Rechtsprechung
   LG Stuttgart, 28.11.2017 - 17 O 127/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,54765
LG Stuttgart, 28.11.2017 - 17 O 127/11 (https://dejure.org/2017,54765)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 28.11.2017 - 17 O 127/11 (https://dejure.org/2017,54765)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 28. November 2017 - 17 O 127/11 (https://dejure.org/2017,54765)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,54765) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)


    Vor Ergehen der Entscheidung:


  • lto.de (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 26.07.2011)

    Kameramann klagt auf Nachvergütung für "Das Boot"

  • satundkabel.de (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 04.04.2011)

    "Das Boot"-Kameramann verklagt acht ARD-Anstalten - Gewinnbeteiligung

  • lto.de (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 13.09.2011)

    Entscheidung im Streit um "Das Boot" vertagt

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    Jost Vacano

Sonstiges


    Vor Ergehen der Entscheidung:


  • kinematografie.org (Meldung mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 11.08.2016)

    Dienstaufsichtsbeschwerde im Stuttgarter Verfahren um "Das BOOT": Jahrelange Verzögerungen erscheinen dem Kläger und dem BVK unerträglich

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG München, 21.12.2017 - 29 U 2619/16

    Nachvergütungsansprüche für den Chef-Kameramann des Films "Das Boot"

    aaa) In dem vor dem Landgericht Stuttgart unter dem Az.: 17 O 127/11 geführten Parallelverfahren, in dem der Kläger gegen acht andere Landesrundfunkanstalten ebenfalls eine weitere angemessene Vergütung gemäß § 32a Abs. 2 UrhG aufgrund der Ausstrahlungen in deren jeweiligen Dritten Programmen sowie den Gemeinschaftsprogrammen der ARD beansprucht, lehnte es der mit Beweisbeschluss vom 1. September 2015 (Anlage K 111) bestellte Sachverständige mit Schreiben vom 3. November 2015 ab, ein Gutachten über die Beweisfragen zu erstellen, da ihm die Beantwortung der Fragen objektiv nicht möglich sei.
  • OLG Stuttgart, 26.09.2018 - 4 U 2/18

    Anspruch des Kameramanns des Films "Das Boot" auf weitere Beteiligung nach dem

    Auf die Berufungen des Klägers und der Beklagten wird das Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 28.11.2017 (17 O 127/11) teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst:.

    Unter Abänderung des Urteils des LG Stuttgart vom 02.11.2017, Az. 17 O 127/11, werden die Beklagten wie folgt verurteilt:.

    die Berufung des Klägers kostenpflichtig zurückzuweisen und das Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 28.11.2017, Az.: 17 O 127/11 abzuändern und die Klage insgesamt kostenpflichtig abzuweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht