelverfahrens 15 U 14/01 im Schriftsatz vom 26.08.2002 beruft, kann dahinstehen, ob der Kläger des vorliegenden Rechtsstreits von diesem Schriftsatz erst nach Schluss der mündlichen Verhandlung Kenntnis erhalten hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht