Rechtsprechung
   LAG Hamm, 30.07.1997 - 18 Sa 429/97   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Zahlung einer Sozialplanabfindung; Voraussetzungen eines Anspruchs aus einem Sozialplan; Vorliegen des persönlichen Geltungsbereiches des Sozialplans; Auslegungsregeln zur Auslegung eines Sozialplans; Sinn und Zweck eines Interessenausgleichs und eines Sozialplans; Vorliegen eines Zusammenhangs zwischen Interessenausgleich und Sozialplan; Anspruch auf eine Sozialplanabfindung aufgrund des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes; Anspruch auf Zahlung einer Abfindung wegen Ausscheiden aus dem Betrieb aufgrund einer mitbestimmungspflichtigen Betriebsänderung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 1998, 261



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • LAG München, 17.11.2006 - 10 Sa 67/06  

    Abfindungsanspruch

    Dies bedeutet, dass es für einen Anspruch nicht genügt, dass der Arbeitnehmer allein unter den persönlichen Geltungsbereich des Sozialplans fällt sondern sein Arbeitsplatzverlust durch die im Sozialplan bezeichneten und vom Arbeitgeber geplanten und durchgeführten Maßnahmen herbeigeführt wurde (vgl. LAG Hamm NZA-RR 1998, 261).
  • LAG München, 17.11.2006 - 10 Sa 64/06  

    Abfindungsanspruch

    Dies bedeutet, dass es für einen Anspruch nicht genügt, dass der Arbeitnehmer allein unter den persönlichen Geltungsbereich des Sozialplans fällt sondern sein Arbeitsplatzverlust durch die im Sozialplan bezeichneten und vom Arbeitgeber geplanten und durchgeführten Maßnahmen herbeigeführt wurde (vgl. LAG Hamm NZA-RR 1998, 261).
  • LAG Schleswig-Holstein, 04.02.1997 - 1 TaBV 3/97  

    Einigungsstelle: Zahl der Beisitzer

    Anmerkung: Hjort, AiB 1998, 529; ders., AuR 1997, 176.
  • LAG München, 14.11.2007 - 10 Sa 552/07  

    Abfindungsanspruch

    Dies bedeutet, dass es für einen Anspruch nicht genügt, dass der Arbeitnehmer allein unter den persönlichen Geltungsbereich des Sozialplans fällt sondern sein Arbeitsplatzverlust durch die im Sozialplan bezeichneten und vom Arbeitgeber geplanten und durchgeführten Maßnahmen herbeigeführt wurde (vgl. LAG Hamm NZA-RR 1998, 261).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht