Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2015 - 16 B 584/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,19788
OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2015 - 16 B 584/15 (https://dejure.org/2015,19788)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.07.2015 - 16 B 584/15 (https://dejure.org/2015,19788)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 (https://dejure.org/2015,19788)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,19788) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Annahme von Alkoholmissbrauch

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Entzug der Fahrerlaubnis aufgrund der Annahme einer Alkoholabhängigkeit und der Nichtbeibringung eines medizinisch-psychiologischen Gutachtens

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VGH Bayern, 17.11.2015 - 11 BV 14.2738

    Anordnung der Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens nach

    Aus einem bloßen medizinischen Alkoholmissbrauch kann daher nicht ohne weiteres auf fehlendes Trennungsvermögen geschlossen werden (vgl. auch OVG NW, B.v. 29.7.2015 - 16 B 584/15 - juris Rn. 9 ff.).
  • OVG Saarland, 04.07.2018 - 1 A 405/17

    Erfordernis eines medizinisch-psychologischen Gutachtens für die Wiedererteilung

    Auch das OVG Nordrhein-Westfalen habe in seinem Beschluss vom 29.7.2015 - 16 B 584/15 - die Auffassung vertreten, dass unter Alkoholmissbrauch i.S.v. § 13 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a FeV nicht - wie sonst umgangssprachlich - der übermäßige, die gesellschaftlich anerkannte Norm übersteigende oder aus medizinischen Gründen bedenkliche Gebrauch von Alkohol zu verstehen sei.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.01.2018 - 16 B 1465/17

    Darlegen des Angewiesenseins auf die ständige Benutzbarkeit eines Kfz für die

    vgl. dazu etwa OVG NRW, Beschlüsse vom 14. November 2013 - 16 B 1146/13 -, = Blutalkohol 51 (2014), 35 = NZV 2014, 236 = juris, Rn. 5 bis 8, sowie vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, Blutalkohol 52 (2015), 350 = SVR 2016, 112 = juris, Rn. 7.

    vgl. zum Ganzen OVG NRW, Beschluss vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, a.a.O., Rn. 9, 15 und 25.

  • VG Schwerin, 28.02.2020 - 4 A 340/19

    Alkoholmissbrauch im fahrerlaubnisrechtlichen Sinne; Aufforderung zur Beibringung

    Aus der Nichtbeibringung eines von der Fahrerlaubnisbehörde verlangten Gutachtens darf aber nur dann auf die Fahrungeeignetheit des Betroffenen geschlossen werden, wenn die Anordnung, ein solches Gutachten beizubringen, in formeller und materieller Hinsicht rechtmäßig, namentlich anlassbezogen und verhältnismäßig, war und die nicht fristgemäße Vorlage des Gutachtens ohne ausreichenden Grund erfolgte (OVG Münster, Beschl. v. 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 3 f. m. w. N.; VG Düsseldorf, Beschl. v. 29. Sept. 2015 - 6 L 2768/15 -, juris Rn. 23 m. w. N.).

    Unter Alkoholmissbrauch ist dabei nicht - wie umgangssprachlich - der übermäßige, die gesellschaftlich anerkannte Norm übersteigende oder aus medizinischen Gründen bedenkliche Gebrauch von Alkohol - im Folgenden: Alkoholabusus - zu verstehen (OVG Münster, Beschl. v. 29. Juli 2015, a. a. O., Rn. 7).

    Vielmehr müssen weitere tatsächliche Umstände hinzukommen, die in der Gesamtschau mit der vermuteten Alkoholproblematik bei realistischer Betrachtung die Annahme rechtfertigen, dass das Führen von Fahrzeugen und ein die Fahrsicherheit beeinträchtigender Alkoholkonsum nicht hinreichend sicher getrennt werden können (OVG Münster, Beschl. v. 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 9 m. w. N.; VG Düsseldorf, Beschl. v. 29. Sept. 2015, a. a. O., Rn. 36 m. w. N.).

  • VG Düsseldorf, 29.09.2015 - 6 L 2768/15

    Verkehrsrecht - Trunkenheitsfahrt mit 1,1 Promille und Anzeichen starker

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 9 f. und vom 14. November 2013 - 16 B 1146/13 -, juris Rn. 7 f. jeweils mit weiteren Nachweisen.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 11 ff. und vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, juris Rn. 8; Schubert/Schneider/Eisenmenger/Stephan, Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung, Kommentar, 2. Aufl. 2005, S. 132.

  • OVG Schleswig-Holstein, 26.03.2018 - 4 LA 126/17

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Nichtbeibringung eines rechtmäßig angeordneten

    Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Betroffene in der Vergangenheit schon einmal alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen hat und umso eher, je größer der Stellenwert ist, den die Benutzung eines Kraftfahrzeuges in dessen Leben spielt (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 29.07.2015 - 16 B 584/15 -, Juris Rn. 9, 15 ff., 25 m.w.N.; BayVGH, Beschl. v. 06.12.2012 - 11 CS 12.2173 -, Juris Rn. 22 und Beschl. v. 17.11.2015 - 11 BV 14.2738 -, Juris Rn. 24; VGH Mannheim, Beschl. v. 19.08.2013 - 10 S 1266/13 -, Juris Rn. 8).
  • VG Saarlouis, 09.11.2016 - 5 K 872/16

    Wiedererteilung der Fahrerlaubnis ohne MPU nach strafrechtlicher Entziehung der

    Auch das OVG Nordrhein-Westfalen führt insoweit im Beschluss vom 29.07.2015 - 16 B 584/15 - - aus: "Unter Alkoholmissbrauch i.S.v. § 13 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a. FeV ist nicht - wie sonst umgangssprachlich - der übermäßige, die gesellschaftliche anerkannte Norm übersteigende oder aus medizinischen Gründen bedenkliche Gebrauch von Alkohol zu verstehen.
  • VG Köln, 11.07.2018 - 23 L 1385/18
    vgl. BVerwG, Urteil vom 9. Juni 2005 - 3 C 25/04 - juris Rn 19; OVG NRW, Beschlüsse vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 - juris Rn 3 und vom 14. November 2013 - 16 B 1146/13 - juris Rn 3 f; Dauer, in: Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht, 42. Aufl. 2013, § 11 FeV, Rn 55.
  • VG Düsseldorf, 18.11.2015 - 14 K 4226/15
    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 9 f. und vom 14. November 2013 - 16 B 1146/13 -, juris Rn. 7 f. jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • VG Gelsenkirchen, 04.01.2017 - 7 L 2908/16

    Fahrerlaubnis; Entziehung

    vgl. BVerwG, Urteil vom 21. Mai 2208 - 3 C 32.07 -, juris; OVG NRW, Beschlüsse vom 27. August 2012 - 16 B 809/12 - und 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris.
  • VG Köln, 01.03.2016 - 23 K 4388/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis aufgrund fortgesetzten Alkoholmissbrauchs

  • VG Gelsenkirchen, 07.04.2016 - 7 L 563/16

    Fahrerlaubnis; Entziehung; Gutachtenaufforderung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht