Rechtsprechung
   OLG Köln, 18.02.2000 - 19 U 87/99   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Schmerzensgeld Unterschenkelfraktur Haushaltsführungsschaden

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    BGB §§ 252, 842, 843, 847; ZPO § 287
    Schmerzensgeld Unterschenkelfraktur Haushaltsführungsschaden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 252, 842, 843, 847; ZPO § 287
    Schmerzensgeld bei Unterschenkelfraktur, Haushaltsführungsschaden

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz wegen eines Verkehrsunfalls; Äußerst schmerzhafter Unfallhergang; Erstgradige offene komplette Zweietagenunterschenkelfraktur links mit Knieinnentrauma und dislozierter Tibiaschaftfraktur; Gravierende ästhetische Beeinträchtigung durch Narben; Bemessung der Höhe eines Haushaltsführungsschadens; Maßgeblichkeit der konkreten Behinderung in der Haushaltsführung; Ansatz des Nettolohns einer erforderlichen und geeigneten Hilfskraft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • REHADAT Informationssystem (Leitsatz)

    Schadensersatz bei Verletzung einer Hausfrau: Bemessung des Haushaltsführungsschadens - Angemessenes Schmerzensgeld für eine erstgradige offene komplette Zweietagenunterschenkelfraktur

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • OLG Saarbrücken, 17.07.2007 - 4 U 338/06  

    Schutzbereich des § 20 StVO; Haftungsverteilung bei Kollision zwischen einem an

    Unter Berücksichtigung der in vergleichbaren Fällen zugesprochenen Schmerzensgeldbeträge (vgl. OLG Köln, VRS 98, 403; VersR 1999, 243; OLG Stuttgart, MDR 2000, 1014) sowie der dargelegten Mithaftung des Klägers hält der Senat ein Schmerzensgeld von insgesamt 9.000 Euro für angemessen.
  • LG Köln, 15.04.2008 - 8 O 270/06  

    Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall mit abruptem Abbremsen des

    Auch verweist es darauf, dass bei der Beeinträchtigung der Haushaltsführung nicht von dem Grad der Arbeitsunfähigkeit bzw. Minderung der Erwerbsfähigkeit ausgegangen werden kann, wenn es um die Frage der Höhe einer unfallbedingten Beeinträchtigung geht (OLG Köln, Urt. vom 18.02.2000 - 19 U 87/99 - SP 2000, 306: die abstrakte Minderung der Erwerbstätigkeit, ein Wert aus dem Sozialversicherungsrecht, hat keine Aussagekraft für den Umfang des Schadensersatzes. Ebenso KG Berlin, Urt. vom 04.05.2006 - 12 U 42/05 - KGR 2006, 749; LG Saarbrücken, Urt. vom 21.04.2006 - 3 O 79/04 - ZfS 2006, 500).
  • OLG Düsseldorf, 23.03.2010 - 1 U 156/09  

    Haftungsverteilung bei Kollision zweier Fahrzeuge auf einem Parkplatz

    dd) Schließlich sei darauf hingewiesen, dass das Oberlandesgericht Köln durch Urteil vom 18. Februar 2000 zu dem Aktenzeichen 19 U 87/99 (VRS 98, 403) für eine erstgradige offene, komplette Zweietagen-Unterschenkelfraktur mit Kniebinnentrauma und dislozierter Tibiaschaftfraktur mit Dauerschäden in Form von Narbenbildungen und einer eingeschränkten Belastbarkeit des verletzten Knies einen Schmerzensgeldbetrag von 10.000,-- EUR festgesetzt hat (lfd. Nr. 1670 der Schmerzensgeldtabelle).
  • LG Köln, 15.08.2017 - 30 O 53/17  

    Zahlung von Schadensersatz und Schmerzensgeld aufgrund Verletzung des Körpers

    In der Sache OLG Köln, Urteil vom 18. Februar 2000 - 19 U 87/99, wurden in die Schmerzensgeldbemessung Dauerfolgen in Form von fünf entstellenden Narben einbezogen, wohingegen bei dem vorliegend geltend gemachten Teil-Schmerzensgeld Dauerfolgen außer Betracht bleiben.
  • OLG Karlsruhe, 28.03.2012 - 7 U 104/11  

    Materieller und immaterieller Schadensersatzanspruch: Sturzunfall eines

    Soweit sich das Landgericht hinsichtlich des Umfangs der behinderungsbedingten Einschränkungen an der Tabelle 6 des o. g. Tabellenwerks orientiert hat, begegnet auch dies keinen Bedenken (vgl. zur Tabelle 6a, nach der hier von vergleichbaren Werten auszugehen ist: OLG Brandenburg, Urteil vom 20.05.2010, Az. 12 U 113709, VRR 2010, 242, juris Tz. 43; OLGR Köln 2000, 274 f., juris Tz. 11; Geigel, Haftpflichtprozess, 26. Aufl., 4. Kap., Rn. 144).
  • OLG Brandenburg, 18.02.2013 - 12 U 162/12  

    Kollision eines links in einen Feldweg abbiegenden Kraftrads mit einem

    Denn eine Entschädigungshöhe von 10.000,00 Euro würde sich - bei voller Haftung - in der Größenordnung bewegen, wie sie von der Referenzrechtsprechung auch in vergleichbaren Fallkonstellationen in der Regel zuerkannt worden ist (vgl. Slizyk, Beck"sche Schmerzensgeldtabelle 2012, 8. Aufl., Rdn.1155: LG Koblenz, Urteil vom 01. Februar 1990, 5 O 383/88, Rdn. 886: OLG Köln, VersR 1999, 243, Rdn. 1477: LG Tübingen, ZfS 1992, 83; Rdn. 3714: OLG Saarbrücken BeckRS 2007, 15073, Rdn. 2003: OLG Schleswig, Urteil vom 20. Oktober 1994, 7 O 38/92; Rdn. 1893: OLG Hamm NZV 1994, 190; vgl. Hacks/Wellner/Häcker, Schmerzensgeldbeträge 2013, 31. Aufl., Rdn. 562: LG Köln, Urteil vom 13. Dezember 2006, 4 O 350/06, Rdn. 563: LG München, Urteil vom 06. März 1997, 19 O 6492/906, Rdn. 565: OLG Köln VRS 98, 403).
  • OLG Naumburg, 18.02.2013 - 12 U 162/12  

    Haftungsverteilung bei Verkehrsunfall: Kollision eines links in einen Feldweg

    Denn eine Entschädigungshöhe von 10.000,00 Euro würde sich - bei voller Haftung - in der Größenordnung bewegen, wie sie von der Referenzrechtsprechung auch in vergleichbaren Fallkonstellationen in der Regel zuerkannt worden ist (vgl. Slizyk, Beck"sche Schmerzensgeldtabelle 2012, 8. Aufl., Rdn.1155: LG Koblenz, Urteil vom 01. Februar 1990, 5 O 383/88, Rdn. 886: OLG Köln, VersR 1999, 243, Rdn. 1477: LG Tübingen, ZfS 1992, 83; Rdn. 3714: OLG Saarbrücken BeckRS 2007, 15073, Rdn. 2003: OLG Schleswig, Urteil vom 20. Oktober 1994, 7 O 38/92; Rdn. 1893: OLG Hamm NZV 1994, 190; vgl. Hacks/Wellner/Häcker, Schmerzensgeldbeträge 2013, 31. Aufl., Rdn. 562: LG Köln, Urteil vom 13. Dezember 2006, 4 O 350/06, Rdn. 563: LG München, Urteil vom 06. März 1997, 19 O 6492/906, Rdn. 565: OLG Köln VRS 98, 403).
  • OLG Naumburg, 21.12.2004 - 9 U 100/04  

    Zivilprozessrecht: Voraussetzungen für eine Verfahrensaussetzung nach § 108 Abs.

    Im Falle der Geltendmachung von fiktiven Kosten ist auf den Nettobetrag der Vergütung abzustellen (OLG Köln OLGR 2000, 274, 275):.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht