Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 25.08.2003 - 19 K 7174/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,28410
VG Düsseldorf, 25.08.2003 - 19 K 7174/01 (https://dejure.org/2003,28410)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 25.08.2003 - 19 K 7174/01 (https://dejure.org/2003,28410)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 25. August 2003 - 19 K 7174/01 (https://dejure.org/2003,28410)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,28410) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Jugendhilferechtliche Voraussetzungen der Heranziehung von Jugendlichen und dessen Eltern zu den Kosten der Hilfe zur Erziehung in Form der Vollzeitpflege; Ausgestaltung der Erbringung der Hilfe zur Erziehung in Form der Vollzeitpflege mit Bewilligung von Pflegegeld für die Erziehung eines Kindes in einer Pflegefamilie; Ausgestaltung der jugendhilferechtlichen Personensorgeberechtigung von Eltern für ein Kind mit bestelltem Pfleger; Jugendhilferechtliche Voraussetzungen der Entziehung der elterlichen Sorge für ein Kind; Ausgestaltung der Notwendigkeit der Hinzuziehung eines Prozessbevollmächtigten in einem verwaltungsrechtlichen Vorverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VG Augsburg, 04.10.2011 - Au 3 K 10.347

    Jugendhilfe; Eingliederungshilfe; Kostenbeitrag; Rechtmäßigkeit der

    Während in älteren Entscheidungen eine Kostenbeteiligung der Eltern an den betreffenden Maßnahmen der Jugendhilfe unabhängig von der Rechtmäßigkeit der Hilfegewährung uneingeschränkt bejaht wird (vgl. z.B. NdsOVG vom 24.11.1999 12 L 4460/99; VG Göttingen vom 1.7.2003 2 B 214/03; VG München vom 12.11.2003 M 18 K 02.3435; sämtliche juris) wird dies in der neueren Rechtsprechung nicht mehr so gesehen (vgl. z.B. OVG NRW vom 2.10.2009 12 A 1313/09und vom 6.6.2008 12 A 144/06; VG München vom 28.4.2010 M 18 K 09.4474; VG Ansbach vom 10.5.2007 AN 14 K 06.02943; VG Düsseldorf vom 5.8.2003 19 K 7174/01; VG Arnsberg vom 23.10.1995 11 K 3211/94; sämtliche juris).
  • VG Ansbach, 09.11.2009 - AN 14 K 08.01085

    Ablehnung der beantragten Maßnahme wegen fehlender bzw. nicht positiv

    Geeignet ist die Hilfe in Vollzeitpflege dann, wenn die Pflegeeltern die Erziehung - zusammen mit Fachkräften der Jugendhilfe - entsprechend dem Kindeswohl sicherstellen können und dies im Einzelfall die, dem Erziehungsbedarf entsprechende, angemessene Betreuungsart darstellt (VG Düsseldorf vom 25.08.2003 - 19 K 7174/01 - m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht