Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2007 - 16 B 749/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,21670
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2007 - 16 B 749/07 (https://dejure.org/2007,21670)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.12.2007 - 16 B 749/07 (https://dejure.org/2007,21670)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Dezember 2007 - 16 B 749/07 (https://dejure.org/2007,21670)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,21670) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an eine behördliche Aufforderung zur Klärung von Eignungszweifeln hinsichtlich des Führens von Kraftfahrzeugen durch Beibringung eines ärztlichen Gutachtens; Bestehen von Fahreignungsmängeln auf Grund vermehrten Konsums von Cannabis; Fehladressierung einer Begutachtungsanordnung als offenkundiges Versehen; Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe für ein Beschwerdeverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Begutachtung eines Straßenverkehrsteilnehmers - Klärung von Eignungszweifeln

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Zufällige Behördenkenntnis vom Drogenkonsum berechtigt zur Anordnung von Arztgutachten zwecks Prüfung von Fahreignungszw

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Zufällige Behördenkenntnis vom Drogenkonsum berechtigt zur Anordnung von Arztgutachten zwecks Prüfung von Fahreignungszweifeln

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Begutachtung eines Straßenverkehrsteilnehmers - Klärung von Eignungszweifeln

Verfahrensgang

  • VG Aachen - 3 L 126/07
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2007 - 16 B 749/07
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.12.2010 - 16 B 1392/10

    Zulässigkeit der Aufforderung zur Beibringung eines medizinisch-psychologischen

    18 vgl. BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2001 - 3 C 13.01 -, NJW 2002, 78 (= juris Rdn. 25 f.); OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, VD 2008, 44 (= juris Rdn. 10).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.02.2013 - 16 E 1257/12

    Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Gutachtensaufforderung im Zusammenhang mit

    vgl. BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2001 3 C 13.01 , a. a. O.; OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 16 B 749/07 , juris, vgl. auch.
  • OVG Niedersachsen, 19.06.2013 - 12 ME 33/13

    Einstweiliger Rechtsschutz - Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Teilnahme am

    Ob die Rechtmäßigkeit einer Aufforderung zur Gutachtenbeibringung auch davon abhängt, dass die Fahrerlaubnisbehörde - wie in § 11 Abs. 6 Satz 2 Hs. 2 FeV vorgesehen, was hier aber fehlt - dem Fahrerlaubnisinhaber mitteilt, dass er die zu übersendenden Unterlagen einsehen kann, ist umstritten (bejahend VG Osnabrück, Beschl. v. 7.3.2011 - 6 B 19/11 -, juris, Rdn. 13; Bay. VGH, Beschl. v. 28.9.2006 - 11 CS 06.732 -, juris, Rdn. 22; verneinend Hess. VGH, Urt. v. 26.5.2011 - 2 B 550/11 -, ESVGH 61, 243, juris, Rdn. 5 ff.; VG Düsseldorf, Beschl. v. 26.4.2012 - 6 L 488/12 -, juris, Rdn. 33 f. m.w.N.; offengelassen OVG NRW, Beschl. v. 3.12.2007 - 16 B 749/07 -, VD 2008, 44, juris, Rdn. 13 ff.; vgl. auch Bay. VGH, Beschl. v. 27.11.2012 - II ZB 12.1596 -, juris, Rdn. 10 ff., der unterscheidet, ob der Fahrerlaubnisinhaber durch eine Einsicht in die zu übersendenden Unterlagen einen anderen Kenntnisstand erlangen könne oder nicht) und bedarf der Klärung im Hauptsacheverfahren.

    Soweit die Antragsgegnerin einwendet, im vorliegenden Fall der Anordnung eines ärztlichen Gutachtens sei eine Übersendung von Unterlagen weder notwendig noch üblich, bleibt zu klären, ob dies in tatsächlicher Hinsicht zutrifft und - bejahendenfalls - ob dies mit § 11 Abs. 6 Satz 2 Hs. 2 FeV in Einklang zu bringen ist (dazu im Einzelnen OVG NRW, Beschl. v. 3.12.2007 - 16 B 749/07 -, VD 2008, 44, juris, Rdn. 13 ff.).

  • VG Düsseldorf, 26.04.2012 - 6 L 488/12

    Tilgungsreife Entscheidungen vor 1999 Maßgeblicher Zeitpunkt Gutachtenanordnung

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschlüsse vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, juris, vom 22. Oktober 2003 - 19 A 2549/99 -, juris, und vom 22. November 2001 -19 B 814/01 -, juris.

    So Hessischer VGH, Urteil vom 26. Mai 2011 - 2 B 550/11 -, juris Rdnrn. 5 ff.; VG Ansbach, Beschluss vom 25. Januar 2012 - 10 S 12.00029 -, juris Rdnr. 26; Beschluss der Kammer vom 10. Oktober 2007 - 6 K 2054/07 - im Ergebnis offen gelassen: OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, juris Rdnrn. 13 ff.; a.A. VG Osnabrück, Beschluss vom 7. März 2011 - 6 B 19/11 -, juris Rdnrn. 12 f.

  • VG Trier, 08.12.2016 - 1 L 8043/16

    Entziehung einer Fahrerlaubnis auf Probe

    Für den Betroffenen muss ausgehend von der für die jeweilige Fallgestaltung in Betracht kommenden Ermächtigungsnorm in der Fahrerlaubnis-Verordnung erkennbar sein, was der Anlass für die angeordnete Untersuchung ist und ob die in ihr verlautbarten Gründe die behördlichen Bedenken an der Kraftfahreignung zu rechtfertigen vermögen (vgl. BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2001 - 3 C 13.01 -, juris Rn. 24 ff.; OVG NRW, Beschluss vom 7. Februar 2013 - 16 E 1257/12 -, juris Rn. 4; OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, juris Rn. 10; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 30. Juni 2011 - 10 S 2785/10 -, juris Rn. 4 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 14. September 2004 - 10 S 1283/04 -, juris Rn. 19).
  • VG Neustadt, 04.02.2016 - 3 L 25/16

    Anordnung eines ärztlichen Gutachtens zwecks Fahreignungsüberprüfung bei Verkauf

    Dieses Begründungserfordernis nach § 11 Abs. 6 S. 2, 1. Halbs. FeV trägt dem Umstand Rechnung, dass für den Betroffenen erkennbar sein muss, was der Anlass für die angeordnete Untersuchung ist und ob die in ihr verlautbarten Gründe die behördlichen Bedenken an der Kraftfahreignung zu rechtfertigen vermögen, weil er nur auf der Grundlage dieser Information sachgerecht einschätzen kann, ob er sich trotz der mit einer Untersuchung verbundenen Beeinträchtigung seines Persönlichkeitsrechts und der Kostenbelastung der Begutachtung stellen oder die mit der Verweigerung der Begutachtung verbundenen Risiken eingehen möchte (OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, juris; OVG RP, Beschluss vom 16. März 1994 - 7 B 10161/94 -, NJW 1994, 2436).
  • VG Düsseldorf, 14.11.2016 - 14 L 3473/16

    Beibringung einer MPU wegen hohen Aggressionspotenzials

    vgl. BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2001 - 3 C 13.01 -, Rn. 24 ff., juris; OVG Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 7. Februar 2013 - 16 E 1257/12 -, Rn. 4, juris; OVG NRW, Beschluss vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, Rn. 10, juris; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 30. Juni 2011 - 10 S 2785/10 -, Rn. 4 ff., juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 14. September 2004 - 10 S 1283/04 -, Rn. 19, juris.
  • VG Düsseldorf, 16.05.2014 - 6 L 939/14

    Kokain; Kraftfahreignung; fachärtzliches Gutachten; Haarprobe;

    Zu den Anforderungen vgl. BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2001 - 3 C 13.01 -, Rn. 24 ff., juris (= NJW 2002, 78-80); OVG NRW, Beschlüsse vom 7. Februar 2013 - 16 E 1257/12 -, Rn. 4, juris, und vom 3. Dezember 2007 - 16 B 749/07 -, Rn. 10, juris (= VD 2008, 44-48).
  • VG Düsseldorf, 19.12.2013 - 14 K 5811/13

    Annahme der fehlenden Kraftfahreignung bei Nichtvorlage des geforderten

    vgl. BVerwG, Urteil vom 05.07.2001 - 3 C 13.01 -, Rn. 24 ff., juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 07.02.2013 - 16 E 1257/12 -, Rn. 4, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 03.12.2007 - 16 B 749/07 -, Rn. 10, juris; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 30.06.2011- 10 S 2785/10 -, Rn. 4 ff., juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 14.09.2004 - 10 S 1283/04 -, Rn. 19, juris.
  • VG Düsseldorf, 04.07.2014 - 14 K 232/14

    Entziehung einer Fahrerlaubnis bei Weigerung zur Beibringung eines

    vgl. BVerwG, Urteil vom 05.07.2001 - 3 C 13.01 -, Rn. 24 ff., juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 07.02.2013 - 16 E 1257/12 -, Rn. 4, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 03.12.2007 - 16 B 749/07 -, Rn. 10, juris; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 30.06.2011- 10 S 2785/10 -, Rn. 4 ff., juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 14.09.2004 - 10 S 1283/04 -, Rn. 19, juris.
  • VG Köln, 25.03.2014 - 23 L 263/14

    Verhältnis von Punktesystem und Anordnung eines medizinisch-psychologischen

  • VG Düsseldorf, 16.07.2013 - 14 K 3145/13

    Erteilung einer Fahrerlaubnis der Klasse B bei Geeignetheit eines Bewerbers zum

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.2009 - 16 E 245/09
  • VG Düsseldorf, 05.08.2013 - 14 K 104/13

    PKH

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht