Rechtsprechung
   AG Heinsberg, 25.11.2015 - 18 C 219/15   

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Aachen, 10.05.2016 - 3 S 162/15  

    Haftung bei Sturz eines Motorroller-Fahrers infolge befürchteter

    Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Amtsgerichts Heinsberg vom 25.11.2015 - Az. 18 C 219/15 - abgeändert und wie folgt neu gefasst:.

    Wegen der tatsächlichen Feststellungen wird zunächst zur Vermeidung von Wiederholungen auf den Tatbestand des angefochtenen Urteils des Amtsgerichts Heinsberg vom 25.11.2015 - Az. 18 C 219/15 - Bezug genommen.

    Der Kläger verfolgt mit der Berufung seinen erstinstanzlichen Antrag weiter und beantragt, das Urteil des Amtsgerichts Heinsberg vom 25.11.2015 - Az. 18 C 219/15 - abzuändern und die Beklagten zu verurteilen, an den Kläger weitere 1.286,10 EUR nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB seit dem 06.06.2015 zu zahlen sowie den Kläger von weiteren Rechtsanwaltsvergütungsansprüchen der Rechtsanwälte C und Kollegen aus 52525 Heinsberg in Höhe von 251, 21 EUR freizustellen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht