Rechtsprechung
   OLG München, 04.04.2000 - 18 U 4736/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,25801
OLG München, 04.04.2000 - 18 U 4736/99 (https://dejure.org/2000,25801)
OLG München, Entscheidung vom 04.04.2000 - 18 U 4736/99 (https://dejure.org/2000,25801)
OLG München, Entscheidung vom 04. April 2000 - 18 U 4736/99 (https://dejure.org/2000,25801)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,25801) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorwurf der Verletzung einer Sorgfaltspflicht des für die Überwachung und Reinigung des Fingersteiges zuständigen Personals; Haftung nach Warschauer Abkommen (WA) für Schäden bedingt durch luftverkehreigentümliche Gefahren; Umfang einer Verkehrssicherungspflicht; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 25.02.2015 - 18 U 124/14

    Haftung eines Luftverkehrsunternehmens wegen eines Sturzes eines Fluggastes beim

    Mit dem Landgericht ist allerdings davon auszugehen, dass von Art. 17 Abs. 1 MÜ nur solche Ereignisse erfasst werden, die ihre Ursache in betriebstypischen Risiken des Luftverkehrs haben, nicht aber solche, die in ähnlicher Weise in anderen Lebensbereichen vorkommen und die nur gelegentlich einer Luftbeförderung entstehen (vgl. OLG München, TranspR 2013, 126; RRa 2003, 269; KG Berlin, Urteil vom 04.07.2008, 3 U 17/07, zit. nach juris, Rz. 11; OLG Hamm, TranspR 1999, 114).

    Ein Ausrutschen auf einer solchen Stelle ist auch in allen anderen Lebensbereichen möglich und daher dem allgemeinen Lebensrisiko zuzurechnen (OLG München, Urteil vom 04.04.2000, 18 U 4736/99; Urteil vom 11.02.2009, 20 U 3687/08; ähnlich KG Berlin, Urteil vom 04.07.2008, 3 U 17/07, zum Ausrutschen auf einer Folie; jeweils zit. nach juris).

  • OLG München, 11.02.2009 - 20 U 3687/08
    Ein solches Ausrutschen ist auch in allen anderen Lebensbereichen möglich und daher dem allgemeinen Lebensrisiko zuzurechnen (vgl. OLG München vom 4.4. 2000, AZ: 18 U 4736/99).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht