Rechtsprechung
   OLG München, 08.12.2020 - 18 U 2822/19 Pre   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,39848
OLG München, 08.12.2020 - 18 U 2822/19 Pre (https://dejure.org/2020,39848)
OLG München, Entscheidung vom 08.12.2020 - 18 U 2822/19 Pre (https://dejure.org/2020,39848)
OLG München, Entscheidung vom 08. Dezember 2020 - 18 U 2822/19 Pre (https://dejure.org/2020,39848)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,39848) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    TMG § 13 Abs. 6; DSGVO Art. 4, Art. 7, Art. 25 Abs. 1; BDSG § 1 Abs. 5 S. 1, § 3 Abs. 7; BGB § 138, § 307 Abs. 3 S. 1; GG Art. 5 Abs. 1 S. 1; UKlaG § 11
    Änderung eines Profilnamens auf "facebook.com" - Kein Recht auf Pseudonym

  • rewis.io

    Änderung eines Profilnamens auf Social Media Plattform - Recht auf Pseudonym

  • kanzlei.biz

    Sperrung von Nutzerkonten wegen Verwendung eines Pseudonyms?

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Name; Social Media Plattform; Telemedien; Informationsaustausch; Facebook; Pseudonym; Klarnamenpolitik; Datenschutz; AGB; informationelle Selbstbestimmung; Datenminimierung

  • rechtsportal.de

    Name; Social Media Plattform; Telemedien; Informationsaustausch; Facebook; Pseudonym; Klarnamenpolitik; Datenschutz; AGB; informationelle Selbstbestimmung; Datenminimierung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Klarnamenpflicht auf Facebook bestätigt

  • lto.de (Kurzinformation)

    Keine Klarnamenpflicht: Facebook darf Pseudonyme verbieten

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Pseudonym oder Klarname? - Facebook darf verlangen, dass Nutzer auf ihren Profilen den richtigen Namen angeben

  • computerundrecht.de (Kurzinformation)

    Profilname - Pseudonymverbot auf Social Media Plattform

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Zum Recht auf Pseudonyme bei Facebook

  • esche.de (Kurzinformation)

    Facebook kann die Verwendung von Klarnamen verlangen

  • rechtstipp24.de (Kurzinformation)

    Klarnamenpflicht bei Facebook vs. Recht auf Anonymität im Internet

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    Klarnamenpflicht: Facebook-Vorschrift rechtmäßig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Recht auf Pseudonym bei Facebook - Facebook-Nutzer muss echten Namen angeben

  • urheberrecht.org (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Klarnamenpflicht auf Facebook

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2021, 410
  • MMR 2021, 245
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 27.01.2022 - III ZR 3/21

    BGH verneint für bestimmte Fälle Klarnamenpflicht bei der Nutzung eines sozialen

    Das Berufungsgericht, dessen Urteil unter anderem in CR 2021, 382 veröffentlicht ist, hat ausgeführt, dem Kläger stehe der gegen die Beklagte geltend gemachte Unterlassungsanspruch nicht zu.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht