Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 21.11.2006 - 17 U 19/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,1686
OLG Karlsruhe, 21.11.2006 - 17 U 19/06 (https://dejure.org/2006,1686)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 21.11.2006 - 17 U 19/06 (https://dejure.org/2006,1686)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 21. November 2006 - 17 U 19/06 (https://dejure.org/2006,1686)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,1686) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de

    Girovertrag: Schadensersatzansprüche des Inhabers einer Generalvollmacht gegen die Bank des Vollmachtgebers wegen Nichtausführung eines Überweisungsauftrages

  • Justiz Baden-Württemberg

    Girovertrag: Schadensersatzansprüche des Inhabers einer Generalvollmacht gegen die Bank des Vollmachtgebers wegen Nichtausführung eines Überweisungsauftrages

  • Judicialis
  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage, ob beim Überweisungsverkehr zwischen verschiedenen Banken ein Vertragsverhältnis zwischen dem Empfänger und der Überweisungsbank oder ein Vertragsverhältnis zwischen dem Überweisenden und seiner Bank oder ein Vertragsverhältnis zwischen den einzelnen am Überweisungsvorgang beteiligten Banken zugunsten des Überweisungsempfängers zustande kommt

  • RA Kotz

    Überweisungsauftrag: Schadensersatz wegen Nichtausführung

  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    "Wettlauf mit dem Erben": Formlose Schenkung und Heilung (§ 518 Abs. 2 BGB); Prüfungsbefugnisse einer Bank bei Ausführung einer Überweisung; Schutzwirkung eines Überweisungsvertrags

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 164 § 676a
    Bei Unklarheiten einer Vollmacht haftet die Bank nicht im Falle einer Nichtausübung des Überweisungsauftrages

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entstehen eines unmittelbaren Vertragsverhältnisses zwischen dem Empfänger und der überweisenden Bank im Rahmen der Durchführung des Überweisungsverkehrs; Bestehen der Girokonten des Überweisenden und des Überweisungsempfängers bei verschiedenen Banken; Qualifizierung der Rechtsverhältnisse als Verträge zu Gunsten des Überweisungsempfängers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • olgkarlsruhe.de (Pressemitteilung)

    Nichtausführung eines Überweisungsauftrages - Bank haftet nicht bei berechtigten Zweifeln an der Wirksamkeit einer Vollmacht

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Schadensersatzanspruch des Überweisungsempfängers bei Nichtausführung

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 164, 676a
    Zur Frage, ob beim Überweisungsverkehr zwischen verschiedenen Banken ein Vertragsverhältnis zwischen dem Empfänger und der Überweisungsbank oder ein Vertragsverhältnis zwischen dem Überweisenden und seiner Bank oder ein Vertragsverhältnis zwischen den einzelnen am Überweisungsvorgang beteiligten Banken zugunsten des Überweisungsempfängers zustande kommt

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Zweifelhafte Vollmacht des Überweisenden berechtigt Bank zur Verweigerung der Ausführung des Überweisungsauftrages

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Bankvollmacht: Kreditinsitut kann Überweisung verweigern

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Nichtausführung eines Überweisungsauftrages

Besprechungen u.ä. (2)

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtsverhältnisse beim Überweisungsverkehr; Missbrauch der Vertretungsmacht

  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    "Wettlauf mit dem Erben": Formlose Schenkung und Heilung (§ 518 Abs. 2 BGB); Prüfungsbefugnisse einer Bank bei Ausführung einer Überweisung; Schutzwirkung eines Überweisungsvertrags

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2007, 955
  • WM 2007, 300
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Wiesloch, 20.06.2008 - 4 C 57/08

    Bank muss Phishing-Opfern Geld erstatten

    So wurde etwa der Grundsatz der Formenstrenge des Überweisungsauftages entwickelt (vgl. Assies, Handbuch des Fachanwaltes für Bank- und Kapitalmarktrecht, 1. Auflage, 6. Kapitel, Rn. 14 ­ dort jedoch auch zu den Grenzen bei sich aufdrängendem Missbrauch unter Hinweis auf OLG Karlsruhe, WM 2007, 300).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht