Rechtsprechung
   EuG, 28.04.2004 - T-124/02, T-156/02   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Gemeinschaftsmarke - Verordnungen (EG) Nrn. 40/94 und 2868/95 - Kosten des Widerspruchsverfahrens - Teilrücknahme der Anmeldung - Rücknahme des Widerspruchs - Rückzahlung der Beschwerdegebühr - Begründungspflicht

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Sunrider / OHMI - Vitakraft-Werke Wührmann (VITATASTE)

  • Europäischer Gerichtshof

    Sunrider / OHMI - Friesland Brands (METABALANCE 44)

  • EU-Kommission

    The Sunrider Corp. gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM).

    Gemeinschaftsmarke - Verordnungen (EG) Nrn. 40/94 und 2868/95 - Kosten des Widerspruchsverfahrens - Teilrücknahme der Anmeldung - Rücknahme des Widerspruchs - Rückzahlung der Beschwerdegebühr - Begründungspflicht

  • EU-Kommission

    The Sunrider Corp. gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (H

    Gemeinschaftsmarke , Gewerbliches und kommerzielles Eigentum

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtung der Kostenentscheidung im Widerspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Harmonisierungsamt nach der Teilrücknahme der Anmeldung und der darauf folgenden Rücknahme des Widerspruchs ; Artikel 81 Absatz 3 der Verordnung Nr. 40/94 als Lex specialis gegenüber Absatz 4; Anwendbarkeit des Artikel 81 Absatz 3 der Verordnung Nr. 40/94, wenn in einem Verfahren inter partes jeder der Beteiligten seine vorherige Verfahrenshandlung zurücknimmt; Notwendigkeit der Prüfung der Erfolgsaussichten der Beteiligten bei einer Kostenentscheidung der Beschwerdekammer des Harmonisierungsamtes gemäß Artikel 81 Absatz 3 der Verordnung Nr. 40/94; Erfordernis der Rüge der Verletzung wesentlicher Formvorschriften durch die Widerspruchsabteilung für eine entsprechende Prüfung der Beschwerdekammer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Sunrider / OHMI - Vitakraft-Werke Wührmann (VITATASTE)

    Gemeinschaftsmarke - Verordnungen (EG) Nrn. 40/94 und 2868/95 - Kosten des Widerspruchsverfahrens - Teilrücknahme der Anmeldung - Rücknahme des Widerspruchs - Rückzahlung der Beschwerdegebühr - Begründungspflicht

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage des Anmelders der Wortmarke "VITATASTE" für bestimmte Waren der Klassen 5 und 29 auf teilweise Aufhebung der Entscheidung R 386/2000-2 der Zweiten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 17. Januar 2002, soweit darin entschieden wird, dass jede Partei ihre eigenen Kosten im Widerspruchs- und Beschwerdeverfahren trägt

Papierfundstellen

  • GRUR 2004, 1064 (Ls.)
  • GRUR Int. 2004, 660



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (43)  

  • EuG, 12.05.2016 - T-590/14  

    Zuffa / EUIPO (ULTIMATE FIGHTING CHAMPIONSHIP)

    L'obligation de motivation prévue par ces dispositions a la même portée que celle consacrée par l'article 296 TFUE [arrêt du 28 avril 2004, Sunrider/OHMI - Vitakraft-Werke Wührmann et Friesland Brands (VITATASTE et METABALANCE 44), T-124/02 et T-156/02, EU:T:2004:116, point 72 ; voir, également, arrêt du 7 septembre 2006, L & D/OHMI - Sämann (Aire Limpio), T-168/04, EU:T:2006:245, point 113 et jurisprudence citée].

    Ainsi, l'obligation de motiver ses décisions qui incombe à la chambre de recours a pour double objectif, d'une part, de faire connaître aux intéressés les justifications des mesures prises, afin qu'ils puissent défendre leurs droits, et, d'autre part, de permettre au juge de l'Union européenne de contrôler la légalité de ces décisions (voir arrêts du 28 avril 2004, VITATASTE et METABALANCE 44, (T-124/02 et T-156/02, EU:T:2004:116, point 73 et jurisprudence citée), et du 7 septembre 2006, Aire Limpio (T-168/04, EU:T:2006:245, point 114 et jurisprudence citée).

    La question de savoir si la motivation d'une décision satisfait à ces exigences doit être appréciée au regard non seulement du libellé de celle-ci, mais aussi de son contexte, ainsi que de l'ensemble des règles juridiques régissant la matière concernée (voir arrêt du 28 avril 2004, VITATASTE et METABALANCE 44, (T-124/02 et T-156/02, EU:T:2004:116, point 73 et jurisprudence citée).

    En tant que cet argument concerne la motivation de la décision attaquée, il convient de rappeler que, selon une jurisprudence constante, la motivation exigée à l'article 296 TFUE, dont l'article 75 du règlement n° 207/2009 constitue une modalité d'application particulière (arrêt du 28 avril 2004, VITATASTE et METABALANCE 44 (T-124/02 et T-156/02, EU:T:2004:116, point 72) ; voir, également, arrêt du 7 septembre 2006, Aire Limpio (T-168/04, EU:T:2006:245, point 113 et jurisprudence citée), doit être adaptée à la nature de l'acte en cause et doit faire apparaître de façon claire et non équivoque le raisonnement de l'auteur de l'acte, de manière à permettre aux intéressés de connaître les justifications de la mesure prise et à la juridiction compétente d'exercer son contrôle.

  • EuG, 09.07.2008 - T-304/06  

    Reber / OHMI - Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli (Mozart)

    Nach der Rechtsprechung hat diese Verpflichtung den gleichen Umfang wie die aus Art. 253 EG, und ihr Ziel besteht darin, den Beteiligten zu ermöglichen, sich über die Gründe für die erlassene Maßnahme zu unterrichten, damit sie ihre Rechte verteidigen können, und es außerdem dem Gemeinschaftsrichter zu ermöglichen, die Rechtmäßigkeit der Entscheidung zu überprüfen (vgl. Urteile des Gerichts vom 3. Dezember 2003, Audi/HABM [TDI], T-16/02, Slg. 2003, II-5167, Randnrn. 87 und 88, und vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnrn. 72 und 73 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 12.11.2008 - T-7/04  

    Shaker / OHMI - Limiñana y Botella (Limoncello della Costiera Amalfitana shaker)

    Die Frage, ob die Begründung einer Entscheidung diesen Anforderungen genügt, ist nicht nur im Hinblick auf ihren Wortlaut zu entscheiden, sondern auch anhand ihres Kontextes sowie sämtlicher Rechtsvorschriften, die das betreffende Gebiet regeln (Urteile des Gerichts vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnrn. 72 und 73, und vom 21. November 2007, Wesergold Getränkeindustrie/HABM - Lidl Stiftung [VITAL FIT], T-111/06, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 62).
  • EuG, 25.03.2009 - T-191/07  

    DAS GERICHT BESTÄTIGT DIE ENTSCHEIDUNG DES HABM, DEN BEGRIFF "BUDWEISER" NICHT

    Diese Verpflichtung hat den gleichen Umfang wie die aus Art. 253 EG (Urteile des Gerichts vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnr. 72, und vom 21. Februar 2006, Royal County of Berkshire Polo Club/HABM - Polo/Lauren [ROYAL COUNTY OF BERKSHIRE POLO CLUB], T-214/04, Slg. 2006, II-239, Randnr. 16).
  • EuG, 07.09.2006 - T-168/04  

    L & D / OHMI - Sämann (Aire Limpio)

    Insoweit ist davon auszugehen, dass die darin verankerte Begründungspflicht den gleichen Umfang hat wie die Pflicht nach Artikel 253 EG (Urteil des Gerichtshofes vom 21. Oktober 2004 in der Rechtssache C-447/02 P, KWS Saat/HABM, Slg. 2004, I-10107, Randnr. 64; Urteil des Gerichts vom 28. April 2004 in den Rechtssachen T-124/02 und T-156/02, Sunrider Corporation/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und META BALANCE 44], Slg. 2004, II-1149, Randnr. 72).
  • EuG, 02.04.2009 - T-118/06  

    Zuffa / OHMI (ULTIMATE FIGHTING CHAMPIONSHIP)

    Die in diesen Bestimmungen vorgesehene Begründungspflicht hat den gleichen Umfang wie die aus Art. 253 EG (vgl. Urteile des Gerichts vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnr. 72, und vom 7. September 2006, L & D/HABM - Sämann [Aire Limpio], T-168/04, Slg. 2006, II-2699, Randnr. 113 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 13.04.2011 - T-262/09  

    Safariland / OHMI - DEF-TEC Defense Technology (FIRST DEFENSE AEROSOL PEPPER

    Nach der Rechtsprechung hat diese Verpflichtung den gleichen Umfang wie die aus Art. 253 EG, und ihr Ziel besteht darin, den Beteiligten zu ermöglichen, sich über die Gründe für die erlassene Maßnahme zu unterrichten, damit sie ihre Rechte verteidigen können, und es außerdem dem Unionsrichter zu ermöglichen, die Rechtmäßigkeit der Entscheidung zu überprüfen (vgl. Urteile des Gerichts vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnrn. 72 und 73 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 08.09.2010 - T-458/08  

    'Wilfer / HABM (Représentation d''une tête de guitare)'

    Es ist darauf hinzuweisen, dass die in Art. 73 Satz 1 der Verordnung Nr. 40/94 verankerte Verpflichtung des HABM, seine Entscheidungen mit Gründen zu versehen, nach der Rechtsprechung den gleichen Umfang wie die Verpflichtung aus Art. 253 EG hat, und dass ihr Ziel darin besteht, die Beteiligten über die Gründe für die erlassene Maßnahme zu unterrichten, damit sie ihre Rechte verteidigen können, und es außerdem dem Richter zu ermöglichen, die Rechtmäßigkeit der Entscheidung zu überprüfen (vgl. Urteile des Gerichts vom 3. Dezember 2003, Audi/HABM [TDI], T-16/02, Slg. 2003, II-5167, Randnrn. 87 und 88, und vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnrn. 72 und 73 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 21.11.2007 - T-111/06  

    Wesergold Getränkeindustrie / OHMI - Lidl Stiftung (VITAL FIT)

    Die Frage, ob die Begründung einer Entscheidung diesen Anforderungen genügt, ist nicht nur im Hinblick auf ihren Wortlaut zu beantworten, sondern auch anhand ihres Kontextes sowie sämtlicher Rechtsvorschriften, die das betreffende Gebiet regeln (vgl. Urteile des Gerichts vom 28. April 2004, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], T-124/02 und T-156/02, Slg. 2004, II-1149, Randnrn. 72 und 73 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 21.02.2006 - T-214/04  

    Royal County of Berkshire Polo Club / OHMI - Polo/Lauren (ROYAL COUNTY OF

    Diese Verpflichtung hat den gleichen Umfang wie die aus Artikel 253 EG (Urteil des Gerichts vom 28. April 2004 in den Rechtssachen T-124/02 und T-156/02, Sunrider/HABM - Vitakraft-Werke Wührmann und Friesland Brands [VITATASTE und METABALANCE 44], Slg. 2004, II-1149, Randnr. 72).
  • EuG, 02.12.2014 - T-75/13  

    Boehringer Ingelheim Pharma / OHMI - Nepentes Pharma (Momarid)

  • EuG, 08.03.2013 - T-498/10  

    Mayer Naman / OHMI - Daniel e Mayer (David Mayer)

  • EuG, 15.03.2006 - T-129/04  

    'Develey / HABM (Forme d''une bouteille en plastique)'

  • EuG, 22.06.2017 - T-236/16  

    Biogena Naturprodukte / EUIPO (ZUM wohl)

  • EuG, 03.02.2011 - T-299/09  

    Gühring / HABM () und de gris argent)

  • EuG, 07.02.2007 - T-317/05  

    'Kustom Musical Amplification / HABM (Forme d''une guitare)'

  • EuG, 26.10.2017 - T-844/16  

    Unionsmarke - Anmeldung der Unionswortmarke Klosterstoff - Absolute

  • EuG, 25.05.2005 - T-288/03  

    TeleTech Holdings / OHMI - Teletech International (TELETECH GLOBAL VENTURES)

  • EuG, 14.07.2016 - T-491/15  

    Volkswagen / EUIPO (ConnectedWork)

  • EuG, 04.06.2015 - T-222/14  

    Deluxe Laboratories / HABM (deluxe)

  • EuG, 25.10.2012 - T-552/10  

    riha / OHMI - Lidl Stiftung (VITAL&FIT)

  • EuG, 04.07.2018 - T-222/14  

    Deluxe Entertainment Services Group/ EUIPO (deluxe)

  • EuG, 19.09.2012 - T-50/11  

    Fraas / HABM () und rouge clair)

  • EuG, 19.09.2012 - T-231/11  

    Fraas / HABM () und beige)

  • EuG, 07.06.2012 - T-492/09  

    Meda Pharma / OHMI - Nycomed (ALLERNIL)

  • EuG, 12.12.2007 - T-86/05  

    K & L Ruppert Stiftung / OHMI - Lopes de Almeida Cunha u.a. (CORPO livre)

  • EuG, 17.12.2015 - T-624/14  

    Bice International / OHMI - Bice (bice)

  • EuG, 19.09.2012 - T-326/10  

    Fraas / HABM () und brun)

  • EuG, 11.06.2014 - T-281/13  

    Golam / OHMI - meta Fackler Arzneimittel (METABIOMAX)

  • EuG, 19.09.2012 - T-329/10  

    Fraas / HABM () und rouge foncé)

  • EuG, 19.09.2012 - T-26/11  

    Fraas / HABM () und gris)

  • EuG, 03.05.2012 - T-270/10  

    Conceria Kara / OHMI - Dima (KARRA)

  • EuG, 18.02.2008 - T-327/06  

    Altana Pharma / OHMI - Avensa (PNEUMO UPDATE)

  • EuG, 11.06.2014 - T-62/13  

    Golam / OHMI - Glaxo Group (METABIOMAX)

  • EuG, 19.09.2012 - T-327/10  

    Fraas / HABM () und rouge foncé)

  • EuG, 19.09.2012 - T-31/11  

    Fraas / HABM () und gris foncé)

  • EuG, 22.05.2012 - T-585/10  

    Aitic Penteo / OHMI - Atos Worldline (PENTEO)

  • EuG, 19.09.2012 - T-328/10  

    Fraas / HABM () und rouge foncé)

  • EuG, 16.04.2018 - T-339/15  

    Polski Koncern Naftowy Orlen / EUIPO (Forme de station-service)

  • EuG, 11.06.2014 - T-486/12  

    Golam / OHMI - Pentafarma (METABOL)

  • EuG, 24.10.2013 - T-451/12  

    Stromberg Menswear / OHMI - Leketoy Stormberg Inter (STORMBERG)

  • EuG, 15.10.2013 - T-379/12  

    Electric Bike World / OHMI - Brunswick (LIFECYCLE)

  • EuG, 24.10.2013 - T-457/12  

    Stromberg Menswear / OHMI - Leketoy Stormberg Inter (STORMBERG)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   EGMR, 30.03.2006 - 61/02, 63/02, 67/02, 68/02, 70/02, 72/02, 75/02, 83/02, 89/02, 90/02, 92/02, 116/02, 120/02, 132/02, 135/02, 137/02, 139/02, 143/02, 145/02, 147/02, 150/02, 151/02, 153/02, 155/02, 156/02, 157/02, 158/02, 159/02, 160/02, 161/02, 162/02, 163/02, 164/02, 16   

Volltextveröffentlichung




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (40)  

  • BGH, 26.09.2007 - XII ZB 229/06  

    Sorgerechtsantrag eines Vaters für sein nichtehelich geborenes Kind (Fall

    - Auf die Beschwerde des Vaters hob der 14. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Naumburg die Aussetzung des Sorgerechtsverfahrens mit Beschluss vom 17. Dezember 2002 (14 WF 220/02) auf.
  • BVerfG, 02.07.2008 - 1 BvR 3006/07  

    Gebührenpflichtiges Verfahren zum Kirchenaustritt verfassungsgemäß

    Im Sinne dieses rechtfertigenden Zwecks ging auch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in ihrer Begründung des Gesetzentwurfs zum Kirchenaustrittsgesetz im Jahre 1981 davon aus, dass alle vorgesehenen Formalisierungen der Rechtsklarheit dienten und in diesem Umfang notwendig seien (vgl. LTDrucks 9/461, zu § 3, S. 7; vgl. ferner OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. Mai 1998 - 25 A 871/95 -, JURIS; OLG Köln, Beschluss vom 18. September 2002 - 16 Wx 165/02, 166/02 -, JURIS).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2003 - L 5 KR 33/02  

    Krankenversicherung

    Im Urteil vom 06.06.2002 (a.a.O) führt er dagegen aus, es spreche einiges dafür, auch solche Gegenstände der Heimausstattung zuzurechnen, bei denen zwar noch ein gewisser Behinderungsausgleich zu erkennen sei, ganz überwiegend aber die Pflege im Vordergrund stehe, weil eine Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft nicht mehr möglich sei, eine Rehabilitation damit nicht mehr stattfinde.

    Sollten die Ausführungen des 3. Senats im Urteil vom 06.06.2002 (a.a.O.) so zu verstehen sein, dass bei Versicherten, die aktiv am Leben in der Gesellschaft nicht mehr teilnehmen können, immer die Pflege im Vordergrund stehe, könnte der Senat dem nicht folgen.

    Ob dann, wenn der körperliche Zustand nur noch sporadisch die Benutzung des Rollstuhls erlaubt, unter dem Gesichtspunkt einer Kosten- Nutzen-Relation (s. jetzt aber neuerdings BSG, Urteil vom 06.06.2002 - B 3 KR 68/02 R -) ein Leistungsanspruch ausscheidet, kann dahinstehen, denn zu dem für den Freistellungsanspruch maßgebenden Zeitpunkt der Selbstbeschaffung (Juli 2001) konnte die Klägerin nach den Bekundungen des Zeugen V ... den Rollstuhl noch in einem erheblichen Umfang nutzen.

  • EGMR, 13.10.2005 - 41881/02  

    BEHEYT ET AUTRES c. BELGIQUE

    Suite à une plainte avec constitution de partie civile du 3 octobre 2002 de G. déposée devant le juge D., une instruction fut ouverte à Ypres (dossier no IE.20.99.137/02 du parquet).

    La procédure no IE.20.99.137/02.

    Le requérant fait aussi valoir que, dans le cadre des trois procédures susmentionnées et dans les procédures 20.99.213/94 et 20.99.137/02, il a été porté atteinte aux articles 6 §§ 1 et 3 a), 8 et 13 de la Convention, ainsi qu'à l'article 1er du Protocole no 1.

  • LG Gera, 04.02.2005 - 432 Js 22516/97  

    Anordnung von nachträglicher Sicherungsverwahrung wegen dissozialer

    Eine Aussetzung der Reststrafe nach mindestens zwei Drittel der Haftzeit war durch die Beschlüsse des Landgerichts Meiningen vom 20.09.2002 - 5 StVK 159/02 und 160/02 - und des Landgerichts Erfurt vom 09.04.2003 - StVK 9/03 - jeweils abgelehnt worden.

    Ferner nahmen auch die Strafvollstreckungskammern der Landgerichte Meiningen und Erfurt in ihren eine Reststrafenaussetzung ablehnenden Beschlüssen vom 20.09.2002 und 09.04.2003 - 5 StVK 159/02 und 160/02 bzw. StVK 9/03 - u.a. auf die jeweils "weiterhin unbearbeitete erhebliche Abhängigkeitsproblematik" Bezug.

  • LG Krefeld, 27.09.2012 - 12 O 28/12  

    Darf ein Uhrenhersteller das auftragsgemäß individuell gefertigte Uhrenwerk auch

    Anders als in dem der Entscheidung des EuGH vom 10.06.2004 - 168/02 Kronhofer/Maier - zugrunde liegenden Sachverhalt, in dem der dortige Kläger keine unmittelbaren Vertragspartner, sondern die für die Gesellschaft Handelnden persönlich in Anspruch genommen hat, nimmt der Kläger hier mit den Beklagten zu 1) und 2) seinen unmittelbaren Vertragspartner in Anspruch, mit denen er selbst eine Vereinbarung über die Konstruktion von Armbanduhren abgeschlossen hat.
  • OVG Niedersachsen, 24.03.2009 - 2 LB 643/07  

    Verfolgung von Yesiden und/oder Kurden in der Türkei und Syrien

    Mit Beschluss vom 14. Juni 2002 - 2 LA 3510/01 - hat der Senat wegen einer Abweichung des angefochtenen Urteils von seiner Rechtsprechung zu der entscheidungserheblichen Frage der türkischen Staatsangehörigkeit die Berufung zugelassen und das Berufungsverfahren unter dem Aktenzeichen 2 LB 116/02 geführt.
  • SG Dresden, 07.06.2004 - S 19 RA 236/03  

    Anspruch auf Feststellung von Zeiten der Zugehörigkeit zur Altersversorgung der

    Das Gericht hat Registerauszüge des VEB Lagertechnik K.-M.-Stadt (AS 37), des VEB daro Rationalisierung W. , später VEB Robotron-Rationalisierung W. (AS 61) und des VEB Rati-onalisierung und Projektierung B. (AS 73), die Gründungsanweisungen des VEB Lagertech-nik K.-M.-Stadt (AS 40),und des VEB daro Rationalisierung W. (AS 64), das Statut des VEB Kombinat Maschinenbau K.-M.-Stadt (AS 41), ein Arbeitszeugnis der ratioprojekt GmbH B. i.G. vom 25.03.1991 (AS 92), eine Niederschrift zum mündlichen Verhandlung in dem Verfahren S 12 RA 166/02 am 17.03.2004 (AS 95), einen Auszug aus dem statistischen Be-triebsregister von 1989 (AS 97) sowie drei Broschüren über Lieferungen und Leistungen zur industriellen Kooperation des VEB Robotron-Rationalisierung W. (AS 108 ff) beigezogen.

    Dies wird durch die Ausführungen des Klägers im Parallelverfahren S 12 RA 166/02 in der münd-lichen Verhandlung am 17.03.2004 bestätigt.

  • EGMR, 22.03.2016 - 23682/13  

    GUBERINA v. CROATIA

    "The Real Property Transfer Tax Act (Official Gazette, nos. 69/07-153/02) provides in section 11(9) for a tax exemption for citizens who are buying their first real property by which they are solving their housing needs.
  • OLG Stuttgart, 05.11.2007 - 5 U 99/07  

    Internationale Zuständigkeit deutscher Gerichte: Erfüllungsort und Gerichtsstand

    § 11 Nr. 2 der AGB der Klägerin zielt auf die Zuständigkeit des Landgerichts Stuttgart ab, die mangels anderer Regelung in den AGB auch als "international geltend" verstanden werden darf, und führt solche Zuständigkeit durch "Vereinbarung" herbei, wofür Art. 23 Abs. 1 EuGVO wie seine Vorgängerregelung Art. 17 EuGVÜ die Einbeziehung durch ausdrückliche auf die AGB verweisende Hinweisklausel im jeweiligen Vertragstext genügen läßt (zu diesen Mindesterfordernissen schon für Art. 17 EuGVÜ EuGH 14.12.1976 - Rs 24/76 - Estasis Salotti - zur "autonomen" Maßgeblichkeit von Art. 23 EuGVO bzw. Art. 17 EuGVÜ insoweit EuGH 9.12.2003 - Rs 116/02 - Gasser Rdnr. 51; EuGH 10.3.1992 Rs 214/89 - Powell Duffryn Rdnr. 14; zum Genügen der Hinweisklausel EuGH 14.12.1976 - Rs 24/76 - Estasis Salotti - und BGH NJW 1994, 2699; s. auch Bericht Jenard zu Art. 17 EuGVÜ vom 3.6.1971, Abl. EG 5.3.1979 Nr. C 59, 1-70 = BT-Drucks. VI/1973 S. 82).
  • EGMR, 28.02.2006 - 2015/02  

    JAKUB v. SLOVAKIA

  • LSG Berlin-Brandenburg, 07.06.2012 - L 22 R 732/11  

    Zusatzversorgungssystem - VEB Bau Frankfurt/Oder - Produktionsbetrieb

  • VG Berlin, 28.06.2012 - 80 K 18.12  

    Bindung strafgerichtlicher Feststellungen für das Disziplinargericht; sexueller

  • OVG Sachsen, 16.11.2009 - 3 B 276/09  

    Kindeswohl; Bindungswirkung eines Urteils

  • EGMR, 01.07.2014 - 41694/07  

    ISAKOVIC VIDOVIC v. SERBIA

  • EGMR, 06.11.2007 - 13909/05  

    LEPOJIC v. SERBIA

  • OLG Celle, 22.04.2002 - 2 StE 6/01  

    Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung - PKK

  • LG Landshut, 12.06.2008 - 43 O 1748/07  

    Internationaler Warenkauf: Vereinbarung eines Gerichtsstands durch Einbeziehung

  • EGMR, 10.04.2012 - 48155/06  

    JUHAS DURIC v. SERBIA

  • EGMR, 27.05.2010 - 38515/03  

    ION CONSTANTIN c. ROUMANIE

  • EGMR, 23.09.2008 - 2361/05  

    VRENCEV v. SERBIA

  • EGMR, 01.03.2016 - 50124/13  

    MILENKOVIC v. SERBIA

  • EGMR, 07.06.2011 - 48155/06  

    JUHAS DURIC v. SERBIA

  • EGMR, 23.02.2010 - 48497/06  

    DERMANOVIC v. SERBIA

  • EGMR, 28.06.2016 - 24463/11  

    DIMOVIC v. SERBIA

  • VG Cottbus, 16.04.2009 - 7 K 697/05  

    Versagung von subsidiärem Flüchtlingsschutz für irakischen Staatsangehörigen

  • BPatG, 02.07.2007 - 30 W (pat) 173/05  
  • VG Braunschweig, 21.03.2002 - 6 A 289/00  

    Zur politischen Verfolgung in Syrien bei Mitgliedschaft in der

  • EGMR, 17.09.2013 - 18428/10  

    KRSTIC v. SERBIA

  • EGMR, 07.12.2010 - 27480/02  

    TARNAWCZYK v. POLAND

  • EGMR, 28.04.2009 - 31320/05  

    MILOSEVIC v. SERBIA

  • EGMR, 29.07.2008 - 35772/03  

    GARDISAN c. ITALIE

  • EGMR, 12.01.2010 - 16563/03  

    ELENA ET MIHAI TOMA c. ROUMANIE

  • EGMR, 04.06.2009 - 2839/08  

    KNAPIC v. CROATIA

  • EGMR - 75229/10 (anhängig)  

    PETROVIC v. SERBIA

  • EGMR - 5158/12 (anhängig)  

    JAKOVLJEVIC v. SERBIA

  • EGMR - 54574/07  

    PAUNOVIC v. SERBIA

  • EGMR, 24.06.2014 - 46704/11  

    STANIC v. SERBIA

  • EGMR, 14.12.2010 - 35170/05  

    HRIVNAK v. SLOVAKIA

  • EGMR, 30.05.2006 - 77936/01  

    SAVKA v. SLOVAKIA

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   AG Ansbach, 24.03.2006 - K 156/02   

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   VfGH Österreich, 27.02.2003 - G 37/02   

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Die Kosten der TK-Überwachung" von Dr.Hanno Kube, LL.M/RA Dr.Marc Schütze, original erschienen in: CR 2003, 663 - 671.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht