Rechtsprechung
   LG Freiburg, 29.10.2019 - 16 Qs 30/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,36504
LG Freiburg, 29.10.2019 - 16 Qs 30/19 (https://dejure.org/2019,36504)
LG Freiburg, Entscheidung vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19 (https://dejure.org/2019,36504)
LG Freiburg, Entscheidung vom 29. Januar 2019 - 16 Qs 30/19 (https://dejure.org/2019,36504)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,36504) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Burhoff online

    Selbständiges Einziehungsverfahren, zusätzliche Verfahrensgebühr, weitere Gebühren

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Rechtsanwaltsvergütung: Ordnungswidrigkeitenverfahren; Gebühren im selbstständigen Einziehungsverfahren

  • IWW

    Nr. 5100 VV RVG, § 11 Abs. RPflG, § 46 Abs. 1 OWiG
    Einziehung

  • Burhoff online

    Selbständiges Einziehungsverfahren, zuästzliche Verfahrensgebühr

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Entscheidungsanmerkung)

    Gebühren im selbständigen Einziehungsverfahren

Besprechungen u.ä.

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Entscheidungsanmerkung)

    Gebühren im selbständigen Einziehungsverfahren

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Hamburg, 18.10.2021 - 612 Qs 100/20

    Gebührenansprüche für Verteidiger eines Einziehungsbeteiligten

    Nach einer vermittelnden Ansicht können neben der Gebühr Nr. 5116 VV RVG auch die Grundgebühr nach Nr. 5100 VV RVG, nicht aber die weiteren Gebühren für anwaltliche Tätigkeiten im Verwaltungsverfahren und gerichtlichen Verfahren nach Nr. 5101-5114 VV RVG geltend gemacht werden (LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19).

    Die Systematik spricht eindeutig dafür, dass die Gebühr Nr. 5116 VV RVG neben anderen Gebühren, mithin "zusätzlich", anfällt (LG Stuttgart, Beschluss vom 17.02.2020 - 20 Qs 15/19, Rn. 15 - juris; LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19, Rn. 15 - juris; LG Trier, Beschluss vom 08.08.2016 - 1 Qs 32/16, Rn. 16 - juris; LG Karlsruhe, Beschluss vom 26.02.2013 - 3 Qs 6/13 Ko, Rn. 9 - juris).

    Der Ausschluss jeglicher Vergütung in derartigen Fällen wäre sachwidrig und sachlich nicht zu begründen (LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19, Rn. 15 - juris).

    Die dagegen vorgebrachten Argumente (vgl. insb. LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19, Rn. 20 - juris, aber auch OLG Karlsruhe, Beschluss vom 10.04.2012 - 1 AR 70/11; LG Koblenz, Beschluss vom 26. Januar 2018 - 9 Qs 59/17) überzeugen die Kammer im Ergebnis nicht.

    Insbesondere findet eine irgendwie geartete Unterscheidung, ob die Festsetzung einer Geldbuße im konkreten Verwaltungsverfahren noch droht oder wohl ausgeschlossen ist, und wonach nur im ersten Fall die Regelung der Vorbem. 5.1 Abs. 2 Satz 4 VV RVG anwendbar wäre, keinerlei Stütze im Gesetzeswortlaut (gegen LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019 - 16 Qs 30/19, Rn. 20 - juris).

  • LG Stuttgart, 17.02.2020 - 20 Qs 15/19

    Selbständiges Einziehungsverfahren, Gebühren, Gebührenhöhe, zuästzliche

    Demgegenüber geht eine andere Ansicht davon aus, dass es sich bei der Gebühr nach Nr. 5116 VV RVG um eine zusätzliche Gebühr handele und der Gebührenanspruch des Verteidigers dem Grunde nach in gleicher Weise besteht wie bei dem Verteidiger des wegen einer Ordnungswidrigkeit Verfolgten (LG Karlsruhe, Beschluss vom 26.02.2013, 3 Qs 6/13 = VRR 2013, 238; LG Oldenburg, Beschluss vom 07.12.2012, 5 Qs 384/12 = VRR 2013, 159; LG Stuttgart, Beschluss vom 30.01.2019 - 20 Qs 1/19; Burhoff, in: Gerold/Schmidt, RVG, 24. Aufl. 2019, 5116 VV Rn. 1 ff.; Burhoff, RVGreport 2016, 282; Mielchen, in: Buschbell/Höke, MAH Straßenverkehrsrecht, 5. Aufl. 2020, § 58 Rn. 67; Krumm, SVR 2017; 201 (202); einschränkend LG Freiburg, Beschluss vom 29.10.2019, 16 Qs 30/19 (nur Grundgebühr Nr. 5100 VV RVG neben der Gebühr aus Nr. 5116 VV RVG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht