Rechtsprechung
   BAG, 08.06.1955 - 2 AZR 200/54   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1955,481
BAG, 08.06.1955 - 2 AZR 200/54 (https://dejure.org/1955,481)
BAG, Entscheidung vom 08.06.1955 - 2 AZR 200/54 (https://dejure.org/1955,481)
BAG, Entscheidung vom 08. Juni 1955 - 2 AZR 200/54 (https://dejure.org/1955,481)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1955,481) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Häusliche Gemeinschaft - Krankenschwester - Schwesternhaus

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 618 Abs. 2
    Fürsorgepflicht: Schadensersatz bei Unfall einer in häuslicher Gemeinschaft mit dem Arbeitgeber lebenden Beschäftigten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 1955, 648
  • BB 1956, 692
  • DB 1955, 667
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BAG, 08.05.1996 - 5 AZR 315/95

    Zurückbehaltungsrecht bei Arbeit in gefahrstoffbelasteten Räumen

    Der Arbeitgeber hat dann den Gegenbeweis dahin zu führen, daß der ordnungswidrige Zustand für den Schaden nicht ursächlich gewesen ist oder daß ihn kein Verschulden trifft (BGHZ 27, 79; BAG Urteile vom 8. Juni 1955 - 2 AZR 200/54 - und vom 27. Februar 1970 - 1 AZR 258/69 - AP Nr. 1, 16 zu § 618 BGB; BAGE 12, 15 = AP Nr. 2 zu § 611 BGB Gefährdungshaftung des Arbeitgebers; vgl. Baumgärtel, Handbuch der Beweislast im Privatrecht, 2. Aufl., 1991, § 618 BGB Rz 2 mit weit. Nachw.).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 21.07.2020 - 8 Sa 69/19

    Schadenersatzanspruch des Arbeitnehmers wegen Verletzung der Fürsorgepflicht des

    Gemäß § 280 Abs. 1 Satz 2 BGB ist es dann Sache des Arbeitgebers, darzulegen und ggf. zu beweisen, dass er nicht schuldhaft gehandelt hat (so bereits zur Rechtslage vor der Schuldrechtsreform zum 1. Januar 2002: BAG 8. Juni 1955 - 2 AZR 200/54 - zu V der Gründe).
  • BAG, 28.07.1972 - 3 AZR 468/71

    Pensionskasse - Arbeitsvertragspflicht - Schadensersatzanspruch - Beweislast -

    b) Dem schließt sich aer Senat an Beim Arbeitsvertrag tragt, ebenso wie beim Dienstvertrag der Organmitglieaer oder beim Werkvertrag, derjenige Vertragstell, von dem Schadenersatz wegen Vertragspflichtverletzung verlangt wird, dann die Beweislast für sein Nichtvertrebenmussen, wenn die Schadensursache m seinem Gefahrenbereich liegt (l) Dies ist typischerweise der Fall, wenn der Arbeitnehmer Schadenersatz fordert, weil der Arbeitgeber die inm obliegende Pflicht zur Fürsorge für Leben, Gesundheit und Eigentum des Arbeitnehmers â- verletzt hat (§ 618 BGB) Hier liegt die Schadensursache im Risikobereich des Arbeitgebers Deoaalb ist es an ihm zu beweisen, daß ihn und seine Erfullunrsgchilfen kein Verschulden trifft (BAG, GS, BAG 12, 15 6J = AP Nr, 2 zu § 611 BGB Gefahrdungshaftung des Arbeitgebers /"Teil II der Grunde zu l j % BAG AP Nr. 1 zu § 618 BGB /" zu V der Grunde 7)â- .
  • LAG Hamm, 04.03.1966 - 5 Sa 158/65

    Verschulden eines Arbeiters an seiner Arbeitsunfähigkeit ; Verstoß gegen das von

    Sie beruhen auf der Erfahrung, daß typische Ursachen gewisse Folgen zu zeitigen pflegen, die deshalb ohne weiteren Nachweis rein erfahrungsmäßig nach dem ersten Anschein unterstellt werden dürfen (vgl. BGHZ 2, 1 [BGH 17.04.1951 - I ZR 28/50] [5]; BAG AP Nr. 1 zu § 139 ZPO, AP Nr. 1 zu § 282 ZPO; BAG AP Nr. 1 zu § 618 BGB).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht