Weitere Entscheidung unten: VGH Bayern, 28.11.2006

Rechtsprechung
   VGH Bayern, 11.07.2007 - 16a D 06.1183   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,82432
VGH Bayern, 11.07.2007 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2007,82432)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11.07.2007 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2007,82432)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11. Juli 2007 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2007,82432)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,82432) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Ansbach, 21.03.2019 - AN 13b D 18.00616

    Disziplinarverfahren - Erwerb von Betäubungsmitteln

    Im diesem Zusammenhang ist zu berücksichtigen, dass bereits der Verzicht des Beklagten auf einen Einspruch gegen den Strafbefehl ein erhebliches Indiz für die Richtigkeit des im Strafbefehl bezeichneten Sachverhalt darstellt (vgl. VGH BW, U.v. 3.7.2002 - DL 17 S 24/01, BayVGH, U.v. 11.7.2007 - 16a D 06.1183, juris).

    Denn für den Beklagten war bereits bei der Erklärung des Verzichts auf den Einspruch absehbar, dass ein nachfolgendes Disziplinarverfahren vor dem Verwaltungsgericht in gleicher Weise öffentlich verhandelt werden würde (vgl. BayVGH, U.v. 11.7.2007 - 16a D 06.1183, juris Rn. 63).

  • VGH Bayern, 02.12.2009 - 16a D 08.509

    Ministerialrat (BesGr. A 16); außerdienstlicher Besitz kinderpornografischer

    Auch in seinen Entscheidungen vom 20. April 2005 (Az. 16a D 04.2289), vom 1. Juni 2005 (BayVBl 2006, 187), vom 12. Juli 2006 (Az. 16a D 05.981), vom 11. Juli 2007 (Az. 16a D 06.1183) und vom 15. Juli 2009 (a.a.O.) hat der Verwaltungsgerichtshof darauf hingewiesen, dass der Besitz kinderpornografischer Abbildungen ein schweres Dienstvergehen darstellt.
  • VG Würzburg, 27.04.2009 - W 1 S 09.302

    Entlassung eines Polizeibeamten auf Probe; Besitz kinderpornographischer

    Dabei kommt es im Zweifelsfall (also dann, wenn die "gezeigte" Person auf den Betrachter wie ein Kind wirkt, obwohl sie tatsächlich älter ist) auf die Sicht eines objektiven (verständigen) Betrachters an (vgl. BayVGH v. 11.07.2007 Nr. 16 a D 06.1183, Juris - Rd.Nr. 68 ff.; BGH v. 27.06.2001, NJW 2001, 3558).

    Zwar geht die Rechtssprechung des Bayer. Verwaltungsgerichtshofs nur bei Lehrern (U.v. 20.04.2005, Nr. 16 a D 04.2289) und Bürgermeistern (U.v. 01.06.2005, 16 a D 04.3502), nicht aber bei Polizeibeamten (U.v. 11.07.2007 16 a D 06.1183) von einer regelmäßigen Entfernung aus dem Dienst bei Verstößen gegen das Verbot des Besitzens kinderpornographischer Schriften aus, doch wird bei allen Beamten regelmäßig zumindest eine Degradierung für angemessen und erforderlich gehalten, wobei die disziplinäre Höchstmaßnahme grundsätzlich immer in Erwägung zu ziehen ist.

  • OVG Sachsen, 31.03.2010 - D 6 A 268/09

    Bindung des Gerichts an die Anträge der Beteiligten bei der Entscheidung über die

    Bei anderen Beamten ist regelmäßig mindestens die Degradierung erforderlich, im Übrigen aber eine Abwägung im Einzelfall vorzunehmen (vgl. BVerfG, Beschl. v. 18.1.2008 - 2 BvR 313/07 - BVerwG, Urt. v. 6.7.2000 - 2 WB 9.00 -, Urt. v. 8.11.2001 - 2 WD 29.01 - VGH BW, Urt. v. 18.6.2009 - DL 16 S 71/09 - sowie Urt. v. 2.4.2009 - DL 16 S 3290/08 - sowie Urt. v. 14.2.2008 - DL 16 S 29/06 -; BayVGH, Urt. v. 11.7.2007 - 16a D 06.1183 - jeweils juris).
  • VG Karlsruhe, 22.11.2007 - DL 13 K 2646/07

    Dienstenthebung eines Bürgermeisters nach strafgerichtlicher Feststellung des

    Der Verzicht auf einen Einspruch gegen ihn kann im Einzelfall durchaus Indiz für die Richtigkeit des im Strafbefehl bezeichneten Sachverhalts sein (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 03.07.2002 - DL 17 S 24/01 -, m.w.N., juris; BayVGH, Urt. v. 11.07.2007 - 16a D 06.1183 -, m.w.N., juris).
  • VG Ansbach, 21.12.2010 - AN 1 S 10.02444

    Entlassung eines Polizeibeamten aus dem Beamtenverhältnis auf Probe

    Weiterhin sei nicht in die Betrachtung einbezogen worden, dass von einem Beamten grundsätzlich kein wesentlich anderes Sozialverhalten erwartet werde als vom Durchschnittsbürger (Ausnahme: Verhalten zum Nachteil des Staates) - selbst bei strafrechtlicher Relevanz (BVerwG vom 30.8.2000, 1 D 37/99 und vom 8.5.2001, 1 D 20/00; BayVGH vom 11.7.2007, 16 a D 06.1183).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   VGH Bayern, 28.11.2006 - 16a D 06.1183   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,80372
VGH Bayern, 28.11.2006 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2006,80372)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28.11.2006 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2006,80372)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28. November 2006 - 16a D 06.1183 (https://dejure.org/2006,80372)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,80372) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht