Rechtsprechung
   OLG Hamm, 28.09.2010 - I-19 U 30/10   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Inhaltskontrolle, Letztverbraucher, EEG-Aufschlag, KWKG-Aufschlag

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 305, 307 BGB, 9 KWKG, 14 EEG, 3 Nr. 25 EnWG
    Inhaltskontrolle, Letztverbraucher, EEG-Aufschlag, KWKG-Aufschlag

  • clearingstelle-eeg.de (Volltext/Leitsatz)

    BGB; EEG 2004 § 14; KWKG 2002
    AGB-Vereinbarung eines EEG- und KWKG-Aufschlags auf Preis für Eigenverbrauchsstrom einer Anlage rechtmäßig

  • ponte-press.de PDF (Volltext/Auszüge)

    Eine Preisanpassungsklausel zur Weitergabe von EEG- und KWKG-Belastungen unterliegt nicht der Inhaltskontrolle nach § 307 BGB; zum Letztverbraucherbegriff nach § 3 Nr. 25 EnWG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 307 Abs. 1; KWKG § 9 Abs. 7 S. 1
    Formularmäßige Vereinbarung eines Aufschlags für Stromlieferungen nach dem EEG und dem KWKG

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Formularmäßige Vereinbarung eines Aufschlags für Stromlieferungen nach dem Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) und dem Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2011, 90



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)  

  • OLG Düsseldorf, 05.07.2016 - 20 U 11/16  

    Rechte des Kunden bei Erhöhung der Preise durch den Stromlieferanten

    Die Entscheidung des OLG Hamm (MDR 2011, 90) besagt lediglich, dass Anpassungsklauseln hinsichtlich hoheitlicher Belastungen eine Preisbestimmung im Sinne des § 307 Abs. 3 BGB ist.
  • OLG Hamburg, 05.07.2016 - 9 U 156/15  

    Erhebung der EEG-Umlage: Begriff des Letztverbrauchers; Auslegung der

    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG i. d. Fassung vom 28.07.2011 zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10,- mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 - die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Hamburg, 12.08.2014 - 9 U 198/13  

    Erhebung der EEG-Umlage: Letztverbraucher im Sinne des EEG: tatsächliche

    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10,- mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 - die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Hamburg, 12.08.2014 - 9 U 119/13  

    Begriff des Letztverbrauchers i.S. von § 37 Abs. 2 EEG 2009

    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10,- mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 - die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • LG Hamburg, 13.11.2015 - 304 O 20/15  

    Energieversorgung: Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein

    Wegen der gebotenen Einheitlichkeit der Begriffsverwendung im Energierecht kann hierfür jedoch auf die Bestimmung in § 3 Nr. 25 EnwG zurückgegriffen werden (so BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; OLG Hamm, Urteil vom 28, September 2010 - 19 U 30/10 - mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11).
  • OLG Hamburg, 12.08.2014 - 9 U 197/13  

    Erhebung der EEG-Umlage: Letztverbraucher im Sinne des EEG: tatsächliche

    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10 - mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 - die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Hamburg, 05.07.2016 - 9 U 157/15  
    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG i. d. Fassung vom 28.07.2011 zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10,- mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • LG Dortmund, 10.03.2016 - 4 O 343/14  

    Verpflichtung eines Elektrizitätsversorgungsunternehmens zur Zahlung der

    Zwar ist der Begriff des Letztverbrauchers weder im EEG 2012 noch im EEG 2014 selbst definiert; wegen der gebotenen Einheitlichkeit der Begriffsverwendung im Energierecht kann jedoch auf die Bestimmung in § 3 Nr. 25 EnwG zurückgegriffen werden (OLG Hamm, Urteil vom 28.09.2010 -19 U 30/10 mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13.03.2012 - 21 U 41/11; BGH, Urteil vom 09.12.2009 - VIII ZR 35/09).
  • OLG Hamburg, 05.07.2016 - 9 U 158/15  
    Es ist jedoch anerkannt, dass der Letztverbraucher-Begriff im Energiewirtschaftsrecht einheitlich zu verwenden und somit ein Rückgriff auf die Legaldefinition des § 3 Nr. 25 EnWG i. d. Fassung vom 28.07.2011 zulässig ist (OLG Hamm, Urteil vom 28. September 2010 - 19 U 30/10,- mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11 die Definition für das EEG übernehmend auch BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; die Definition für die StromNEV übernehmend BGH, Beschluss vom 17.11.2009 - EnVR 56/08; jeweils zitiert nach juris).
  • LG Hamburg, 13.11.2015 - 304 O 9/15  

    Erneuerbare Energien: Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers auf Entrichtung

    Wegen der gebotenen Einheitlichkeit der Begriffsverwendung im Energierecht kann hierfür jedoch auf die Bestimmung in § 3 Nr. 25 EnwG zurückgegriffen werden (so BGH, Urteil vom 9. Dezember 2009 - VIII ZR 35/09; OLG Hamm, Urteil vom 28, September 2010 - 19 U 30/10 - mwN; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2012 - 21 U 41/11).
  • OLG Naumburg, 11.10.2012 - 2 U 53/12  

    Stromlieferungsvertrag: Auslegung einer individuell vereinbarten Klausel

  • LG Hamburg, 13.11.2015 - 304 O 51/15  

    Erneuerbare Energien: Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegenüber einem

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht