Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 24.06.1998 - L 17 U 48/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,12992
LSG Nordrhein-Westfalen, 24.06.1998 - L 17 U 48/98 (https://dejure.org/1998,12992)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24.06.1998 - L 17 U 48/98 (https://dejure.org/1998,12992)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24. Juni 1998 - L 17 U 48/98 (https://dejure.org/1998,12992)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,12992) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung wegen eines Oberarmschaftbruchs und Radiusköpfchenbruchs infolge eines Sturzes aus einer Höhe von zwei Metern; Hilfe des Bruders bei Bauarbeiten an dessen Eigenheim als den Versicherungsschutz ausschließendes ...

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Kein UV-Schutz für eine unternehmerähnliche Tätigkeit gemäß § 539 Abs. 2 RVO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • SG Düsseldorf, 09.12.2008 - S 6 U 119/06

    Kein Unfallversicherungsschutz bei familiärer Hilfe beim Hausbau

    Eine Hilfeleistung bei Bauarbeiten von 74 Stunden unter Brüdern wurde ebenfalls noch als familiär geprägt gewertet (Urteil des LSG Nordrhein-Westfalen - L 17 U 48/98 - vom 24.06.1998).
  • LSG Rheinland-Pfalz, 03.04.2000 - L 7 U 379/99

    Kein UV-Schutz bei unternehmerähnlicher Tätigkeit (§ 539 Abs. 2 RVO)

    Das LSG Nordrhein-Westfalen hat in seinem Urteil vom 24.6.1998 (Az L 17 U 48/98) die Planung und Leitung der Arbeiten bei einer Dachrenovierung unter Berücksichtigung der Umstände des gegebenen Sachverhalts als einem Auftragsverhältnis mit Werkvertragscharakter ähnlich angesehen.

    Gegen Arbeitnehmerähnlichkeit spricht es bei einer solchen Sachlage, dass der Tätigwerdende über spezifische Fachkenntnisse verfügt und die Leitung über die Tätigkeit innehat oder diese sogar allein ausführt, ohne im wesentlichen Umfang Weisungen ausgesetzt zu sein (BSG, Urt v 27.10.1987, aaO; LSG Baden-Württemberg, Urt v 3.7.1997, aaO; LSG Baden-Württemberg, Urt v 22.4.1998, aaO; LSG Nordrhein-Westfalen, Urt v 24.6.1998, aaO).

  • SG Aachen, 11.01.2007 - S 9 (14) U 99/05

    Begriff des Beschäftigten im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung;

    Diese Voraussetzung erfüllte der Kläger am Unfalltag nicht (zu den Voraussetzungen vgl. z.B. LSG NRW, Urteil vom 24.06.1998, L 17 U 48/98; LSG Rheinland-Pfalz; Urteil vom 03.04.2000, L 7 U 379/99; Kasseler Kommentar/Ricke, Rdnr. 103 bis 112 a zu A 2 SGB VII):.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht