Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 02.03.1998 - 15 W 8/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,5736
OLG Frankfurt, 02.03.1998 - 15 W 8/98 (https://dejure.org/1998,5736)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 02.03.1998 - 15 W 8/98 (https://dejure.org/1998,5736)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 02. März 1998 - 15 W 8/98 (https://dejure.org/1998,5736)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,5736) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Ablehnung eines Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit; Erforderlichkeit des Vorliegens sachlicher Gründe zur Begründung von Zweifeln an der Unparteilichkeit des Sachverständigen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ablehnung eines Sachverständigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann kann ein Sachverständiger abgelehnt werden? (IBR 1998, 414)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 1998, 829
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Saarbrücken, 26.09.2007 - 5 W 233/07

    Sachverständigenablehnung: Besorgnis der Befangenheit bei beruflicher

    Grundsätzlich können nahe persönliche Beziehungen zu einer Partei die Besorgnis der Befangenheit begründen (Senat, Beschl. v. 26.01.2004 - 5 AR 1/04-1 - OLGR Saarbrücken 2004, 321 [für die Richterablehnung]; OLG Frankfurt, BauR 1998, 829; OLG Stuttgart, OLGR Stuttgart 2004, 383).
  • LG Köln, 09.03.2017 - 7 O 21/17
    Die in der obergerichtlichen Rechtsprechung entschiedenen Fälle betreffen dabei in der Regel Konstellationen, in denen eine persönliche Beziehung / Freundschaft zwischen dem Richter und dem Prozessbevollmächtigtem besteht, wobei bei der Bewertung auf die Umstände des Einzelfalles abzustellen ist (vgl hierzu: BGH II ZR 237/09; OLG Naumburg 3 WF 156/12; OLG München 9 W 2250/12; OLG Stuttgart 12 W 18/10; OLG Koblenz 5 U 120/03; OLG Frankfurt 15 W 8/98).
  • LSG Hessen, 12.12.2005 - L 9 SF 106/05

    Ablehnung eines Richters wegen Besorgnis der Befangenheit

    Das Vorliegen von Freundschaft zwischen einem Richter und einem Verfahrensbeteiligten oder dessen Prozessbevollmächtigten allein reicht noch nicht aus, aus der Sicht eines Verfahrensbeteiligten bei vernünftiger Würdigung aller Umstände an der Unvoreingenommenheit dieses Richters zu zweifeln (vgl. OLG Koblenz 5.5.2003 - 5 U 120/03 = juris KORE419302003; OLG Frankfurt 4.12.1995 - 13 U 113/95 = juris KORE518119600; BayObLandesgericht 2.10.1986 - BReg 2 Z 113/86 = JR 1987; 115,OLG Frankfurt 2.3.1998 - 15 W 8/98 = juris KORE543619800; LG Bonn 11.10.1965 - 4 T 460/65 = NJW 1966, 160).
  • LG Magdeburg, 04.09.2015 - 10 O 1771/14

    Selbstablehnung eines Richters auf Grund eines Mandatsverhältnis in eigener Sache

    Die in der obergerichtlichen Rechtsprechung entschiedenen Fälle betreffen dabei in der Regel Konstellationen, in denen eine persönliche Beziehung / Freundschaft zwischen dem Richter und dem Prozessbevollmächtigtem besteht, wobei bei der Bewertung auf die Umstände des Einzelfalles abzustellen ist (vgl hierzu: BGH II ZR 237/09; OLG Naumburg 3 WF 156/12; OLG München 9 W 2250/12; OLG Stuttgart 12 W 18/10; OLG Koblenz 5 U 120/03; OLG Frankfurt 15 W 8/98).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht