Rechtsprechung
   LG Berlin, 16.01.2018 - 16 O 341/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,2275
LG Berlin, 16.01.2018 - 16 O 341/15 (https://dejure.org/2018,2275)
LG Berlin, Entscheidung vom 16.01.2018 - 16 O 341/15 (https://dejure.org/2018,2275)
LG Berlin, Entscheidung vom 16. Januar 2018 - 16 O 341/15 (https://dejure.org/2018,2275)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,2275) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Facebook und Datenschutz - Klarnamenpflicht und Voreinstellungen untersagt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Privatsphären-Voreinstellungen von Facebook zu weitgehend und damit Verstoß gegen deutsches Datenschutzrecht - Werbung mit "Facebook ist und bleibt kostenlos" zulässig

  • heise.de (Pressemeldung, 12.02.2018)

    Facebook: Rechtswidrige Voreinstellungen

  • faz.net (Pressemeldung, 12.02.2018)

    Facebooks Klarnamen-Pflicht gekippt

  • zeit.de (Pressemeldung, 12.02.2018)

    Datenschutz: Facebook darf keine Klarnamen fordern

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    LG Berlin zur Klarnamenpflicht auf Facebook

  • lto.de (Pressebericht, 12.02.2018)

    Datennutzung in sozialen Netzwerken: Voreinstellungen von Facebook teilweise unwirksam

  • spiegel.de (Pressebericht, 12.02.2018)

    Datenweitergabe und Klarnamenpflicht: Verbraucherschutz-Verstöße

  • taz.de (Pressebericht, 12.02.2018)

    Schlappe für Facebook

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zahlreiche Voreinstellungen bei Facebook datenschutzwidrig

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Klarnamenspflicht des sozialen Netzwerks Facebook rechtswidrig

  • datenschutzbeauftragter-info.de (Kurzinformation)

    Facebook: Datenschutzverstöße festgestellt

  • dombert.de (Kurzinformation)

    Facebook verletzt deutsches Datenschutzrecht

  • facebook-sperre.de (Kurzinformation)

    Facebook: Klarnamenpflicht rechtswidrig!

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Facebook wegen Voreinstellungen und Klarnamenzwang verurteilt

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Voreinstellungen bei Facebook verstoßen gegen deutsches Datenschutzrecht - Voreinstellungen im Privatsphäre-Bereich bedürfen einer informierten Einwilligung der Verbraucher

Besprechungen u.ä.

  • lhr-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Erfolg für die Verbraucherzentrale: Facebook wird unter anderem die Klarnamenpflicht verboten

Sonstiges (3)

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Facebook verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Facebook verstößt gegen Impressumspflicht und deutsches Datenschutzrecht" von Maître en droit/Ass. jur. Amélie Heldt, original erschienen in: MMR 2018, 328 - 333.

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Vzbv klagt gegen Facebook

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2018, 372
  • MMR 2018, 328
  • K&R 2018, 269
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht