Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 15.07.2014 - 17 L 1194/14.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,18080
VG Düsseldorf, 15.07.2014 - 17 L 1194/14.A (https://dejure.org/2014,18080)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 15.07.2014 - 17 L 1194/14.A (https://dejure.org/2014,18080)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A (https://dejure.org/2014,18080)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,18080) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • VG Düsseldorf, 02.03.2015 - 17 L 2510/14

    Einordnung Polens als sicherer Drittstaat für die Durchführung eines

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Polen - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Würzburg, 18.08.2014 - W 6 S 14.50098

    Antragsablehnung mit der Maßgabe der vorherigen Einholung einer Stellungnahme des

    Das Gericht schließt sich demnach dem Teil der Rechtsprechung an, die das Bestehen systemischer Mängel in Bulgarien verneint und eine Überstellung im Dublin-Verfahren für zulässig erachtet, und nimmt im Übrigen darauf Bezug (siehe im Einzelnen VG Bremen, U.v. 16.7.2014 - 1 K 152/14 - juris; VG Düsseldorf, B.v. 15.7.2014 - 17 L 1194/14.A - juris; VG Ansbach, U.v. 10.7.2014 - AN 11 K 14.30366 - juris; B.v. 13.5.2014 - AN 11 S 14.50036 - juris; VG München, B.v. 7.5.2014 - M 11 S 14.50163 - juris; B.v. 6.5.2014 - M 7 S 14.50100 - juris; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As - juris; VG Berlin, B.v. 1.4.2014 - 23 L 122.14 A - juris; anderer Ansicht etwa VG München, B.v. 9.7.2014 - M 24 S 14.50336 - juris; VG Oldenburg, B.v. 1.7.2014 - 12 B 1387/14 - juris; VG Stuttgart, U.v. 24.6.2014 - A 11 K 741/14 - juris; VG Wiesbaden, B.v. 16.5.2014 - 7 L 458/14.WI.A - juris).

    Dabei ist es kein Hindernis, dass sich der Antragsteller auf den in Bulgarien für alle bulgarischen Staatsangehörigen geltenden Versorgungsstandard - auch auf den medizinischen Behandlungs- und Medikationsstandard - verweisen lassen muss, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht (vgl. auch VG Düsseldorf, B.v. 15.7.2014 - 17 L 1194/14.A - juris; VG Schwerin, B.v. 24.4.2014 - 5 B 391/14 As - juris; anderer Ansicht VG Stuttgart, U.v. 24.6.2014 - A 11 K 741/14 - juris).

  • VG Düsseldorf, 06.11.2014 - 17 L 2289/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Rumänien als sicherem Drittstaat

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Rumänien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 27.10.2014 - 17 L 2200/14

    Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2254/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2223/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 23.10.2014 - 17 L 2325/14
    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 08.01.2015 - 17 L 3023/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 08.01.2015 - 17 L 3024/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 19.12.2014 - 17 L 3091/14

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen die Abschiebung in einen sicheren Drittstaat

    Die Abschiebungsanordnung nach § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylVfG stellt einen belastenden Verwaltungsakt dar, dessen Aufhebung im Hauptsacheverfahren im Wege der Anfechtungsklage von dem Betroffenen verfolgt werden kann, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris Rn. 28 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 23. April 2013 - 17 K 4548/12.A -, juris Rn. 15 ff.

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser , in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

  • VG Düsseldorf, 11.12.2014 - 17 L 2977/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Düsseldorf, 04.11.2014 - 17 L 2342/14

    Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 03.11.2014 - 17 L 2215/14

    Zuständigkeit für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen oder

  • VG Düsseldorf, 09.01.2015 - 17 L 3027/14

    Abschiebung eines Asylbewerbers nach Italien als sicherer Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 29.12.2014 - 17 L 3154/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 16.12.2014 - 17 L 3001/14

    Abschiebung eines Ausländers in einen sicheren Drittstaat (hier: Bulgarien);

  • VG Düsseldorf, 04.12.2014 - 17 L 2523/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 04.12.2014 - 17 L 2891/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Düsseldorf, 11.11.2014 - 17 L 2284/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2243/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 04.11.2014 - 17 L 2430/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Gelsenkirchen, 10.12.2014 - 18a L 1681/14

    Abschiebungsanordnung; Bulgarien; Drittstaat; sicherer Drittstaat, kein;

  • VG Düsseldorf, 10.03.2015 - 17 K 3135/14

    Einreise eines Ausländers aus einem sicheren Drittstaat (hier: Bulgarien)

  • VG Düsseldorf, 18.09.2015 - 13 K 2288/15

    Bulgarien ; sicherer Drittstaat; medizinische Versorgung; Lungentuberkulose;

  • VG Düsseldorf, 23.10.2014 - 17 L 2379/14
  • VG Aachen, 09.09.2014 - 7 L 583/14

    Systemischer Mangel; Bulgarien

  • VG Aachen, 26.05.2015 - 8 L 181/15

    Bulgarien; Dublin III; Rücküberstellung; Krankheit

  • VG Düsseldorf, 12.12.2014 - 17 L 2916/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Saarlouis, 30.04.2015 - 3 K 1032/14
  • VG Regensburg, 04.05.2015 - 2 S 15.50312

    Asylbewerber, Abschiebung, Asylantrag, Prozesskostenhilfe, Asylverfahren,

  • VG Saarlouis, 30.04.2015 - 3 K 2022/14
  • VG Saarlouis, 12.01.2015 - 3 L 1956/14

    Asylrecht (VR 080) - hier: aufschiebende Wirkung

  • VG Bayreuth, 24.10.2014 - B 2 S 14.50076

    Asylverfahren, Asylbewerber, Abschiebung, Vollziehung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht