Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.12.2003 - 16 B 2078/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,2045
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.12.2003 - 16 B 2078/03 (https://dejure.org/2003,2045)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 (https://dejure.org/2003,2045)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 (https://dejure.org/2003,2045)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,2045) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BSHG § 88 Abs. 3 Satz 2

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ersparnisse älterer Menschen für eine würdige Bestattung betreffen die Alterssicherung und können Schonvermögen sein; Abschluss eines Bestattungsvorsorgevertrags in Kenntnis der Sozialhilfebedürftigkeit; Bestattungsbedarf als Alterssicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Ersparnisse für die Bestattung können Schonvermögen sein

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Familienrecht - Ersparnisse im Alter als Schonvermögen

  • kommunen-in-nrw.de (Zusammenfassung)

    Ersparnisse für die Bestattung als Schonvermögen

  • 123recht.net (Pressemeldung, 22.12.2003)

    Ersparnisse für Bestattung können "Schonvermögen" sein // Stadt Duisburg muss altem Ehepaar Hilfe zur Pflege zahlen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.11.2009 - 12 A 1363/09

    Pflegewohngeld; Vermögen; Vermögensschonbetrag; Heimbewohner;

    BSG, Urteil vom 18.3.2008 - B 8/9b SO 9/06 R -, a. a. O.; anders: OVG NRW, Beschluss vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 -, NWVBl. 2004, 276 f. = NVwZ-RR 2004, 360 f. m. w. N. - siehe dazu auch: Trenk-Hinterberger, Ersparnisse für die Bestattung als Schonvermögen, JurisPraxisReport-SozR 10/2004 Anm. 5.

    zu § 88 Abs. 3 BSHG: BVerwG, Urteil vom 26.1.1966 - V C 88.64 -, BVerwGE 23, 149 ff.; OVG NRW, Beschluss vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 -, a. a. O.; LSG NRW, Urteil vom 11.9.2006 - L 20 SO 1/05 -, Juris; zu § 12 Abs. 3 PfG NRW: OVG NRW, Urteil vom 25.5.2009 - 12 A 2663/06 -, Juris; Urteil vom 14.10.2008 - 16 A 1409/07 -, a. a. O., m. w. N.

    OVG NRW, Beschluss vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 -, a. a. O. (3.500,00 Euro); VG Münster, Urteil vom 22.9.2009 - 6 K 1044/08 -, a. a. O. (knapp 5.500,00 Euro im konkreten Fall); Bay. LSG, Urteil vom 25.9.2008 - L 11 SO 32/07 -, Juris (ca. 3.200,00 Euro im konkreten Fall); SG Dortmund, Urteil vom 13.2.2009 - S 47 SO 188/06 -, Juris (wohl 3.500,00 Euro); SG Aachen, Urteil vom 15.9.2009 - S 20 SO 28/09 -, Juris (5.000,00 Euro im konkreten Fall); SG Schleswig, Beschluss vom 18.6.2008 - S 12 So 54/08 ER (Doppelte für eine Bestattung nach § 74 SGB XII) - zitiert nach LSG Schl.-H., Beschluss vom 1.10.2008 - L 9 B 461/08 SO ER, L 9 B 246/08 SO PKH -, SchlHA 2008, 426 ff.; SG Hildesheim, Gerichtsbescheid vom 24.7.2009 - S 34 SO 75/07 - (6.500,00 Euro im konkreten Fall); siehe auch: Hammel, Das Bestattungsvorsorgevermögen als eine sozialhilferechtlich verwertungsgeschützte Rücklage - Rechtsdiskussion und Anforderungen, ZFSH/SGB 2009, 599 ff.; Jacobsen, Verschonung von vertraglicher Bestattungsvorsorge, WzS 2009, 22 ff.; Widmann, Anmerkung zum Urteil des BSG vom 18.3.2008 - B 8/9b SO 9/06 -, ZFSH/SGB 2008, 600.

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 19.03.2009 - L 9 SO 5/07

    Sozialhilfe

    Der Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03- beschäftige sich mit den maßgeblichen Fragen und betreffe nicht nur Bestattungsvorsorgeverträge.
  • LSG Schleswig-Holstein, 29.05.2006 - L 9 SO 4/06

    Sozialhilfe - Vermögenseinsatz - Bestattungsvorsorgevertrag - Kündigungsrecht -

    Nach diesen Maßgaben des Gesetzgebers ist der Wunsch vieler Menschen, für die Zeit nach ihrem Tod vorzusorgen, dahin zu respektieren, dass ihnen die Mitteil erhalten bleiben, die sie für eine angemessene Bestattung und eine angemessene Grabpflege zurückgelegt haben (vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Dezember 2003, 5 C 84/02, FEVS 56, 302 ff.; OVG Lüneburg, a. a. O.; OVG Düsseldorf, Beschluss vom 19. Dezember 2003,. 16 B 2078/03, FEVS 55, 478 ff.; a.A. OVG Koblenz, Beschluss vom 24. März 2003, 12 A 10302, FEVS 54, 534 ff.).
  • VG Gelsenkirchen, 01.06.2004 - 19 K 6073/02

    Voraussetzungen der Verpflichtung eines Sozialträgers zur Übernahme angefallener

    OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 -.

    Ob diese Voraussetzung auch dann erfüllt wäre, wenn ein Hilfe Suchender zur Sicherstellung der Heimpflege genötigt wäre, sog. Bestattungsvorsorgeverträge zu kündigen, also ein solcher auf vertragliche Grundlage gestellter Bestattungsbedarf des Hilfe Suchenden als Teil seiner angemessenen Alterssicherung i.S.d. § 88 Abs. 3 Satz 2 BSHG zu bewerten ist, so OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 - m.w.N., oder sich die Verschonung der für die Grabpflege zurückgelegten Mittel unmittelbar aus § 88 Abs. 3 Satz 1 BSHG ergibt, so BVerwG, Urteil vom 11. Dezember 2003 - 5 C 84.02 -, bedarf letztlich keiner Entscheidung, weil jedenfalls ein Ausnahmetatbestand vorliegt, in dem die Anwendung der Regelvorschriften zu einem den Leitvorstellungen des § 88 Abs. 2 BSHG nicht entsprechenden Ergebnis führte.

    Siehe hierzu OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 - m.w.N. Der in Rede stehende Betrag hält sich jedenfalls im Rahmen dessen, was als angemessener Kostenaufwand für die Bestattung und damit im Falle seines Einsatzes als Härte anzusehen ist.

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 02.02.2006 - L 8 SO 135/05

    Sozialhilfe - Vermögenseinsatz - Sterbegeldversicherung

    Diese Vorschrift zielt auf atypische Fälle ab, die nicht von § 90 Abs. 2 SGB XII erfasst, aber unter wertendem Gesichtspunkt mit diesen Fällen vergleichbar sind (vgl dazu zur Rechtsprechung nach § 88 Abs. 2 BSHG BVerwG, Urteil vom 29. April 1993 - 5 C 12.90 - BVerwGE 92, 254; OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 -).
  • LSG Schleswig-Holstein, 04.12.2006 - L 9 SO 3/06

    Sozialhilfe - Vermögenseinsatz - Bestattungsvorsorgevertrag - Härtefall

    Dieser grundsätzlichen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts und weiterer Oberverwaltungsgerichte (z.B. OVG Münster Beschluss vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 -) und Teilen der Literatur (vgl. Kruse/Wahrendorf SGB XII § 90 Anm. 44) zu der möglichen Verschonung der für Bestattung und Grabpflege zurückgelegten Mittel schließt sich die Kammer an.
  • OLG München, 04.04.2007 - 33 Wx 228/06

    Keine Einsatz zur Bestattungsvorsorge angesparter Beträge für Betreuervergütung

    Gleicher Ansicht sind das OVG Lüneburg (Nds.Rpfl. 2004, 55 und NDV-RD 2004, 18) sowie im Ergebnis das OVG Berlin (FEVS 492, 218) und das OVG Münster (NVwZ-RR 2004, 360 und Beschluss vom 18.1.2005 - 12 B 2673/04, zit. nach Juris), wobei die letztgenannten Gerichte allerdings zur Begründung darauf abstellen, dass es sich bei den entsprechenden Kosten um solche einer angemessenen Alterssicherung im Sinne von § 90 Abs. 3 Satz 2 SGB XII handle.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.11.2009 - 12 A 891/09

    Voraussetzungen für einen Anspruch auf Bewilligung von Pflegewohngeld in

    - B 8/9b SO 9/06 R -, a. a. O.; vgl. auch: OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 -, NWVBl. 2004, 276 f. = NVwZ-RR 2004, 360 f. (zum auf Missbrauch abzielendes Verhalten); Hess. LSG, Beschluss vom 10. Juli 2008 - L 7 SO 55/08 B ER -, Juris; siehe auch: Jacobsen, a. a. O.; ders., Verschonung von vertraglicher Bestattungsvorsorge, WzS 2009, 22 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.2004 - 16 B 1664/04

    Anspruch auf Neubewilligung von Pflegewohngeld

    Wenngleich der Senat in einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes für das Sozialhilferecht anerkannt hat, dass unter bestimmten Umständen zweckgebundene Ersparnisse älterer Menschen für eine würdige, den persönlichen Vorstellungen entsprechende Bestattung in angemessenem Umfang - über den Schonbetrag gemäß § 88 Abs. 2 Nr. 8 BSHG hinausgehend - zur Vermeidung von Härten gemäß § 88 Abs. 3 Satz 2 iVm Satz 1 BSHG anrechnungsfrei zu lassen sind, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 2003 - 16 B 2078/03 -, NVwZ-RR 2004, 360 = NWVBl. 2004, 276 = ZFSH/SGB 2004, 177 und 480, lässt sich dies nicht unbesehen auf das vorliegende Verfahren übertragen.
  • VG Köln, 05.07.2004 - 16 L 850/04

    Rücknahme eines begünstigenden Verwaltungsaktes; Gewährung von

    Die Angemessenheit ist hiernach nicht schon dann in Frage gestellt, wenn die erforderlichen Kosten einer Bestattung i.S. von § 15 BSHG (maßvoll) überschritten werden, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19.12.2003 - 16 B 2078/03 - NVwZ-RR 2004, 360; im Ergebnis ähnlich OVG Berlin Urteil vom 28.05.1998 - 6 B 20.95 -, FEVS 49, 218 ff; a.A. OVG Koblenz, Beschluss vom 24.03.2003 - 12 A 10302/03 - FEVS 54, 534.
  • VG Münster, 09.06.2009 - 6 K 2159/07

    Bestattungsvorsorgevertrag, Härte

  • VG Aachen, 21.03.2006 - 2 K 303/05

    Anspruch eines Heimbewohners auf einen bewohnerorientierten Aufwendungszuschuss

  • SG Schleswig, 12.12.2005 - S 12 SO 194/05

    Streit um einen Anspruch auf Übernahme der durch Renteneinkommen und Leistungen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.01.2005 - 12 B 2673/04

    Anspruch auf eine Absicherung von Kosten einer angemessenen Bestattung

  • SG Aachen, 31.10.2006 - S 20 SO 4/06

    Sozialhilfe

  • VG Münster, 27.01.2006 - 6 K 4083/03

    Anspruch eines Schwerbehinderten auf Bewilligung von Grundsicherungsleistungen ;

  • VG Bremen, 03.04.2007 - S4 K 1858/06

    Vermögen, Bestattungsvertrag, Keine Härte

  • VG Düsseldorf, 05.10.2004 - 22 K 940/04

    Gewährung von Hilfe zur Pflege im Umfang der nicht durch Einkünfte gedeckten

  • VG Arnsberg, 08.11.2004 - 14 K 73/04

    Ausgestaltung der Berechnung des Sozialhilfeanspruchs und der Ermittlung des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht