Rechtsprechung
   VG Magdeburg, 02.04.2012 - 2 A 13/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,23595
VG Magdeburg, 02.04.2012 - 2 A 13/11 (https://dejure.org/2012,23595)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 02.04.2012 - 2 A 13/11 (https://dejure.org/2012,23595)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 02. April 2012 - 2 A 13/11 (https://dejure.org/2012,23595)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,23595) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Meiningen, 26.02.2013 - 2 K 361/12

    Mangelnde Einstufbarkeit eines "Mini-Bullterriers" als gefährlicher Hund i.S.v. §

    Nach der in der Hundezucht seit Jahren bestehenden Abgrenzung zwischen (Standard-) Bullterrier und Miniatur-Bullterrier ist der Miniatur-Bullterrier nicht lediglich als kleine, aber annähernd gleich gefährliche Variante des Standard-Bullterriers zu verstehen, sondern wird seit der Wiederbelebung der Züchtung im letzten Jahrhundert in seinem Herkunftsland Großbritannien als eigenständige Rasse geführt (VG Magdeburg, Urt. v. 02.04.2012, 2 A 13/11, [...], Rn. 33).

    Zum einen waren die maßgeblichen Unterschiede zum Standard-Bullterrier bis dahin bereits unter dem FCI-Standard Nr. 11 (Bull Terrier) bestimmt; zum anderen ist entscheidend dafür, ob eine eigenständige Hunderasse in der Bundesrepublik Deutschland anerkannt ist, nicht ausschließlich die Bewertung durch die FCI, sondern zuvorderst die Einschätzung des nationalen Zuchtverbandes, hier des VDH (VG Magdeburg, Urt. v. 02.04.2012, 2 A 13/11, [...], Rn. 33).

    d) Verwendet § 3 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 ThürTierGefG den Begriff "Rasse" und sind der Miniatur-Bullterrier und der (Standard-)Bullterrier jeweils eigenständige Rassen, widerspräche es dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit, den Miniatur-Bullterrier ebenfalls unter die unwiderlegbare Vermutung der Gefährlichkeit zu fassen (vgl. VG Magdeburg, Urt. v. 02.04.2012, 2 A 13/11, [...], Rn. 34).

    Ansonsten würde der grundlegende Unterschied zwischen Rassehundezucht und Mischlingsvermehrung verkannt (vgl. VG Magdeburg, Urt. v. 02.04.2012, 2 A 13/11, [...], Rn. 35).

  • VG Halle, 21.03.2019 - 1 A 241/16

    VG (HAL) Miniatur Bullterrier kein gefährlicher Hund im Sinne des Gesetzes

    Vielmehr gehe der nationale Zuchtverband, der Verband für das Deutsche Hundewesen, seit dem Jahr 2000 von einer eigenständigen Rasse aus (vgl. VG Magdeburg, Urteil vom 2. April 2012-, Az. 2 A 13/11-, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.06.2017 - 5 B 1311/16
    In der Beschreibung des Miniatur-Bullterrier heißt es insoweit (S. 2): "Der Standard ist der Gleiche wie der des Bull Terriers mit der Ausnahme einer Größenbegrenzung." Unter dem Punkt "Größe" wird ausgeführt (S. 5): "Die Widerristhöhe sollte 35, 5 cm nicht überschreiten." vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Mai 2017 - 5 B 1175/16, 5 E 866/16 -, vom 31. August 2016 - 5 A 1514/15 - und vom 25. Juli 2016 - 5 B 1132/15 -, juris, VG Gera, Urteil vom 23. September 2013 - 2 K 513/12 Ge -, juris, Rn. 17; VG Magdeburg, Beschluss vom 9. April 2013 - 1 B 116/13 -, juris, Rn. 21 ff., und Urteil vom 2. April 2012 - 2 A 13/11 -, juris, Rn. 23 und 31 ff.; VG Meiningen, Urteil vom 26. Februar 2013 - 2 K 361/12 Me -, juris, Rn. 25; siehe auch OVG S.-A., Beschluss vom 18. Juni 2014 - 3 M 255/13 -, juris, Rn. 18; a. A. VG Aachen, Urteil vom 27. Dezember 2006 - 6 K 903/05 -, juris, Rn. 24 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.07.2017 - 5 B 1340/16

    Anordnung des vorläufigen Maulkorbzwangs bis zur abschließenden Klärung der

    In der Beschreibung des Miniatur Bullterriers heißt es insoweit (S. 2): "Der Standard ist der Gleiche wie der des Bull Terriers mit der Ausnahme einer Größenbegrenzung." Unter dem Punkt "Größe" wird ausgeführt (S. 5): "Die Widerristhöhe sollte 35, 5 cm nicht überschreiten." vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 12. Juli 2017 - 5 B 1389/16, 5 E 1037/16 -, vom 31. Mai 2017 - 5 B 1175/16, 5 E 866/16 -, vom 31. August 2016 - 5 A 1514/15 - und vom 25. Juli 2016 - 5 B 1132/15 - VG Gera, Urteil vom 23. September 2013 - 2 K 513/12 Ge -, juris, Rn. 17; VG Magdeburg, Beschluss vom 9. April 2013 - 1 B 116/13 -, juris, Rn. 21 ff., und Urteil vom 2. April 2012 - 2 A 13/11 -, juris, Rn. 23 und 31 ff.; VG Meiningen, Urteil vom 26. Februar 2013 - 2 K 361/12 Me -, juris, Rn. 25; siehe auch OVG S.-A., Beschluss vom 18. Juni 2014 - 3 M 255/13 -, juris, Rn. 18; a. A. VG Aachen, Urteil vom 27. Dezember 2006 - 6 K 903/05 -, juris, Rn. 24 ff.
  • VG Magdeburg, 09.04.2013 - 1 B 116/13

    Sicherstellung und Verwahrung von Hunden

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht Magdeburg in seinem Urteil vom 02.04.2012 (- 2 A 13/11 -, juris, Rdnr. 33) bezüglich der Heranziehung von sogenannten Kampfhunden zur Hundesteuer ausgeführt:.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.07.2017 - 5 E 995/16

    Anordnung des vorläufigen Maulkorbzwangs bis zur abschließenden Klärung der

    In der Beschreibung des Miniatur Bullterriers heißt es insoweit (S. 2): "Der Standard ist der Gleiche wie der des Bull Terriers mit der Ausnahme einer Größenbegrenzung." Unter dem Punkt "Größe" wird ausgeführt (S. 5): "Die Widerristhöhe sollte 35, 5 cm nicht überschreiten." vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 12. Juli 2017 - 5 B 1389/16, 5 E 1037/16 -, vom 31. Mai 2017 - 5 B 1175/16, 5 E 866/16 -, vom 31. August 2016 - 5 A 1514/15 - und vom 25. Juli 2016 - 5 B 1132/15 - VG Gera, Urteil vom 23. September 2013 - 2 K 513/12 Ge -, juris, Rn. 17; VG Magdeburg, Beschluss vom 9. April 2013 - 1 B 116/13 -, juris, Rn. 21 ff., und Urteil vom 2. April 2012 - 2 A 13/11 -, juris, Rn. 23 und 31 ff.; VG Meiningen, Urteil vom 26. Februar 2013 - 2 K 361/12 Me -, juris, Rn. 25; siehe auch OVG S.-A., Beschluss vom 18. Juni 2014 - 3 M 255/13 -, juris, Rn. 18; a. A. VG Aachen, Urteil vom 27. Dezember 2006 - 6 K 903/05 -, juris, Rn. 24 ff.
  • VG Neustadt, 23.10.2013 - 1 K 489/13

    Hundesteuer - Pitbull Terrier Mischling

    Hingegen ist die in der hier maßgeblichen Hundesteuersatzung gewählte Formulierung der Abstammung nicht auf eine unmittelbare Abstammung von reinrassigen Tieren beschränkt (vgl. VG Magdeburg, Urteil vom 2. April 2012 - 2 A 13/11 - und VG Ansbach, Urteil vom 26. September 2012 - AN 11 K 12.01199 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht