Rechtsprechung
   VGH Bayern, 09.07.1997 - 19 C 97.32334   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,16246
VGH Bayern, 09.07.1997 - 19 C 97.32334 (https://dejure.org/1997,16246)
VGH Bayern, Entscheidung vom 09.07.1997 - 19 C 97.32334 (https://dejure.org/1997,16246)
VGH Bayern, Entscheidung vom 09. Juli 1997 - 19 C 97.32334 (https://dejure.org/1997,16246)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,16246) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Hessen, 16.01.2018 - 4 E 805/17

    Beschwerdeausschluss nach § 80 AsylG im Kostenfestsetzungsverfahren der VwGO

    Zu diesen Nebenentscheidungen gehören auch Entscheidungen im Kostenfestsetzungsverfahren (vgl. Sodan/Ziekow, VwGO, 4. Aufl. 2014, § 165 Rdnr. 31; Redeker/von Oertzen, VwGO, 16. Auflage 2014, § 165 Rdnr. 2a; von Eicken/Hellstab/ Dörndorfer/Asperger, Die Kostenfestsetzung, 23. Aufl. 2018, Rdnr. D 122; Bayerischer VGH, Beschluss vom 9. Juli 1997 - 19 C 97.32334 -, juris).
  • OVG Thüringen, 07.01.1999 - 3 SO 970/98

    Asylrecht aus Kartenart 1, 4; Asylrecht; Auslegung; Umdeutung; Rechtsmittel;

    Nach der Intention des Gesetzgebers sollten nunmehr alle Rechtsstreitigkeiten von dem Rechtsmittelausschluß erfaßt werden, die sich im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Vollzug des Asylverfahrensgesetzes ergeben (zum Rechtsmittelausschluß im Prozeßkostenhilfeverfahren: BayVGH, Beschluß vom 9. Juli 1997 - 19 C 97.32334 -, BayVBl. 1998, 605, HessVGH, Beschluß vom 17. November 1992 - 12 TP 2193/92 -, EZAR 630 Nr. 31 m. w. N.; OVG Hamburg, Beschluß vom 5. November 1992 - Bs VI 86/92 - OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluß vom 24. August 1992 - 18 E 1107/92 A - OVG Rheinland-Pfalz, Beschluß vom 7. Oktober 1992 - 13 E 11786/92 -, jeweils zitiert nach Juris; GK - AsylVfG, § 80 Rdnr. 8, Stand: April 1997; Kanein/Renner, Ausländerrecht, 6. Aufl., § 80 AsylVfG, Rdnr. 1).
  • VG Saarlouis, 09.11.2006 - 5 K 153/05

    Ermittlung des Kostenvorschusses im Rahmen der Prozesskostenhilfe in

    Der in dieser Vorschrift geregelte Beschwerdeausschluss ist umfassend und erstreckt sich auch auf Entscheidungen des Verwaltungsgerichts, die wie hier materielle Fragen des Falles nicht betreffen, und schließt die Beschwerde gegen Beschlüsse in Kostenfestsetzungssachen mit ein (vgl. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 11.10.2002 - 2 O 424/02 - Bayr. VGH, Beschluss vom 24.01.2000 - 23 C 99.33147 - und Hamburgisches OVG, Beschluss vom 16.08.1999 - 5 So 55/99 A -) Der vom Gesetzgeber angestrebte Beschleunigungszweck würde nämlich in Asylverfahren konterkariert, wenn zwar ein Hauptsacheverfahren nicht mehr weiter betrieben, Nebenverfahren jedoch nicht in der gleichen Instanz rechtskräftig abgeschlossen, sondern über weitere Instanzen fortgeführt werden könnten (so auch Bayr. VGH, Beschlüsse vom 09.07.1997 - 19 C 97.32334 -, BayVBl 1998, 605 und vom 13.07.2000 - 19 C 00.30216 -).
  • VG Augsburg, 22.08.2017 - Au 6 M 17.33373

    Unbegründete Erinnerung gegen Kostenfestsetzungsbeschluss - Wahlanwaltsvergütung

    Dieser Beschluss ist unanfechtbar (§ 80 AsylG), denn der umfassende Beschwerdeausschluss gilt für alle Nebenverfahren zu asylrechtlichen Streitigkeiten (vgl. schon BayVGH, B.v. 9.7.1997 - 19 C 97.32334 - juris; VGH BW, B.v. 2.9.2011 - A 12 S 2451/11 - juris Rn. 1 jeweils zur Vorgängernorm des § 80 AsylVfG; OVR NRW, B.v. 9.5.2016 - 1 E 298/16.A - juris rn.4 ff. m.w.N. zu § 80 AsylG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht