Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,9443
VG Gelsenkirchen, 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A (https://dejure.org/2017,9443)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A (https://dejure.org/2017,9443)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 08. März 2017 - 15a K 9307/16.A (https://dejure.org/2017,9443)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,9443) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Irak, Yeziden, Gruppenverfolgung, Sharya, Autonome Region Kurdistan, Dohuk, inländische Fluchtalternative, systematische Verfolgung, Islamischer Staat, Völkermord, Verfolgungsprogramm, Vorverfolgung.

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegende Gruppenverfolgung durch den sogenannten Islamischen Staat bei Yeziden aus der Provinz Ninive - Regionen Sinjar, Tel Afar und der Ninive-Ebene -; Nichtbestehen einer inländischen Fluchtalternative in der kurdischen Autonomieregion für Yeziden aus dem Zentralirak

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Karlsruhe, 10.10.2017 - A 10 K 1508/17

    Irak; Yesidin aus der Autonomen Region Kurdistan - Dahuk; Gruppenverfolgung

    Angesichts der Gräueltaten des IS konnte es der Klägerin, so sie denn tatsächlich aus Khanke stammt, wohl nicht zugemutet werden, abzuwarten, ob der IS auch die Ortschaften nördlich des Stausees einnehmen werde (in der Sache ebenso VG Gelsenkirchen, Urteil vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris Rn. 55 ff.; a.A. wohl VG Köln, Urteil vom 17.02.2017 - 18 K 9773/16.A -, juris Rn. 21).

    Dass der IS wieder gen Norden ziehen wird, erscheint angesichts der zwischenzeitlichen Erfolge der Allianz nahezu ausgeschlossen (im Ergebnis ebenso bereits: VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 37; VG Augsburg, Urteil vom 03.04.2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris Rn. 22; a.A. (noch) VG Gelsenkirchen, Urteil vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris Rn. 92 ff.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.07.2018 - 9 A 2789/17

    Anspruch eines Yeziden aus dem Irak auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft;

    Das VG Gelsenkirchen hält an seiner früheren Auffassung, vgl. Urteil vom 8. März 2017 - 15a K 9307/16.A -, juris Rn. 55, inzwischen nicht mehr fest, vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 12. März 2018 - 15a K 478/18.A - (n.v.).
  • VG Köln, 19.06.2018 - 17 K 637/18
    vgl. Amnesty International, Amnesty Report 2015, Irak, S. 4; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris, Rn. 117 f. m.w.N.

    So obergerichtlich auch BayVGH, Beschluss vom 09.01.2017 - 13a ZB 16.30689 -, juris, Rn. 3 f.; vgl. auch VG Köln, Urteile vom 17.02.2017 - 18 K 9773/16.A -, und 05.07.2017 - 3 K 9944/16.A -, jeweils juris; VG Karlsruhe, Urteil vom 10.10.2017 - A 10 K 1508/17 -, juris, Rn. 29; VG Düsseldorf, Urteil vom 26.07.2017 - 20 K 3549/17.A -, juris; VG Augsburg, Urteil vom 03.04.2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris, Rn. 22; VG München, Urteil vom 28.03.2017 - M 4 K 16.33235 -, juris, Rn. 19; s. auch VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris, insbesondere Rn. 37, zur a.A. des VG Gelsenkirchen vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris, das für den südlichen Grenzbereich der Provinz Dohuk eine Gruppenverfolgung angenommen hat.

  • VG Oldenburg, 28.06.2017 - 3 A 4969/16

    Zur Frage der Fluchtalternative für Yeziden aus der irakischen Provinz Ninive

    Der Auffassung des VG Gelsenkirchen (Urteil vom 8. März 2017 - 15a K 9307/16.A - juris), welches eine regionale Gruppenverfolgung der Yeziden im südlichen Teil der Provinz Dohuk annimmt, vermag sich das Gericht nicht anzuschließen, weil keine hinreichende Verfolgungsdichte nach den Maßstäben des Bundesverwaltungsgerichts für die Provinz Dohuk hinsichtlich der dort lebenden Yeziden erkennbar ist.
  • VG Oldenburg, 23.08.2017 - 3 A 3903/16

    Zur Frage der Gruppenverfolgung der Yeziden in der irakischen Provinz Ninive

    Der Auffassung des VG Gelsenkirchen (Urteil vom 8. März 2017 - 15a K 9307/16.A - juris), welches eine regionale Gruppenverfolgung der Yeziden im südlichen Teil der Provinz Dohuk annimmt, vermag sich das Gericht nicht anzuschließen, weil keine hinreichende Verfolgungsdichte nach den Maßstäben des Bundesverwaltungsgerichts für die Provinz Dohuk hinsichtlich der dort lebenden Yeziden erkennbar ist.
  • VGH Bayern, 21.11.2017 - 5 ZB 17.31653

    Keine Gruppenverfolgung von Jesiden im kurdischen Autonomiegebiet

    Soweit das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen von einer Gruppenverfolgung von Jesiden in der südlichen Grenzregion der Provinz Dohuk ausgegangen ist, betraf das eine Verfolgung durch den IS (U.v. 8.3.2017 - 15a K 9307/16.A - juris Rn. 38).
  • VG Oldenburg, 07.06.2017 - 3 A 3731/16

    Gruppenverfolgung der Yeziden in Dohuk/Irak (verneint)

    Der Auffassung des VG Gelsenkirchen (Urteil vom 8. März 2017 - 15a K 9307/16.A - juris), welches eine regionale Gruppenverfolgung der Yeziden im südlichen Teil der Provinz Dohuk annimmt, vermag sich das Gericht nicht anzuschließen, weil keine hinreichende Verfolgungsdichte nach den Maßstäben des Bundesverwaltungsgerichts für die Provinz Dohuk hinsichtlich der dort lebenden Yeziden erkennbar ist.
  • VG Hamburg, 20.02.2018 - 8 A 4134/17

    Keine Gruppenverfolgung von Jesiden in der Provinz Dohuk

    Zwar dürfte der Kläger auf Grundlage seines Vortrags insoweit von einer Verfolgung durch den IS wegen seines jesidischen Glaubens zumindest unmittelbar bedroht gewesen sein, da der IS nach den zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung gemachten Erkenntnismitteln im Sommer 2014 zügig in den nördlichen, an die Provinz Dohuk grenzenden Teil der Provinz Ninive vorstieß und in den eingenommenen Dörfern Jesiden hingerichtet, versklavt, misshandelt und entführt hat (vgl. Auswärtiges Amt, Bericht über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in der Republik Irak (Stand: Dezember 2016), 7.2.2017 - im Folgenden: Lagebericht 2017 -, S. 12; ACCORD, Anfragebeantwortung zum Irak: Siedlungsgebiete und Lage der JesidInnen, 2.2.2017; für den südlichen Teil der Provinz Dohuk daher eine Gruppenverfolgung annehmend VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 29; VG Gelsenkirchen, Urt. v. 8.3.2017, 15a K 9307/16.A, juris, Rn. 55 ff.).
  • VGH Bayern, 21.11.2017 - 5 ZB 17.31667

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag - Keine Grundsatzbedeutung bezüglich einer

    Soweit das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen von einer Gruppenverfolgung von Jesiden in der südlichen Grenzregion der Provinz Dohuk ausgegangen ist, betraf das eine Verfolgung durch den IS (U.v. 8.3.2017 - 15a K 9307/16.A - juris Rn. 38).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht