Rechtsprechung
   LG Bremen, 28.01.2013 - 2 O 1795/11   

Volltextveröffentlichungen (4)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Aachen, 04.05.2017 - 10 O 422/14  

    Rückabwicklung eines Kaufvertrags über einen VW Polo 1.6 TDI - VW-Abgasskandal

    Gemäß § 295 BGB genügt ausnahmsweise auch ein wörtliches Angebot der zu bewirkenden Leistung - hier mit den vorgerichtlichen Schreiben vom 26.10.2015 und Klageerweiterung vom 27.01.2017 - zur Begründung des Annahmeverzugs, wenn sich der Gläubiger - wie hier die Beklagte - bestimmt und eindeutig geweigert hat, die ihm obliegende Gegenleistung zu erbringen, wie vorliegend unter dem 28.02.2017 mit Stellung des Klageabweisungsantrages (i. E. auch BGH , Urt . v. 15.11.1996 - V ZR 292/95 , NJW 1997, 581; Urt . v. 24.03.2006 - V ZR 173/05 , NJW 2006, 1960 Rn . 18; LG Bremen, Urt . v. 28.01.2013 - 2 O 1795/11, juris Rn . 51).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht