Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 21.12.2011 - 19 W 67/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,14479
OLG Frankfurt, 21.12.2011 - 19 W 67/11 (https://dejure.org/2011,14479)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21.12.2011 - 19 W 67/11 (https://dejure.org/2011,14479)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21. Dezember 2011 - 19 W 67/11 (https://dejure.org/2011,14479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,14479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Was es kostet, im Klageverfahren zu behaupten, Rechtsanwalt X habe jahrelang die bundesdeutschen Gerichte betrogen

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 48 Abs 2 GKG, § 3 ZPO
    Streitwert bei Unterlassungsklage, die auf Persönlichkeitsrechtsverletzung gestützt wird

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streitwert bei Unterlassungsklage, die auf Persönlichkeitsrechtsverletzung gestützt wird

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 48 Abs. 2; ZPO § 3
    Persönlichkeitsrecht; Streitwert; Unterlassungsklage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Was ist der gute Ruf des Anwaltes wert?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 26.10.2015 - 8 W 53/15

    Streitwertfestsetzung bei einer Klage, mit der sowohl die Unterlassung als auch

    Auch wenn § 48 Abs. 2 GKG den Streitwert in nicht vermögensrechtlichen Streitigkeiten ohne Nennung eines Regelstreitwertes von allen Umständen des Einzelfalls abhängig macht, erscheint es gerechtfertigt, die Bemessung des Streitwertes in einem ersten Schritt an dem in § 23 Abs. 3 Satz 2 RVG genannten Betrag zu orientieren (vgl. Senat, Beschluss vom 12.10.2015 - 8 W 50/15, Entscheidungsumdruck, S. 3; OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 21.12.2011 - 19 W 67/11, juris; OLG Köln, Beschluss vom 22.8.2012 - 16 U 184/11, juris; Herget, in: Zöller, ZPO, 30. Aufl. 2014, § 3, Rdnr. 16: Stichwort "Ehre").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht