Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.08.1984 - 16 A 1157/83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1984,7342
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.08.1984 - 16 A 1157/83 (https://dejure.org/1984,7342)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.08.1984 - 16 A 1157/83 (https://dejure.org/1984,7342)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. August 1984 - 16 A 1157/83 (https://dejure.org/1984,7342)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,7342) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Hessen, 16.05.1991 - 6 UE 550/88

    Genehmigung zur Führung eines in den USA erworbenen Doktorgrades

    Das Gesetz gilt nach Inkrafttreten des Grundgesetzes als Landesrecht fort (BVerwG, Urteil vom 23. Juni 1967 -- VII C 20.66 --, BVerwGE 27, 222; Urteil vom 19. November 1971 -- VII C 31.70 --, BVerwGE 39, 77; Beschluß vom 10. Dezember 1976 -- VII B 163.76 --, Buchholz 421.11 zu § 2 GFaG, Nr. 5; Beschluß vom 9. März 1982 -- 7 B 167.79; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20. September 1983 -- 9 S 376/82 --, DVBl. 1984, 273; OVG Münster, Urteil vom 16. November 1973 -- V A 1216/72 --, NJW 1974, 819; Urteil vom 20. August 1984 -- 16 A 1157/83 --, KMK-HSchR 1985, 70; OVG Hamburg, Urteil vom 13. Februar 1988 -- Bf III 83/87 --, NVwZ 1989, 888; Hess. VGH, Urteil vom 11. Dezember 1979 -- II OE 136/77 --; Beschluß vom 20. Dezember 1988 -- 6 UE 387/86 --, KMK-HSchR 1989, 319; Urteil vom 8. November 1990 -- 6 UE 803/87 --; Urteil vom 7. März 1991 -- 6 UE 2524/89 --).

    Weitere Voraussetzung ist gemäß § 1 Abs. 2 der Zweiten DVO GFaG, daß es sich bei der betreffenden Einrichtung um eine nach den gesetzlichen Bestimmungen des betreffenden Landes oder nach den Feststellungen der dortigen Hochschulorganisation anerkannte Hochschule handelt (vgl. OVG Münster, Urteil vom 20. August 1984, a.a.O.; BayVGH, Urteil vom 9. April 1984 -- Nr. 7 B 83 A. 258 --, DVBl. 1985, 67).

    Demgegenüber werden Hochschulen bei der "State authorization" (Ermächtigung) nach dem CEC, Section 94 310 (c), nicht auf Rang und Qualität der von ihnen angebotenen wissenschaftlichen Ausbildung überprüft (vgl. OVG Münster, Urteil vom 20. August 1984 -- 16 A 1157/83 -- KMK HSchR 1985, 70; OVG Lüneburg, Urteil vom 18. September 1984 -- 10 OVG A 3/84 --, DVBl. 1985, 70), sondern nur hinsichtlich formaler Mindestvoraussetzungen, die -- anders als die Akkreditierung -- keinen Qualitätsstandard verbürgen.

  • BVerwG, 18.06.1987 - 7 B 121.87

    Genehmigung zur Führung eines ausländischen akademischen Grades ("Doctor of

    Dieser Zweckbestimmung entsprechend sind den zuständigen Behörden im Geltungsbereich des Gesetzes über die Führung akademischer Grade durch die erwähnten Beschlüsse der Kultusministerkonferenz vom 28. April 1977/14. September 1979 Richtlinien für die Genehmigungspraxis an die Hand gegeben worden, die nach der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20. September 1983 - 9 S 376/82 - <DVBl. 1984, 273 = KMK-HSchR 1983, 836>; OVG Saarland, Urteil vom 18. Juli 1984 - 1 K 287/83 - ; Oberverwaltungsgericht Münster, Urteile vom 20. April 1984 - 16 A 1157/83 - , - 16 A 2393/83 - und - 16 A 2574/83 - ; Bay. VGH, Urteil vom 3. April 1985 Nr. 7 B 83 A. 1699 ; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. Oktober 1985 - 2 A 5/85 - ) dem Normzweck des § 2 GFaG Rechnung tragen und gleichermaßen zur Anwendung von § 29 Abs. 3 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes heranzuziehen sind.
  • VGH Hessen, 07.03.1991 - 6 UE 2525/89

    Frage der Genehmigung des Führens eines bolivianischen Ehrendoktorgrades

    Aus der Orientierung an diesem Schutzzweck des Gesetzes folgt einerseits, daß dort, wo der ausländische akademische Grad durch seine Form eine Verwechslung mit einem deutschen Grad ausschließt, die Genehmigung für die Originalform im allgemeinen erteilt werden muß (vgl. BVerwG, Urteil vom 19. November 1971 -- VII C 31.70 - BVerwGE 39, 77 f., (79 ff.); VGH Bad.-Württ., Urteil vom 20. September 1983 - 9 S 376/82 - DVBl. 1984, 273 f.; OVG Münster, Urteile vom 20. August 1984 - 16 A 1157/83 - EZAR 370, Nr. 3, Seite 2, und - 16 A 2574/83 - OVGE 37, 162 ff., (165) = KMK-HSchR 1987, 53; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. Oktober 1985 - 2 A 5/85 - AS 20, 121 ff., (123 f.)).
  • VGH Hessen, 07.03.1991 - 6 UE 2988/89

    Ausländischer Ehrendoktortitel; Gleichwertigkeit; Verwechslungsgefahr

    Aus der Orientierung an dem Schutzzweck des Gesetzes folgt auch, daß dort, wo der ausländische akademische Grad durch seine Form eine Verwechslung mit einem deutschen Grad ausschließt, die Genehmigung für die Originalform im allgemeinen erteilt werden muß (vgl. zu allem BVerwG, Urteil vom 19. November 1971 -- VII C 31.70 -- BVerwGE 39, 77 ff., 79 ff.; Beschluß vom 18. Juni 1987 -- 7 B 121/87 --, NVwZ 1988, 365 f.; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 20. September 1983 -- 9 S 376/82 -- DVBl. 1984, 273 f.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 20. August 1984 -- 16 A 1157/83 -- EZAR 370, Nr. 3, Seite 2, und -- 16 A 2574/83 -- OVGE 37, 162 ff., 165 = KMK-HSchR 1987, 53; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. Oktober 1985 -- 2 A 5/85 -- AS 20, 121 ff., 123 f.: OVG Hamburg, Urteil vom 13. Februar 1989 -- Bf III 83/87 -- NVwZ 1989, 888 f.).
  • VGH Hessen, 14.04.1993 - 6 UE 428/91

    Führung eines ausl. akademischen Grades

    Das Ge-setz gilt nach Inkrafttreten des Grundgesetzes als Landesrecht fort (BVerwG, Urteil vom 23. Juni 1967 - VII C 20.66 -, BVerwGE 27, 222 und vom 19. November 1971 - VII C 31.70 -, BVerwGE 39, 77; Beschlüsse vom 10. Dezember 1976 - VII B 163.76 -, Buchholz 421.11 zu § 2 GFaG, Nr. 5, und vom 9. März 1982 B 167.79 - VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20. September 1983 S 376/82 -, DVBl. 1984, 273; OVG Urteile vom 16. November 1973 - V A 1216/72 -, NJW 1974, 819, und vom 20. August 1984 16 A 1157/83 -, KMK-HSchR 1985, 70; OVG Hamburg; Urteil vom 13. Februar 1988 - Bf III 83/87 -, NVwZ 1989, 888; Hess.VGH, Urteil vom 11. Dezember 1979 OE 136/77 - Beschluß vom 20. Dezember 1988 UE 387/86 KMKHSchR 1989, 319; Urteile vom 8. November 1990 UE 803/87 -, vom 7. März 1991 UE 2524/89 - und vom 16. Mai 1991 UE 550/88 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht