Rechtsprechung
   BAG, 24.01.2013 - 2 AZR 140/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,249
BAG, 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 (https://dejure.org/2013,249)
BAG, Entscheidung vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 (https://dejure.org/2013,249)
BAG, Entscheidung vom 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 (https://dejure.org/2013,249)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,249) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • lexetius.com

    Kleinbetriebsklausel - Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern

  • IWW
  • openjur.de

    Kleinbetriebsklausel; Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern

Kurzfassungen/Presse (57)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht und Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer können bei der Betriebsgröße nach § 23 KSchG mitzuzählen sein

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Betriebsgrösse, Berechnung der - Leiharbeitnehmer

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Leiharbeiter müssen bei Betriebsgröße berücksichtigt werden

  • heise.de (Pressebericht, 02.04.2013)

    Leiharbeitnehmer zählen doch

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kündigungsschutz für Leiharbeitnehmer und die Größe des Betriebs

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kleinbetriebsklausel - und die Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • lto.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz - Auch Leiharbeiter für Betriebsgröße maßgeblich

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Beschäftigt ein Betrieb regelmäßig Leiharbeiter zählen sie mit, wenn es um die Betriebsgröße und um Kündigungsschutz geht

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Für die Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes kann es auch auf im Betrieb eingesetzte Leiharbeitnehmer ankommen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern bei Mindestbetriebsgröße nach dem Kündigungsschutzgesetz

  • rabüro.de (Pressemitteilung)

    Zur Berückichtigung von Leiharbeitern bei der Berechnung der Unternehmensgröße

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • poko.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz - Leiharbeitnehmer und Betriebsgröße

  • lutzabel.com (Kurzinformation)

    Bestimmung der Betriebsgröße unter Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz - Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs (Kleinbetriebsklausel)

  • wkblog.de (Kurzinformation)

    Arbeitnehmer + Leiharbeitnehmer = Kündigungsschutz

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Die Beschäftigung von Leiharbeitnehmern kann zur Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes führen

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Einstellungsverbot - Keine Leiharbeitnehmer auf Dauerarbeitsplätzen

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs - Wann das Kündigungsschutz gilt

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Ordentliche Kündigung - Kleinbetriebsklausel - Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern

  • vest-llp.de (Kurzinformation)

    Werden Leiharbeitnehmer für die Berechnung der Betriebsgröße mitgezählt?

  • tp-partner.com (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Im Betrieb beschäftigte Leiharbeitnehmer können bei der Berechnung der Betriebsgröße zu berücksichtigen sein

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Zum Schwellenwert beim Kündigungsschutz in Kleinbetrieben

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitsverhältnis und Sozialauswahl

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Leiharbeiter zählen bei Betriebsgröße nach § 23 KschG mit

  • kanzlei-nickert.de (Kurzinformation)

    Zählen Leiharbeiter bei Betriebsgröße nach KSchG?

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Wichtig für Kleinbetriebe: Leiharbeiter zählen mit beim Kündigungsschutz

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Ab wann gilt der Kündigungsschutz in Kleinbetrieben?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Arbeitnehmerrechte gestärkt

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Kündigungsschutz und Betriebsgröße: Werden Leiharbeitnehmer mitgezählt?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer im Betrieb - ausgeweiteter Kündigungsschutz für Stammbelegschaft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes

  • anwalt.de (Pressemitteilung)

    Ständige Leiharbeitnehmer sind bei der Berechnung der Betriebsgröße im Rahmen des KSchG mitzuzählen

  • mgup-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Änderung der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts bei der Betriebsgrößenberechnung gemäß Kündigungsschutzgesetz bei regelmäßiger Beschäftigung von Leiharbeitnehmern

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes in Bezug auf Leiharbeitnehmer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz - Leiharbeiter zählen mit

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz im Kleinbetrieb bei Einsatz von Leiharbeitern

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz und Leiharbeiter

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Betriebsgöße im Sinne des § 23 Kündigungsschutzgesetz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutzgesetz - zählen Leiharbeiter mit?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer im Betrieb - ausgeweiteter Kündigungsschutz für Stammbelegschaft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer können zur Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes führen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer sind nach § 23 KSchG bei der Bestimmung der Betriebsgröße mitzuzählen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer stärken Kündigungsschutz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiharbeitnehmer zählen für die Bestimmung der Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes mit

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz in Kleinbetrieben

  • wordpress.com (Kurzinformation)

    Kündigungsschutzgesetz und Leiharbeiter

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht: Die Kündigung in Kleinbetrieben

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz: Auch ständige Leiharbeitnehmer sind bei Betriebsgröße mitzuzählen


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • beck-blog (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zählen Leiharbeitnehmer zur Berechnung der Betriebsgröße im KSchG mit?

Besprechungen u.ä. (10)

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kleinunternehmer aufgepasst: Leiharbeitnehmer beleben den Kündigungsschutz!

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zeitarbeitnehmer zählen - auch im Einsatzbetrieb

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    KSchG § 23 Abs. 1 Satz 3; GG Art. 3 Abs. 1
    Bestimmung der Betriebsgröße im Rahmen des KSchG unter Berücksichtigung von regelmäßig beschäftigten Leiharbeitnehmern

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Leiharbeitnehmer wählen - und zählen

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Kündigungsschutz in Kleinbetrieben: Wie aus zehn plötzlich elf Mitarbeiter wurden

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Leiharbeitnehmer zählen bei der Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes mit, wenn sie regelmäßig eingesetzt werden

  • juraexamen.info (Fallbesprechung - aus Ausbildungssicht)

    Anwendbarkeit KSchG - Betriebsgröße und Leiharbeitnehmer

  • osborneclarke.com (Entscheidungsbesprechung)

    Leiharbeitnehmer zählen doch - Kündigungsschutz im Kleinbetrieb

  • goerg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Leiharbeitnehmer zählen bei Ermittlung der Betriebsgröße mit

  • anwalt-suchservice.de (Entscheidungsbesprechung)

    Leiharbeitnehmer im Betrieb - ausgeweiteter Kündigungsschutz für Stammbelegschaft

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BAG vom 24.01.2013, Az.: 2 AZR 140/12 (Kleinbetriebsklausel - Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern)" von RA Dr. Albrecht Muser, original erschienen in: BB 2013, 1917 - 1920.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 144, 222
  • ZIP 2013, 1442
  • MDR 2013, 14
  • MDR 2013, 986
  • NZA 2013, 726
  • BB 2013, 1715
  • BB 2013, 1917
  • DB 2013, 1494
  • DB 2013, 16
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • BAG, 20.02.2014 - 2 AZR 859/11

    Wartezeit - Leiharbeitnehmer

    § 1 Abs. 1 KSchG knüpft für die Geltung des allgemeinen Kündigungsschutzes an den - ununterbrochenen - rechtlichen Bestand eines Arbeitsverhältnisses mit dem Arbeitgeber als Betriebsinhaber und nicht an eine tatsächliche Beschäftigung im Betrieb oder Unternehmen an (vgl. BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 14; 8. Dezember 1988 - 2 AZR 308/88 - zu 3 b der Gründe, BAGE 60, 282) .

    Zwar zählen Leiharbeitnehmer in einem solchen Fall bei der Berechnung der Betriebsgröße iSv. § 23 Abs. 1 KSchG mit (BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 11 ff.) .

  • BAG, 21.09.2017 - 2 AZR 865/16

    Ordentliche Kündigung - Organstellung

    Obwohl es für die Bestimmung der Betriebsgröße nach § 23 Abs. 1 KSchG nicht auf die zufällige tatsächliche Anzahl der Beschäftigten im Zeitpunkt des Kündigungszugangs ankommt (BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 24, BAGE 144, 222; 24. Februar 2005 - 2 AZR 373/03 - zu B I 1 der Gründe) , sind für die maßgebliche Anzahl der "in der Regel" Beschäftigten iSd. § 23 Abs. 1 Satz 2 KSchG die Verhältnisse im Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung entscheidend (BAG 17. Februar 2016 - 2 AZR 613/14 - Rn. 26; 23. Oktober 2014 - 2 AZR 644/13 - Rn. 21, BAGE 149, 367) .
  • BGH, 18.11.2014 - VI ZR 47/13

    Grundsätze des gestörten Gesamtschuldverhältnisses; Zuordnung des Unfalls und

    Demgegenüber wären die Entleiher auf Grund der sie treffenden Fürsorgepflicht (vgl. BAGE 25, 514, 522; BAG, NZA 1989, 340, 341; NZA-RR 2010, 123 Rn. 43 f.) - insbesondere der Pflicht, die Arbeit in den Unternehmen durch Beachtung der Unfallverhütungsvorschriften unfallsicher auszugestalten (vgl. bereits BT-Drucks. 3/758 S. 60) - und infolge der Eingliederung der Leiharbeitnehmer in ihr Unternehmen (vgl. BAGE 25, 514, 520; 77, 102, 110; 144, 222 Rn. 13) bei einer Verneinung der Haftungsbeschränkung einem erheblichen Haftungsrisiko ausgesetzt.
  • BGH, 18.11.2014 - VI ZR 141/13

    Arbeitsunfall eines entliehenen Arbeitnehmers: Bindung der Zivilgerichte an die

    Demgegenüber wären die Entleiher auf Grund der sie treffenden Fürsorgepflicht (vgl. BAGE 25, 514, 522; BAG, NZA 1989, 340, 341; NZA-RR 2010, 123 Rn. 43 f.) - insbesondere der Pflicht, die Arbeit in den Unternehmen durch Beachtung der Unfallverhütungsvorschriften unfallsicher auszugestalten (vgl. bereits BT-Drucks. 3/758 S. 60) - und infolge der Eingliederung der Leiharbeitnehmer in ihr Unternehmen (vgl. BAGE 25, 514, 520; 77, 102, 110; 144, 222 Rn. 13) bei einer Verneinung der Haftungsbeschränkung einem erheblichen Haftungsrisiko ausgesetzt.
  • BAG, 10.04.2014 - 2 AZR 812/12

    Ordentliche Änderungskündigung aus Gründen in der Person des Arbeitnehmers

    Die Verurteilung des beklagten Erzbistums zur Zahlung von Urlaubsabgeltung wird das Landesarbeitsgericht, sollte es zu dem Ergebnis kommen, die Kündigung vom 29. Dezember 2010 habe das Arbeitsverhältnis nicht aufgelöst, aufzuheben und für gegenstandslos zu erklären haben (vgl. BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 29; BGH 14. Dezember 1988 - IVa ZR 209/87  - zu IV der Gründe, BGHZ 106, 219 ) .
  • BAG, 19.07.2016 - 2 AZR 468/15

    Ordentliche Kündigung - Betrieblicher Anwendungsbereich des

    Etwaigen Schwierigkeiten, die sich mangels eigener Kenntnismöglichkeiten ergeben, ist durch die Grundsätze der abgestuften Darlegungs- und Beweislast Rechnung zu tragen (BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 27, BAGE 144, 222) .
  • BGH, 25.06.2019 - II ZB 21/18

    Zur Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern bei Ermittlung des Schwellenwerts für

    Das gilt nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts auch für Leiharbeitnehmer, wenn Leiharbeit längerfristig als Instrument zur Deckung des Personalbedarfs im Betrieb genutzt wird (BAGE 144, 222 Rn. 24; BAGE 153, 171 Rn. 36; BAGE 158, 19 Rn. 34; BAG, NZA 2017, 1343 Rn. 25; siehe auch BGH, Urteil vom 17. April 2018 - II ZR 277/16, ZIP 2018, 1173, Rn. 16 zum Drittelbeteiligungsgesetz).

    Daraus ergibt sich, dass die Beschäftigungszahl von insgesamt über 2.000 Arbeitnehmern im Allgemeinen für das Unternehmen der Antragsgegnerin zu 2 und damit für die nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 MitbestG maßgebliche Unternehmensgröße kennzeichnend ist, unabhängig davon, ob sich die Beschäftigungszahl aus Stammarbeitnehmern, aus länger im Betrieb eingesetzten Leiharbeitnehmern oder aus ständig wechselnden Leiharbeitnehmern zusammensetzt (vgl. BAGE 144, 222 Rn. 17, 20, 23 zu § 23 KSchG).

  • BAG, 05.12.2019 - 2 AZR 223/19

    Datenschutzbeauftragter - Sonderkündigungsschutz

    Zur Feststellung der regelmäßigen Beschäftigtenzahl bedarf es deshalb eines Rückblicks auf die bisherige personelle Stärke der Stelle und einer Einschätzung ihrer zukünftigen Entwicklung; Zeiten außergewöhnlich hohen oder niedrigen Verarbeitungsanfalls sind dabei nicht zu berücksichtigen (zu § 23 Abs. 1 Satz 3 KSchG vgl. BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 - Rn. 24, BAGE 144, 222; zu § 38 Abs. 1 Satz 1 BetrVG vgl. BAG 2. August 2017 - 7 ABR 51/15 - Rn. 25) .
  • BAG, 20.06.2013 - 2 AZR 271/12

    Betriebsbedingte Kündigung - Leiharbeitsverhältnis - Sozialauswahl

    Unabhängig davon, ob überlassene Leiharbeitnehmer im Entleiherbetrieb bei der Berechnung der Betriebsgröße nach § 23 Abs. 1 Satz 3 KSchG zu berücksichtigen sein können (vgl. dazu BAG 24. Januar 2013 - 2 AZR 140/12 -) , bleiben sie während der Zeit ihrer Arbeitsleistung beim Entleiher jedenfalls auch Angehörige des Betriebs des Verleihers.
  • LAG Düsseldorf, 08.09.2016 - 11 Sa 705/15

    Bestimmung der Betriebsgröße; Zeitarbeitnehmer

    Die Entscheidungen des 1. und 2. Senates des Bundesarbeitsgerichts vom 18.10.2011 - 1 AZR 335/10 und vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 könnten nicht dafür herangezogen werden, dass auch Leiharbeitnehmer im Rahmen der regelmäßigen Beschäftigtenzahl des § 17 Abs. 1 KSchG mitzuzählen seien.

    So hat der 2. Senat entschieden, dass bei der Bestimmung der Betriebsgröße im Sinne von § 23 Abs. 1 Satz 3 KSchG im Betrieb beschäftigte Leiharbeitnehmer einzubeziehen sind, wenn ihr Einsatz auf einem in der Regel vorhandenen Personalbedarf beruht (vgl. BAG vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 in NZA 2013, 726).

    Dies lässt sowohl ein Verständnis zu, wonach es sich um "eigene" Arbeitnehmer des Betriebsinhabers handeln muss, als auch ein solches, demzufolge sämtliche Arbeitnehmer zählen, die in den Betrieb eingegliedert und dort in Weisungsabhängigkeit vom Betriebsinhaber tätig sind, unabhängig davon, ob sie zum Betriebsinhaber selbst in einem Arbeitsverhältnis stehen (vgl. BAG vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 a.a.O.).

    Auch diese sind Arbeitnehmer, sind in den Betrieb des Entleihers eingegliedert und dort diesem gegenüber weisungsgebunden tätig (vgl. BAG vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 a.a.O.; BAG vom 18.10.2011 - 1 AZR 335/10 a.a.O.; BAG vom 28.06.2000 - 7 AZR 45/99 in BB 2001, 98).

    Die Entscheidungen des 1., 2. und 7. Senates des Bundesarbeitsgerichts sind nicht allgemein übertragbar, da sie darauf beruhen, dass der Wortlaut der jeweiligen Schwellenwertregelung anhand des Sinnes und Zweckes des jeweiligen Schwellenwertes ausgelegt worden ist (vgl. BAG vom 04.11.2015 - 7 ABR 42/13 a.a.O. Rdnr. 29; BAG vom 13.03.2013 - 7 ABR 69/11 a.a.O. Rdnr. 21 und 29; BAG vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 a.a.O. Rdnr. 20; BAG vom 18.10.2011 - 1 AZR 335/10 a.a.O. Rdnr. 17).

    Ein bestimmter vom Gesetzgeber innerhalb eines Gesetzeswerkes verwandter Begriff kann im jeweiligen Regelungszusammenhang aber unterschiedliche Bedeutung haben (vgl. BAG vom 04.11.2015 - 7 ABR 42/13 a.a.O. Rdnr. 29; BAG vom 24.01.2013 - 2 AZR 140/12 a.a.O. Rdnr. 14; BAG vom 18.10.2011 - 1 AZR 335/10 a.a.O. Rdnr. 19).

  • BAG, 27.02.2020 - 2 AZR 498/19

    Kündigungsschutz bei Schwangerschaft

  • LAG Rheinland-Pfalz, 13.01.2015 - 6 Sa 446/14

    Kleinbetriebsklausel - Beschäftigtenanzahl - Leiharbeitnehmer - Praktikant -

  • LAG Hessen, 11.04.2013 - 9 TaBV 308/12

    Wahlberechtigte Leiharbeitnehmer im Sinne des § 7 Satz 2 BetrVG zählen bei der

  • LAG München, 26.11.2014 - 10 Sa 471/14

    Ehrenamt, Arbeitnehmer, Schwellenwert

  • LAG Schleswig-Holstein, 13.07.2017 - 5 Sa 252/16

    Prozessvergleich, Feststellungsbeschluss, Einigungsmangel, verdeckter, Kündigung,

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2014 - L 18 KN 116/12

    Voraussetzungen für eine knappschaftliche Versicherung; Versicherungspflicht bei

  • LAG Hamburg, 04.09.2013 - 5 TaBV 6/13

    Arbeitnehmerüberlassung - Begriff "vorübergehend" iSd. § 1 Abs 1 S 2 AÜG

  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.05.2013 - 6 Sa 552/12

    Wartezeit des § 1 Abs. 1 KSchG - Zeiten einer Beschäftigung als Leiharbeitnehmer

  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.09.2016 - 7 Sa 18/16

    Kündigung im Kleinbetrieb

  • ArbG Düsseldorf, 31.08.2018 - 14 Ca 766/18
  • OVG Berlin-Brandenburg, 26.09.2013 - 62 PV 20.12

    Bundesagentur für Arbeit; Agentur für Arbeit; Personalrat; Personalratswahl;

  • ArbG Kiel, 14.02.2013 - 5 Ca 1384c/12

    Darlegungspflichten eines Arbeitgebers bei betriebsbedingter Kündigung wegen

  • LAG Berlin-Brandenburg, 22.05.2014 - 14 TaBV 184/14

    Vorübergehender Einsatz von Leiharbeitnehmern

  • LAG Hamm, 04.12.2013 - 4 Sa 474/13
  • LAG Köln, 20.02.2014 - 6 Sa 880/13

    Einordnung eines Kundenbetriebs

  • OVG Berlin-Brandenburg, 26.09.2013 - 62 PV 27.12

    Bundesagentur für Arbeit; Regionaldirektion; Bezirkspersonalrat;

  • LAG Hessen, 12.08.2013 - 16 TaBV 25/13

    Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern - Freistellung von

  • ArbG Brandenburg, 14.09.2017 - 4 Ca 414/17
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht