Rechtsprechung
   KG, 25.04.2008 - 18 UF 160/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,7314
KG, 25.04.2008 - 18 UF 160/07 (https://dejure.org/2008,7314)
KG, Entscheidung vom 25.04.2008 - 18 UF 160/07 (https://dejure.org/2008,7314)
KG, Entscheidung vom 25. April 2008 - 18 UF 160/07 (https://dejure.org/2008,7314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erwerbsobliegenheit bei nachehelicher Betreuungsunterhalt nach neuem Recht - keine zeitliche Begrenzung des Betreuungsunterhaltsanspruch

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf nachehelichen Unterhalt in Form des Betreuungsunterhalts nach § 1570 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) als Aufstockungsunterhalt vor und nach dem 1. Januar 2008; Anrechnungsfähigkeit negativer Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie der Kosten für Versicherungen auf die Höhe der nachehelichen Unterhaltspflicht; Pflicht zur zeitlichen Befristung eines nachehelichen Betreuungsunterhaltsanspruchs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • meyer-koering.de (Kurzanmerkung und Rechtsprechungsübersicht)

    Tendenzen in der Rechtsprechung zum neuen Unterhaltsrecht

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Unterhalt bei Betreuung eines Kindes (Betreuungsunterhalt) kann nicht befristet werden

Besprechungen u.ä. (2)

  • meyer-koering.de (Kurzanmerkung und Rechtsprechungsübersicht)

    Tendenzen in der Rechtsprechung zum neuen Unterhaltsrecht

  • anwalt-wille.de (Entscheidungsbesprechung)

    Unterhalt bei Betreuung eines Kindes (Betreuungsunterhalt) kann nicht befristet werden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2008, 1942
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 06.02.2009 - 3 UF 124/08

    Betreuungsunterhalt: Anspruch nach vollendetem 3. Lebensjahr des Kindes;

    Mit ähnlicher Begründung haben sich das Kammergericht Berlin (FamRZ 2008, 1942), das Thüringer Oberlandesgericht (NJW 2008, 3224) und das Oberlandesgericht München (FamRZ 2008, 1945), gegen eine Befristung des Betreuungsunterhalts ausgesprochen (a.A. OLG Bremen, FamRZ 2008, 1281 zu § 1615 l II BGB n.F.).
  • OLG Köln, 29.03.2010 - 27 WF 41/10

    Beschwerdebefugnis des Antragstellers im Prozesskostenhilfeverfahren

    Auch nach dem reformierten Unterhaltsrecht besteht eine Pflicht zur zeitlichen Begrenzung des Anspruchs auf Betreuungsunterhalt noch während der Minderjährigkeit des zu betreuenden Kindes nicht (KG, U. vom 25.04.2008 - 18 UF 160/07 -, FamRZ 2008, 1942).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht