Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.1991 - 19 A 2515/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,10606
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.1991 - 19 A 2515/89 (https://dejure.org/1991,10606)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.05.1991 - 19 A 2515/89 (https://dejure.org/1991,10606)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Mai 1991 - 19 A 2515/89 (https://dejure.org/1991,10606)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,10606) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • VG Düsseldorf, 26.05.2004 - 18 L 1225/04

    Zusammenlegung von zwei Grundschulen in Wuppertal ist rechtmäßig

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991 - 19 A 2515/89 -, S. 10 des Urteilsabdrucks m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991, a.a.O., S. 11 des Urteilsabdrucks m.w.N. (zu § 10 Abs. 2 SchVG - Hauptschule).

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991, a.a.O., S. 12 des Urteilsabdrucks m.w.N. sowie Bundesverwaltungsgericht - BVerwG -, Beschluss vom 13. Dezember 1994 - 6 NB 3/94 -, JURIS-Dokument Nr. WBRE410001153.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991, a.a.O., S. 12 f. des Urteilsabdrucks.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991, a.a.O., S 13 des Urteilsabdrucks.

    Vielmehr hat der Antragsgegner das bei der Planung einer schulorganisatorischen Maßnahme zu beachtende Gebot der gerechten Abwägung der davon berührten öffentlichen und privaten Belange - vgl. BVerfG, Beschlüsse vom 17. Dezember 1975, 1 BvR 548/68, BVerfGE 41, 88 ff, und vom 13. Juni 1979, 1 BvR 699/77, aaO; BVerwG, Beschluss vom 7. Januar 1992 - 6 B 32/91 -, JURIS-Dokument Nr. WBRE310462802; OVG NRW, Urteil vom 3. Mai 1991, a.a.O., S. 13 f. des Urteilsabdrucks sowie Niehues, Schul- und Prüfungsrecht, Band 1 (Schulrecht), 3. Auflage 2000, Rn. 166, jeweils m.w.N. - berücksichtigt und alle maßgeblichen Gesichtspunkte in den Abwägungsprozess eingestellt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.05.2013 - 19 B 1191/12

    Klage- und Antragsbefugnis für Rechtsschutz gegen eine Schulauflösung;

    OVG NRW, Beschluss vom 20. April 1993 - 19 B 772/93 -, S. 7 des Beschlussabdrucks; Urteile vom 3. Mai 1991 - 19 A 2515/89 -, S. 10 des Urteilsabdrucks, und vom 1. Juli 1988 - 19 A 1433/87 -, S. 2 der Veröffentlichungsfassung.

    BVerwG, Beschluss vom 7. Januar 1992 - 6 B 32.91 -, juris, Rdn. 3 und 10 (jahrgangsweise Auflösung einer Hauptschule); OVG NRW, Beschluss vom 10. August 2009 - 19 B 1129/08 -, juris, Rdn. 22 (Bildung eines Grundschulverbundes); Urteil vom 3. Mai 1991, a. a. O., S. 10 und 14 des Urteilsabdrucks; allgemein zum planerischen Abwägungsgebot BVerwG, Urteil vom 24. November 2011 - 9 A 23.10 -, BVerwGE 141, 171, juris, Rdn. 54.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.08.2009 - 19 B 1129/08

    Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör; Abänderung einer

    BVerwG, Beschlüsse vom 7.1.1992 - 6 B 32.91 -, NVwZ 1992, 1202, = juris, Rdn. 4, und vom 23.10.1978 - 7 CB 75.78 -, DVBl 1979, 352, = juris, Rdn. 8; OVG NRW, Urteil vom 3.5.1991 - 19 A 2515/89 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht